Sie sind hier:  Startseite > Lateinamerika Reisen > Ecuador Reisen

Ecuador Reisen

Buchen Sie maßgeschneiderte Ecuador Reisen 2017/2018 oder die Galapagos Inseln beim Berliner/Leipziger Südamerika Spezialist. Nachfolgend finden Sie einige beliebte Bausteine, wesentlich mehr ist möglich. Ihre Ecuador Reisen oder der Urlaub auf den Galapagos Inseln können individuell nach Ihren speziellen Wünschen erstellt werden. Basis unserer Pakete sind Flüge mit renommierten Airlines zu Preisen, die mitunter weit unter den Internetpreisen der Gesellschaften liegen.
Ecuador Reisen & Galapagos Inseln - Fluggesellschaften

Unser kompetentes Lateinamerika-Team hilft Ihnen gern weiter. Fordern Sie Ihr persönliches Angebot bequem per E-Mail oder Direkttelefon 030 – 212 34 1913 an.

Nach Reisezeitraum filtern

 

 

Ecuador-Reise: Höhepunkte Ecuadors

Ein Foto mit dem Titel: Galápagos, Bartalomé Island
  • 10 Tage / 9 Nächte
  • inkl. Flug
  • ab  2.999 €  p. P. im DZ

10 Tage geführte Privatrundreise inkl. Flug 

Quito - Otavalo - Cotopaxi Nationalpark - Baños - Riobamba - Cuenca - Cajas Nationalpark - Guayaquil 

Ecuador hautnah – erleben aktiv Sie auf einer unvergesslichen Ecuador-Reise Land und Leute! Entdecken Sie die mehr..

Ecuador Reise: Galapagos Inseln mit dem Katamaran

Ein Foto mit dem Titel: ©MC Seaman Journey
  • 5 Tage / 4 Nächte
  •  
  • ab  2.240 €  p. P. im DZ

5 Tage Galapagos Inseln (ohne Flug)
mit dem Boutique-Katamaran Seaman

 

San Cristobal Island - Espanola Island - Floreana Island - Santa Maria Island - Santa Cruz Island

Die Galapagos Inseln sind ein absolutes Muss auf Ihrer Ecuador Reise. Sie erkunden mehr..

Seite 1 von 1 (ingesamt 2 Reisen)

< vornächste >

Ecuador und Galapagos Informationen

Ecuador, der kleinste Andenstaat, liegt am Pazifik und grenzt im Norden an Kolumbien und im Osten und Süden an Peru. Das Land ist besonders durch seine einzigartige Vielfalt und natürliche Schönheit bekannt. Ob riesiges Amazonasgebiet, die Galápagos Inseln, schneebedeckte Andengipfel, gewaltige Vulkankegel, einsame Wüsten oder interessante Kolonialstädte und Indiotraditionen. Für jeden Geschmack lässt sich in Ecuador das passende Ausflugsziel finden.

 

Klima

Der Lage auf dem Äquator entsprechend ist das Klima tropisch bis subtropisch mit großen Temperaturunterschieden zwischen der Andenregion und der Küste. An der Nordküste herrscht Monsunklima mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von 25°C und Regenzeit von Dezember bis Mai. Im Gebirge ist es deutlich kühler und je nach Höhenlage auch unterschiedlich niederschlagsreich. An beiden Seiten der Anden ist es das ganze Jahr über feucht mit einer Durchschnittstemperatur von ca. 18°C. Regenzeit herrscht hier von Februar bis Mai und von Oktober bis November. Im Hochgebirge herrscht alpines Tundraklima mit Temperaturen von 4 – 8°C. Im Osten (Oriente) herrscht feuchtes, tropisches Klima mit viel Niederschlag und Temperaturen um die 26°C.

beste Reisezeit:
Touristische Hochsaison: Mitte Dezember – Februar und Juni bis August
Küste & Westen: Mai – Dez.
Zentral-Ecuador: Juni – Sep.
östlicher Regenwald: Sep. – Dez.
Galapagos: Jan. - Juni

Einreise

Deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger (auch Kinder) benötigen einen noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass und ein gültiges Rück- bzw. Weiterflugticket. Kein Visum bis zu einem Aufenthalt von max. 90 Tagen nötig. (Auswärtiges Amt, 2014)

Ortszeit

Ecuador: MEZ: -6 Std. / MESZ: -7 Std.
Galapagos: MEZ: -7 Std. / MESZ: -8 Std.

Flugzeit

ab Deutschland nach Quito ca. 16 Std. (meist mit Zwischenstopp)

Zahlungsmittel

Seit dem Jahr 2000 ist die offizielle Währung der US-Dollar (USD). Für 1 Euro erhält man ca. 1,35 USD (Stand 2014). Dollar-Reisechecks und Euros können bei vielen Banken in größeren Städten, sowie in touristischen Zentren gewechselt werden. Kredit- und EC-Karten können Sie grundsätzlich verwenden, jedoch gibt es einige Probleme mit der Freischaltung von Bankautomaten. Besonders gut funktionieren die gelben Automaten des „Banco del Pichincha. Erkundigen Sie sich vorab bei Ihrem Geldinstitut.

Gesundheit

Bei direkter Einreise aus Deutschland wird keine Gelbfieberimpfung verlangt, trotzdem ist für Reisen in die ausgewiesenen Gelbfieber-Endemiegebiete Ecuadors, insbesondere die östlichen Landesteile (Orellana, Morona, Napo, Pastaza, Sucumbíos allen Reisenden eine rechtzeitige Impfung, d. h. 10 Tage vor Einreise, dringend zu empfehlen. Aus Ecuador kommend kann die Impfung bei Weiterreise in ein Drittland verlangt werden. Das Auswärtige Amt empfiehlt außerdem Standardimpfungen gegen Hepatitis A & B, Tetanus, Diphtherie und Keuchhusten auffrischen zu lassen und vorab einen Tropen- bzw. Reisemediziner aufzusuchen. Aufgrund der Höhenlage Quitos (2.800 m ü. M.) kann es nach Ankunft in den ersten Tagen zu Symptomen der Höhenkrankheit kommen. Die medizinische Versorgung in größeren Städten ist meist mit der europäischen zu vergleichen. Ein gültiger Krankenversicherungsschutz ist dringend notwendig. (Auswärtiges Amt, 2014)

Verkehrsmittel

Das Straßennetz in Ecuador ist recht gut verknüpft, die Straßenbedingungen sind jedoch recht unterschiedlich. Von asphaltierten Straßen in den Großstädten bis hin zu Straßen mit Rissen und großen Schlaglöchern. Der Bus ist das wichtigste und preiswerteste Verkehrsmittel und die Busverbindungen sind recht gut organisiert. Taxis sind billig, man sollte sich jedoch vor Personen die mit ihrem Privatauto Taxidienste anbieten, hüten und Fahrpreise vorab aushandeln.

Kommunikation/Internet

Ihr Handy können Sie in Ecuador nicht benutzen, sei denn es ist ein GSM 1900-fähiges Triband- oder Quadband-Handy. Kaufen oder mieten Sie sich am besten ein ecuadorianisches Mobiltelefon mit Prepaidkarte. Normale Telefone gibt es in fast allen öffentlichen Gebäuden oder in kleineren Geschäften. Karten für Kartentelefone kann man an Tankstellen, in Restaurants oder  Einkaufszentren kaufen. Die Zahl der Internetcafés wächst ständig.
Strom: 110 V, US-Adapter mitnehmen!

Trinkgelder

In Restaurants sind oft bereits 10% für den Service enthalten. Wenn Sie jedoch dem Kellner ein Trinkgeld geben möchten, lassen Sie ein paar Münzen zurück. Für Reiseleiter und Fahrer empfehlen wir ein Trinkgeld von ca. 2 - 5 USD/Tag.

Was kostet wie viel?

Mineralwasser ca. 0.80 € / Bier ca. 1.50 € / Mittag-& Abendessen im Lokal ca. 5 €. (Stand 2014)

 

Gut zu wissen

  • mit einem „Brocken“ Spanisch kommt man leichter durchs Land als mit Englisch
  • in Cuenca steht die größte Kirche Südamerikas
  • Quito ist die höchstgelegene Hauptstadt der Welt
  • erschrecken Sie nicht wenn „Meerschwein“ auf der Speisekarte steht
  • Gähnen in der Öffentlichkeit ist nicht gern gesehen
     

Galápagos

Das Inselarchipel Galápagos liegt ca. 1.000 Kilometer vor der Küste Ecuadors direkt am Äquator. Es umfasst insgesamt 19 Inseln und mehr als 40 Eilande. Es ist ein einmaliger Naturraum mit ganz besonderen Umweltbedingungen und einer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt. Neben bizarren Landschaften, Vulkanen und herrlichen Stränden erwartet Sie eine unvergleichbare Artenvielfalt, die zum großen Teil endemisch ist.

 

Die wichtigsten Inseln des Galápagos Archipels


Isabela, die größte Insel des Archipels, geformt aus 5 Vulkanen. Braune Pelikane, Pinguine, Seelöwen, Flamingos, Stelzvogelarten, flugunfähige Kormorane, Meeresechsen, Rochen, Haie und Wasserschildkröten sind hier zu finden.

Santiago, ist eine sehr sehenswerte Insel mit schwarzen Lavastränden, Schlackenkegeln, Lavakakteen und einer beeindruckenden Mondlandschaft. Auch viele Tiere tummeln sich hier, wie Pelzrobben, Reiher, Klippenkrabben, Meere- und Lavaechsen und Habichte.

Rabida, eine Insel mit dunkelrotem Sandstrand an dem sich Seelöwen räkeln. Zu sehen sind auch braune Pelikane, Blaufußtölpel, Flamingos und Seevögel.

Bartolomé, bekannt für einen atemberaubenden Panoramablick und die große Felsnadel „Pinnacle Rock“. Die Strände sind ideal zum Sonnenbaden und schnorcheln geeignet.

Santa Cruz, hier starten und enden fast alle Kreuzfahrten im Hafen von Puerto Ayora. Bekannt ist die Insel für die Charles Darwin Forschungsstation, in der Riesenschildkröten aufgezogen werden. Der weiße Strand der Tortuga Bay lädt zum Baden und schnorcheln ein.

Santa Fe, neben großen Baumkakteen und gelben Landleguanen kann man hier Seelöwen, braune Pelikane, Seevögel, Meeresschildkröten, Rochen und kleine Haie beobachten.

San Cristobal, bekannt für den größten Süßwassersee, den Strand Puerto Chino und die Tortuga Bay. Hier befindet sich der zweite Flughafen von Galapagos und auch hier starten und enden Kreuzfahrten.

Espanola, ist die südlichste Insel des Archipels und einer der schönsten. Zu sehen bekommen Sie hier Lava- und Meeresechsen, Albatrosse, Finken und die Gardner Bay mit ihrem wunderschönen Sandstrand

North Seymour, eine Insel auf der Blaufußtölpel, Meeresechsen, Klippenkrabben, Landleguane und Seelöwen zuhause sind.

 

Klima

Tiere können das ganze Jahr beobachtet werden, daher gibt es keine „beste“ Reisezeit für Galapagos. Von Januar – Juni ist Regenzeit mit warmen Lufttemperaturen (ca. 27-30°C) und kurzen heftigen Schauern. Trotzdem sind dies die Monate mit den meisten Sonnenstunden und die Wassertemperaturen liegen um die 24°C. In der Trockenzeit von Juli – Dezember ist es etwas kühler (24-27°C), Regen ist selten, es ist eher diesig und windig. Die Wassertemperaturen liegen um die 21°C.

Hinweis zu den Kreuzfahrten

Um das sensible Ökosystem zu schonen dürfen die Schiffe nur noch alle 14 Tage an derselben Stelle vor Anker gehen, um von dort aus Landausflüge zu unternehmen. Dadurch ergeben sich neue Routenverläufe und

Kostenfreie Beratung:
0800-200 60 88
Kontakt per E-Mail:


Direkter Kontakt

 
Sie erreichen unsere Mitarbeiter sofort unter:

Druckversion  Icon Zurück

Alternativ Tours GmbH & MESO Reisen GmbH
Reisebüro Berlin: Otto-Suhr-Allee 59 | 10585 Berlin Charlottenburg | www.alternativ-tours.de
Meso Reisen hat 4,46 von 5 Sterne | 42 Bewertungen auf ProvenExpert.com

© Reiseveranstalter MESO Reisen: Berlin, Leipzig, Jelenia Góra | Tel.: 0800-200 60 88 | | www.meso-berlin.de