MESO Reisen GmbH

Nicaragua Reisen

Landschaft: Nicaragua Reisen

Reisebüro Berlin:
Mo - Fr: 9 - 20 Uhr & Sa: 10 bis 13 Uhr

Reisebüro Leipzig:
Mo - Fr: 9 - 18 Uhr & Sa: 10 bis 12 Uhr

Terminvereinbarung dringend empfohlen!

Buchen Sie maßgeschneiderte Nicaragua Reisen 2018 / 2019 bei Ihrem Berliner / Leipziger Nicaragua Spezialisten. Nachfolgend finden Sie einige beliebte Bausteine, wesentlich mehr ist möglich. Ihre Nicaragua Reisen können individuell nach Ihren speziellen Wünschen erstellt werden. Basis unserer Pakete sind Flüge mit renommierten Airlines zu Preisen, die mitunter weit unter den Internetpreisen der Gesellschaften liegen.

Airline Logos Nicaragua

Unser kompetentes Nicaragua-Team hilft Ihnen gern weiter. Fordern Sie Ihr persönliches Angebot bequem per Formular oder Direkttelefon 030 – 212 34 1915 an.

Ergebnis filtern

Reisebild: Lateinamerika Reisen

Nicaragua-Reise: Koloniales Nicaragua

Erleben Sie auf Ihrer Nicaragua-Reise die kolonialen Städte Granada und Leon und lassen Sie sich von dem aktiven Vulkan Masaya beeindrucken.

  • 4 Tage
  • ab/an Managua
  • Kurztrip im Kleinbus
ab
530 €
pro Person im DZ
Reisebild: Lateinamerika Reisen

Nicaragua-Reise: Authentisches Nicaragua

Nicaragua - Das Land der Seen und Vulkane. Lernen Sie die Unberührtheit des mittelamerikanischen Landes und dessen liebenswerte Einwohner kennen.

  • 8 Tage
  • ab/an Managua
  • Gruppen- oder Privatreise
ab
724 €
pro Person im DZ
Reisebild: Reisen Nicaragua

Nicaragua-Reise: Auf Wasserwegen den Rio San Juan erkunden!

Erkunden Sie auf Ihrer Nicaragua-Reise per Boot den Rio San Juan, der die Grenzregion zu Costa Rica darstellt.

  • 4 Tage
  • ab/an Managua
  • Rundreise-Baustein
ab
829 €
pro Person im DZ
Reisebild: Nicaragua Reisen

Nicaragua-Reise: Isla de Ometepe erleben!

Genießen Sie auf Ihrer Nicaragua-Reise 3 Tage Erholung und Ursprünglichkeit auf der Isla de Ometepe.

  • 3 Tage
  • ab/an Managua
  • Kurztrip
ab
295 €
pro Person im DZ

Nicaragua Reiseinformation

Länderinformationen Nicaragua

Nicaragua liegt in Mittelamerika und ist von der Karibik im Osten und dem Pazifik im Westen umgeben. Im Norden grenzt Nicaragua an Honduras und im Süden an Costa Rica. Hier kommen nicht nur Kulturliebhaber, sondern auch Wassersportler auf ihre Kosten. Sie finden Erholung zwischen Lagunen und Vulkanen.

Einreisebestimmungen

Für touristische Reisen von bis zu 90 Tagen ist kein Einreisevisum erforderlich. Bei der Einreise wird jedoch der Erwerb einer Touristenkarte verlangt. Diese kostet derzeit 10,00 US-Dollar, zuzüglich einer Einreisegebühr von 2,00 US-Dollar. Bei der Ausreise wird die Gebühr von 2,00 US-Dollar ebenfalls verlangt.

Die maximale visafreie Aufenthaltsdauer beträgt 3 Monate. Eine Verlängerung kann bei der nicaraguanischen Einwanderungsbehörde beantragt werden. Die bei Antragstellung vorzulegenden Unterlagen hängen vom Einzelfall ab.

Gesundheit und Sicherheit

Bei der direkten Einreise aus Deutschland sind Pflichtimpfungen nicht vorgesehen, bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet ist der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung erforderlich. Dies gilt für alle Reisenden ab dem vollendeten ersten Lebensjahr.

Das Auswärtige Amt empfiehlt weiterhin, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen. Dazu gehören auch für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, ggf. auch gegen Pertussis, Mumps, Masern Röteln (MMR) und Influenza.

Als Reiseimpfungen werden Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch Hepatitis B, Tollwut und Typhus empfohlen.

Reisemedizinischer Infoservice Nicaragua

Klima und Kleidung

Nicaragua hat ein tropisches Klima. Wie in den anderen zentralamerikanischen Ländern gibt es zwei Jahreszeiten; die Trockenzeit und Regenzeit.

Die Trockenzeit dauert in den meisten Regionen von Dezember bis Mai. Wenn es gegen Mitte Mai anfängt stärker zu regnen, fangen die zahlreichen Pflanzen an zu blühen und die Natur zeigt sich in seiner vollen Pracht.

Auch in der Regenzeit scheint die Sonne oft, wird aber durch tropische Regengüsse unterbrochen.

Nicaragua kann in drei größere Temperaturzonen unterteilt werden. In den Küstengebieten des Atlantiks und Pazifiks liegen die Temperaturen zwischen 21°C und 32°C.

In höheren Lagen des Landesinneren beträgt die durchschnittliche Temperatur etwa 20°C. In den Bergen ist es der Höhe entsprechend kühler.

Reisezeiten

Am angenehmsten präsentiert sich der Großteil Nicaraguas während der Trockenzeit von November bis April, wobei es zum Ende der Trockenzeit Ende April/Anfang Mai sehr heiß werden kann. Von Januar bis März verzeichnet der Westen Nicaraguas so gut wie keinen Niederschlag.

Wer das dünn besiedelte karibische Tiefland mit seinen ausgedehnten Regenwäldern besuchen will, sollte in der dortigen Trockenzeit von Februar bis April reisen.

Gerade in der Regenzeit von Juni bis November kann Nicaragua im Einzugsgebiet eines Hurrikans liegen. Damit ist am ehesten zwischen Juli und Oktober zu rechnen.

Ortszeit

Der Zeitunterschied zur Mitteleuropäischen Zeit (MEZ) beträgt -7 Stunden.

Flugpreise

Da diese sich mitunter kurzfristig ändern, lohnt es sich immer, nach aktuellen Sonderangeboten zu fragen. Beachten Sie bitte, dass neben dem Flugpreis auch die Flughafengebühren und Sicherheitszuschläge zu zahlen sind. Letztere entpuppen sich in den letzten Jahren als "Wundertüten" und Wege der Fluggesellschaften, die Preise "unbemerkt" anzuheben - auch sehr kurzfristig. Erst nach Ticketausstellung sind die Preise fix.

Devisenbestimmungen, Reiseschecks, Kreditkarten

Die Landeswährung ist der Córdoba Oro ($) = 100 Centavos (¢).

Euros werden nicht akzeptiert und bisher auch nur bei einer Bank (BAC) umgetauscht, dies jedoch auch nur bei Hinnahme eines deutlichen Kursverlustes. Es empfiehlt sich daher die Mitnahme von US-Dollar in bar.

Kreditkarten (Visa und Mastercard) werden in vielen Hotels, Supermärkten und Lokalen akzeptiert, gelegentlich kann es jedoch zu Problemen bei der Liquiditätsabfrage kommen.

Fotografieren

Wir bitten Sie, aus Respekt vor den Menschen, zuerst immer um Erlaubnis fragen, vor allem in den ländlichen Gebieten. Angehörige indigener Bevölkerungsgruppen werden nicht gerne fotografiert oder gefilmt.

Trinkgelder

Ein Bedienungsgeld wird meist in den touristische Gebieten mit auf die Rechnung aufgeschlagen. Ein Trinkgeld ist prinzipiell freiwillig. Ansonsten können Sie für gewöhnlich 10 - 15 Prozent des Gesamtbetrags als Trinkgeld geben. Bei anderen Serviceleistungen, sollten Sie selbst abwiegen, wie viel Ihnen dieser Service wert war.

Strom

Die Stromversorgung in Nicaragua erfolgt 110 V, 60 Hz.

Ihr Reiseveranstalter


  • persönliche, qualifizierte Beratung
    & Umsetzung

  • langjährige Zusammenarbeit mit
    unseren Partneragenturen vor Ort

  • Zusammenstellung individueller und
    auf Sie abgestimmter Traumreisen
MESO Reisen GmbH

MESO Reisen - Ihr Spezialist für Fernreisen - ist ein Unternehmen der Alternativ Tours Gruppe. Wir stellen Ihnen Ihre ganz individuelle Reise zusammen. Seit 1986 planen wir weltweite Reisen und sind zuverlässiger Ansprechpartner für unsere Reisekunden.

Erfahren Sie mehr über uns

Unsere Experten für Nicaragua Reisen - Ihre Ansprechpartner

Meso Reisen hat 4,76 von 5 Sternen | 44 Bewertungen auf ProvenExpert.com