Sie sind hier:  Startseite > Lateinamerika Reisen > Mexiko Reisen

Mexiko Reisen

Buchen Sie Ihren maßgeschneiderten Mexiko Urlaub 2017/2018 beim Berliner/Leipziger Mittelamerika Spezialist. Nachfolgend finden Sie einige beliebte Bausteine, wesentlich mehr ist möglich. Ihre Mexiko Reisen können individuell nach Ihren speziellen Wünschen erstellt werden. Basis unserer Pakete sind Flüge mit renommierten Airlines zu Preisen, die mitunter weit unter den Internetpreisen der Gesellschaften liegen.
Mexiko Urlaub - Fluggesellschaften

Unser kompetentes Lateinamerika-Team hilft Ihnen gern weiter. Fordern Sie Ihr persönliches Angebot bequem per E-Mail oder Direkttelefon 030 – 212 34 1913 an.

Nach Reisezeitraum filtern

 

 

Mexiko Urlaub - Rundreise klassisches Mexiko

Ein Foto mit dem Titel: Palenque, Mexico
  • 13 Tage / 12 Nächte
  •  
  • ab  1.179 €  p. P. im DZ

13 Tage Mexiko Urlaub (ohne Flug)
Kleingruppen-Rundreise

 

Mexico City - Oaxaca - Chiapa de Corzo - San Cristobal de las Casas - Palenque - Campeche - Merida - Chichen Itza - Cancun

Das klassische Mexiko lockt seit Jahr­hunderten Reisende und mehr..

Mexiko Urlaub Aktiv

Ein Foto mit dem Titel: Teotihuacán Pyramiden
  • 19 Tage / 18 Nächte
  •  
  • ab  2.215 €  p. P. im DZ

19 Tage Mexiko Urlaub
Kleingruppen-Rundreise (ohne Flug)

 

Mexico City - Puebla - Oaxaca - Tehuantepec - San Cristobal de las Casas - Palenque - Chetumal - Chicanna - Campeche - Valladolid - Playa del Carmen - Cancun

Diese Tour ist für diejenigen mehr..

Mexiko Urlaub - Per Zug durch die Kupferschluchten

Ein Foto mit dem Titel: Fahrt mit dem Chepe, ©NativeTrails GmbH & Co. KG
  • 7 Tage / 6 Nächte
  •  
  • ab  1.215 €  p. P. im DZ

7 Tage Kleingruppen-Rundreise (ohne Flug)
inkl. vieler Zugfahrten

 

Los Mochis - El Fuerte - Cerocahui - Pasada Barrancas - Creel - Chihuahua

Die Kupferschluchten im Herzen der Sierra Madre Occidental, im Nord­westen Mexikos, gelten als größtes mehr..

Mexiko Urlaub an der Baja California

Ein Foto mit dem Titel: Bahia California, Bahia Concepcion ©NativeTrails
  • 10 Tage / 9 Nächte
  •  
  • ab  1.179 €  p. P. im DZ

10 Tage Mexiko Urlaub
Kleingruppen-Rundreise (ohne Flug)

 

 

La Paz - Loreto - San Ignacio - Loreto - La Paz

Baja California, Mexikos Halbinsel im Pazifik ist größer als Italien und zweimal so lang wie Florida. Sie verspricht Abenteuer, Einsamkeit, mehr..

Mexiko Urlaub - Ay Caramba! Mexiko Rundreise

Ein Foto mit dem Titel: Lagune von Celestun
  • 7 Tage / 6 Nächte
  •  
  • ab  529 €  p. P. im DZ

7 Tage Mexiko Rundreise (ohne Flug)
inkl. Mietwagen ab/an Cancun

 

Cancun - Riviera Maya/Playa del Carmen - Chichen Itza - Merida - Celestun - Uxmal - Campeche - Palenque - Agua Azul - Chicanna - Tulum - Cancun - Riviera Maya/Playa del Carmen

Diese mehr..

Mexiko Urlaub - Yucatan Haciendas Rundreise

Ein Foto mit dem Titel: Hacienda Chichén ©LatinConnect
  • 6 Tage / 5 Nächte
  •  
  • ab  515 €  p. P. im DZ

6 Tage Yucatan Rundreise 
inkl. Mietwagen & Übernachtung in Haciendas ab/an Cancun


Cancun/Riviera Maya - Tulum - Valladolid - Chichen Itza - Merida - Celestun - Uxmal - Kabah - Labna - Loltun - Ake - Izamal - Ek Balam - Cancun/Riviera Maya

Entdecken Sie mehr..

Mexiko Urlaub - Yucatan & Chiapas

Ein Foto mit dem Titel: Chichen Itza ©LatinConnect
  • 16 Tage / 15 Nächte
  • inkl. Flug
  • ab  2.369 €  p. P. im DZ

16 Tage Yucatan & Chiapas Rundreise
inkl. Flug, Mietwagen & Baden

 

Cancun/Riviera Maya - Tulum - Bacalar - Chetumal - Chicanna - Palenque - San Cristobal de las Casas - Villahermosa - Champeche - Uxmal - Merida - Chichen Itza - Riviera mehr..

Mittelamerika Reise - Kombination Mexiko, Belize & Guatemala

Ein Foto mit dem Titel: ©LatinConnect
  • 14 Tage / 13 Nächte
  • inkl. Flug
  • ab  2.699 €  p. P. im DZ

14 Tage Mittelamerika Reise inkl. Flug
Gruppenreise - Erbe der Maya

 

Cancun - Tulum - Chetumal - Altun Ha - Belize Zoo - San Ignacio - Xunantunich - Flores - Tikal - Yaxchilan - Palenque - Campeche - Kabah - Uxmal - Merida - Chichen Itza - Cancun / mehr..

Mexiko Urlaub - Städtereise Mexico City

Ein Foto mit dem Titel: Palacio de Bellas Artes
  • 3 Tage / 2 Nächte
  •  
  • ab  175 €  p. P. im DZ

3 Tage Städtereise Mexico City (ohne Flug)
Privatreise oder Gruppenreise
 

Mexico City Sehenswürdigkeiten - Teotihuacan Pyramiden - Mexico City

Schon beim Landanflug auf den Flughafen Mexico City bekommt man einen Eindruck von der schier unglaublichen mehr..

Seite 1 von 1 (ingesamt 9 Reisen)

< vornächste >

Mexiko Reisetipps & Sehenswürdigkeiten

Mexiko, eines der größten Länder Mittelamerikas bietet Ihnen einen atemberaubenden Mix aus Traumstränden, Kultur, lebendiger Geschichte, Lebensfreude und Gastfreundschaft. In diesem vielseitigen Land, zwischen Pazifik und Karibik, erleben Sie nicht nur das faszinierende Erbe indianischer Hochkulturen, sondern entdecken außerdem den weiten, trockenen Norden, das vulkanische Hochland mit der Metropole Mexico City, den Süden mit seinen Gebirgsketten und die tropischen Küsten mit ihren beliebten Badeorten. Antike Kulturen, moderne Städte, uralte Bräuche und lebensfrohe Menschen erwarten Sie.

 


Mexiko Reisetipps

Mexiko Karte

Mexiko Karte

Klima Mexiko

Die Lage zwischen Atlantik, Karibik und Pazifik sowie das Gebirge mit Höhen über 5.300 Metern sorgen für eine Vielfalt an unterschiedlichen klimatischen Verhältnissen. An der Grenze zu Kalifornien, im Nordwesten Mexikos herrscht subtropisches Klima mit feuchten Wintern und deutlichen Temperaturunterschieden zwischen den Jahreszeiten.
Weiter südlich sind eine eindeutige Trocken- (Nov. – Mai) und Regenperiode (Jun. – Nov.) zu unterscheiden. Die Jahresdurchschnittstemperaturen in Mexiko liegen bei ca. 27°C. Von August bis November können in der Karibik immer wieder Wirbelstürme auftreten. An den Küsten der Yucatan Halbinsel herrscht tropisch-feuchtes Klima mit konstanten Temperaturen von 25°C bis 33°C.

Beste Reisezeit Mexiko

beste Reisezeit: Oktober - Mai
Regenzeit: Juni – November (vor allem in der zweiten Tageshälfte und nachts starke Schauer, sowie immer wieder tropische Wirbelstürme).

Wetter Mexico City: Klimatabelle

 Jan.Feb. Mrz.Apr.MaiJun.Jul.Aug.Sep.Okt.Nov.Dez.
Maximaltemperatur 21°C 23°C25°C27°C27°C25°C23°C23°C23°C23°C21°C21°C
Minimaltemperatur7°C5°C 10°C 11°C 12°C 13°C 12°C 12°C 12°C 10°C 8°C 7°C 
ø Sonnenstunden/Tag897765655676
ø Regentage/Monat22361317211815832

 

Wetter Cancun - Klimatabelle

 Jan.Feb. Mrz.Apr.MaiJun.Jul.Aug.Sep.Okt.Nov.Dez.

Maximaltemperatur

 28°C 

 29°C

 32°C

 33°C

 33°C

 34°C

 33°C

 33°C

 32°C

 31°C

 29°C

 28°C

Minimaltemperatur

 17°C

 17°C 

 19°C 

 20°C 

 23°C 

 23°C 

 23°C 

 23°C 

 22°C 

 22°C 

 19°C 

 18°C 

ø Sonnenstunden/Tag

7789108888778

ø Regentage/Monat

4433612161516965

Zur Übersicht


Einreise Mexiko

Für Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsbürger (auch Kinder) gelten folgende Einreisebestimmungen für die Einreise Mexiko:

  • Ein noch mindestens 6 Monate nach Abreise gültiger Reisepass.
  • Eine Touristenkarte (Erhalt im Flugzeug), mit der Sie bei Ankunft am Flughafen ein Touristen Visum Mexiko für einen Aufenthalt bis zu 6 Monaten erhalten. Beides muss bei Abreise wieder vorgezeigt werden.
  • Flugreisende mit An- und Abreise über die USA beachten bitte die Einreise- und Visabestimmungen der USA.

Quelle: Auswärtiges Amt, Stand 2017

Zeit Mexiko

Die Zeitverschiebung Deutschland - Mexiko beträgt:
MEZ: - 7 Std. / MESZ: -8 Std.

Flugzeit Mexiko

Die reine Flugzeit Deutschland - Mexiko beträgt ca. 12 Stunden.

Zur Übersicht


Währung Mexiko - Peso

Mexikanische Pesos

Die mexikanische Währung ist der Peso (MXN) = 100 Centavos. Für 1 Euro erhält man ca. 17 MXN (Stand Juli 2015). In den Wechselstuben und Banken können Sie bequem Euro und US-Dollar in mexikanische Pesos eintauschen. Alle gängigen Kreditkarten werden weitestgehend akzeptiert. Geldautomaten gibt es in allen größeren Städten. Informieren Sie sich vorab bei Ihrem Geldinstitut.

Link zum Währungsrechner

Reiseapotheke & Impfungen Mexiko

Impfvorschriften für die Einreise nach Mexiko gibt es keine. Das Auswärtige Amt empfiehlt, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes (www.rki.de) auffrischen zu lassen. Dazu gehören auch Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Mumps, Masern, Röteln (MMR) und Influenza. 

Eine Malariaprophylaxe ist bei Reisen in Gebiete unter 1.000 m Höhe ratsam, Vorsorge gegen Typhus und Hepatitis wird empfohlen. Das Auswärtige Amt empfiehlt außerdem vorab einen Tropen- bzw. Reisemediziner aufzusuchen. Ein gültiger Krankenversicherungsschutz einschließlich Reiserückholversicherung ist dringend notwendig. Sonnencreme und Insektenschutzmittel gehören auf jeden Fall ins Reisegepäck.

Medizinische Versorgung Mexiko

Insgesamt ist die medizinische Versorgung Mexiko´s gerade in ländlichen Gebieten häufig nicht mit deutschen Standards vergleichbar. Planbare Eingriffe sollten nach Möglichkeit daher in Deutschland erfolgen.

Vor Reiseantritt sollte unbedingt eine Auslandsreise-Krankenversicherung abgeschlossen werden, die im Notfall auch einen Rücktransport einschließt.

Die Kosten für eine medizinische Behandlung (prinzipiell auch bei Notfällen!) sowie für Medikamente müssen insbesondere im privaten Sektor in der Regel vor Ort sofort in bar (auch Kreditkartenzahlung ist ggf. möglich) beglichen werden.

Zur Übersicht


Mexiko Reisetipps - Verkehr

Die Straßen sind in größeren Stadtregionen oftmals sehr gut ausgebaut, werden jedoch in ländlichen Gegenden zunehmend immer schlechter. Am bequemsten ist eine Fahrt mit dem Bus. Mexiko verfügt über ein fantastisches Busnetz. Bei der Planung sollten Sie die größeren Entfernungen nicht unterschätzen, planen Sie vorsorglich einen oder mehrere Inlandsflüge. Mit unsereren Alamo Mietwagen Mexiko können wir Ihnen folgende Mietwagenpreise anbieten.

   Mietwagen Mexiko Alamo Mexiko

Mexiko Reisetipps - Kommunikation & Internet

Ihr eigenes Handy können Sie benutzen, sofern es ein Triband-Mobiltelefon ist, allerdings kann dies zu sehr hohen Kosten führen. Sollten Sie oft telefonieren, empfiehlt es sich, ein Mobiltelefon mit Prepaidkarte zu kaufen. Internetcafés gibt es in allen größeren Städten. WLAN ist in den meisten Hotels gängig.
Strom: 110 V, Adapter ist erforderlich!
 

Zur Übersicht


Mexiko Reisetipps - Trinkgelder

Im Restaurant sind 5-10% des Preises üblich, falls nicht schon eine „propina“ in der Rechnung ausgewiesen ist. Für Kofferträger ca. 1 USD pro Gepäckstück und Taxifahrer ca. 3-5 Pesos.

 

Mexiko Reisetipps - Was kostet wie viel?

Kaffee ca. 1 € / Mineralwasser ca. 1.50 € / Flasche Bier ca. 1.20 - 2 € / Abendessen im Lokal ca. 20 € / Taxi (ca. 10 km) ca. 10 € / Busfahrt pro 100 km (1. Klasse) ca. 8 € (Stand 2014).

 

Mexiko Reisetipps - Gut zu wissen

  • Tequila, das Nationalgetränk gibt es in vielen Varianten und in besserer Qualität als in Europa. Versuchen Sie einen „Centenario“ oder „Reposado“.
  • Die Abkürzung für den Peso ($) ist dieselbe wie für den US-Dollar. Prüfen Sie daher bei Preisschildern, welche Währung gemeint ist.
  • Traditionelle Gerichte bestehen meist aus Maismehltortillas, Bohnen, Mais, Tomaten, Rindfleisch oder Hühnchen.

Zur Übersicht


Mexiko Sehenswürdigkeiten

Baja California

Baja California ©NativeTrailsDie Halbinsel Baja California, mit ihrer Hauptstadt La Paz, erstreckt sich über 1.300 km von der Grenze zu den USA (bei der Stadt Tijuana) bis zum südlichsten Punkt bei Cabo San Lucas. Hier treffen sich der Pazifik und der Golf von Kalifornien. Abgesehen von den Metropolen Tijuana und Mexicali ganz im Norden von Baja, ist die restliche Halbinsel dünn besiedelt. Der größte Teil besteht aus aus Kakteenwüsten und anderen ariden Landschaften. Dennoch ist es ein Paradies! Hier findet man Wildnis pur, traumhafte Ausblicke, wunderschöne Pazifik-Sandstrände, Surfspots, Nuturschutzgebiete, koloniale Missionarsstationen, einzigartige Landschaften und eine atemberaubende Unterwasserwelt.

La Bufadora Ensenada auf der Baja California

 

Unweit der Stadt Ensenada, befindet sich das spektakuläre Naturphänomen La Bufadora, eine Art Geysir (blowhole oder "Blasloch"). Bei kräftigem Wellengang des Pazifisks, zwängt sich das Wasser durch einen Unterwassercanyon, erzeugt einen gewaltigen Luft- und Wasserdruck und schießt in Form einer riesigen Wasserfontäne über 20 m in den Himmel.

 

Blauwal vor Mexiko

Eine der größten Attraktionen der Baja California können Sie jedoch in der Bucht Ojo de Liebre, nahe der Ortschaft Guerrero Negro, finden. Jeden Herbst kommen riesige Grauwale um sich hier zu Paaren. Genau aus diesem Grund ist die Bucht besonders beliebt für Whale Watching Fans.

Die Touristenhochburg Cabo San Lucas, an der Südspitze der Baja California ist amerikanisiert und teuer. Hier gibt es einerseits ruhige Strände wie die zentrale Playa Medano in der Bahía de Cabo San Lucas, andererseits aber auch Strände am unberechenbaren Pazifischen Ozean, wie die Playa Solmar. Ein Highlight ist jedoch die Bootsfahrt zum El Arco, dem zerklüfteten Felsbogen an der äußersten Spitze der Halbinsel.

Im Catavina Nationalpark gibt es riesige Felsen, 120 verschiedene Kakteen-Arten und den einzigartigen Boojum-Baum, der nur in diesem Teil der Erde wächst. Der Park befindet sich in der Cataviña-Wüste der Halbinsel Baja California.

San Ignacio auf der Baja CaliforniaDie grüne Palmenoase San Ignacio befindet sich inmitten der eher trockenen und lebensfeindlichen Wüste der Baja California. Tausende Dattelpalmen, Feigen- und Orangenbäume gedeihen entlang eines Flusses, der nur hier an die Oberfläche tritt. Im Jahr 1728 von Jesuiten als Mission gegründet, wollte man die dort lebenden Cochimi-Indianer bekehren. Alte Adobe-Häuser bestimmen das Dorfbild und an der schattigen Plaza steht die imposante Missionskirche mit ihrer Barockfassade. Etwa 75 km nördlich von San Ignacio können Sie in der Felslandschaft der Sierra San Francisco in Höhlen und unter Felsüberhängen zahlreiche prähistorische Felsmalereien bestaunen. Sie sind mehrere tausend Jahre alt und zählen heute zum UNESCO-Weltkulturerbe.

 

Yucatán

Riviera Maya auf der Halbinsel YucatanEin grüner Samtteppich, kleine Inseln, türkisfarbenes Wasser, große Palmenhaine und endlose weiße Strände…
Die mexikanische Halbinsel Yucatan liegt im südöstlichen Teil des Landes und wird im Osten von der Karibik und im Westen vom Golf von Mexiko begrenzt. Sie besteht aus den drei Bundesstaaten Campeche, Quintana Roo und Yucatán. Auf einer Länge von 1.600 Kilometern erstrecken sich atemberaubende Küstenlandschaften und einzigartige Traumstrände. Das bekannte Strandparadies von Cancún und das karibische Küstengebiet der Riviera Maya befindet sich im Bundesstaat Quintana Roo. Wegen dem karstigen Untergrund der Halbinsel, versickert der Regen sofort und formt unterirdische Seen oder Cenotes (Einbruchstellen) sowie  Flüsse entstehen, die durch ein riesiges Höhlensystem ins Meer gelangen. Das Landesinnere ist zum Teil unberührt und zum großen Teil von einem subtropischen Wald bedeckt. Viele Maya in den kleinen Dörfern auf Yucatan leben heute noch wie ihre Vorfahren und halten ihre Bräuche und Sitten aufrecht.

Erleben Sie ganzjährigen Sonnenschein, glitzernde Strände und türkisfarbenes Wasser zwischen Cancún und der Riviera Maya, einzigartige Tauchreviere bei der Insel Cozumel, geheimnisvolle Zeugnisse der Maya-Kultur von Uxmal und Chichén Itzá sowie die Kolonialstädte Mérida und Valladolid.

Cancun auf der Halbinsel YucatanUnsere Mexiko Reisetipps für Yucatán:

  • Vermeiden Sie den Besuch von Kulturdenkmälern in der Mittagshitze und besichtigen Sie diese besser am Morgen oder zum späten Nachmittag. Trinken Sie viel und schützen Sie sich mit Kopfbedeckungen und Sonnenschutzmittel.
  • Gehen Sie nachts nicht allein an den Strand. Ein im Mondschein liegender Strand ist zwar romantisch, aber nicht ungefährlich. An menschenleeren und dunklen Stränden steigt die Gefahr überfallen zu werden, diese sollten Sie vermeiden.
  • Ideale Reisezeit für die Karibikküste Yucatans ist der europäische Winter von November bis März. Von Mitte März bis Anfang April, in den Collegeferien, feiern Tausende von Jugendlichen US-Amerikanern in Cancún und an der Riviera Maya den Spring Break, dann geht es zu wie am Ballermann 6.

Zur Übersicht


Städte in Mexiko

Mexico City - Stadt der Superlative

Mexiko City

Schon beim Landanflug auf den Flughafen Mexico City bekommt man einen Eindruck von der schier unglaublichen Größe dieser Stadt. Die Metropolregion gehört zu den größten der Erde und zählt rund 23 Mio. Einwohner. Mexico City (Zentrum) selbst beherbergt ca. 9 Mio. Menschen. Umgeben von hohen Bergen, beispielsweise von den Zwillingsvulkanen Popocatépetl und Iztaccíhuatl sowie der Sierra Nevada, liegt Mexiko Stadt in einem Becken auf etwa 2.200 m Seehöhe.

Mexico City Sehenswürdigkeiten

Mit zahlreichen Museen, Theatern und architektonischen Denkmälern hat Mexico City eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Avenida de los Insurgentes

Die 50 km lange Prachtstraße - und teils zehnspuriger Highway - schlängelt sich durch Mexiko Stadt. Entlang der Straße findet man moderne Hochhäuser und alte Paläste aus der Kolonialzeit. Hier steht auch das höchste Gebäude Lateinamerikas: Der Büroturm Torre Mayor (225 Meter). Wer bei diesem ganzen Auto-Smog einmal durchatmen möchte, macht einen Abstecher in den Alameda-, Xochimilco- oder Chapultepec-Park und entspannt zwischen den „schwimmenden Gärten“ oder im Schatten der grünen Bäume.

Mexico City KathedraleZocalo - Plaza de la Constitution

Mexico City besitzt einen der größten Plätze der Welt, mitten im historischen Zentrum der Stadt. Umrahmt wir der große Platz von der monumentalen Kathedrale "Catedral Metropolitana", dem Nationalpalast „Palacio Nacional“ und dem Stadtpalast „Palacio Municipal“. Im Palacio Nacional gibt es die legendären Wandmalereien – die Murales – von Diego Rivera zu bestaunen.

Basilica de Guadalupe

Sie ist neben dem Vatikan das meist besuchte Heiligtum der katholischen Kirche. Am 9. Dezember 1531 erschien dem Indio Juan Diego, dem Hügel Tepeyac, die Jungfrau Maria "Jungfrau von Guadalupe" - mit dunkler Haut. Sie gab Ihm den Auftrag den Bischof zur Errichtung einer Kirche zu bewegen. Heute strömen täglich hunderte Gläubige in die Basilica de Guadalupe, um die „Morena“, die dunkle Mutter Gottes, die heute die Schutzheilige Mexikos ist, zu missionieren. In einem Glasschrein im Inneren der Kirche befindet sich noch heute der Umhang von Juan Diego.

Templo Mayor

Er war der größte und wichtigste Tempel des historischen Aztekenreiches mit seiner Hauptstadt Tenochtitlán. Leider ist von der einstigen Pracht nicht viel mehr als die Grundmauern zu sehen. Die archäologischen Fundstücke sind im Museo del Templo Mayor gleich beim Zócalo ausgestellt.

Mexico City Palacio des Bellas Artes

Palacio de Bellas Artes

Er liegt an der Ostseite des Parks „Alameda Central“ und gehört zu den schönsten Theatern der Stadt. Im Inneren des klassischen Kuppelbaus aus Carrara-Marmor befinden sich Wandmalereien von Rivera, Clemente Orozco und Alfaro Siqueiros.

Museo Nacional de Antropologia

Dieses Museum ist eines der schönsten und interessantesten Welt. Gleich am Eingang trotzt der 8 Meter hohe Monolith des Regengottes Tláloc und im Inneren des Museums erwartet Sie eine Reise durch die mittelamerikanische Anthropologie und die präkolumbianische Kultur sowie der Sonnenstein der Azteken.

Alameda-Park

Er gehört zu den schönsten und gemütlichsten Plätzchen der Stadt. In der grünen Oase können Sie entspannen, picknicken und den Artisten zuschauen.

Der Park Bosque de Chapultepec

Er besteht aus kleinen Wäldchen, Seen, einem botanischen Garten und dem auf einem Hügel gelegenen Schloss Chapultepec, das heute ein Museum ist.

Schwimmende Gärten Mexiko

Xochimilco - schwimmende Gärten der Azteken

Am Stadtrand von Mexico City befindet sich das Kanalsystem von Xochimilco, den schwimmenden Gärten der Azteken. Hier kann man bei einer gemütlichen Bootsfahrt in einer reich verzierten "Trajinera" dem Grossstadtdschungel entfliehen.

Zur Übersicht


Puebla

Puebla de los Ángeles in MexikoPuebla de los Ángeles oder auch kurz Puebla genannt, ist die Hauptstadt des gleichnamigen Bundesstaates und liegt ca. 130 km südöstlich von Mexico City entfernt. Die hübsche Kolonialstadt ist von den Vulkanen Popocatépetl, Iztaccíhutl, Malintzin und dem etwas weiter entfernten Pico de Orizaba umgeben. Puebla ist eine der ältesten Städte Mexikos und zählt seit 1987, wegen ihrer hervorragenden Monumente im spanischen Kolonialstil, zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Gebäude, Fassaden, Gärten und Balkone entlang der Straßen spiegeln die Geschichte und den Lauf der Zeit dieses wundervollen Städtchens wieder. Besuchen sollten Sie in Puebla unbedingt die Kathedrale, das Museum Casa de Alfeñique, das Rathaus, das Regionalmuseum Amparo und die Stadt Cholula.

Cholula bei Puebla in MexikoCholula ist eine der ältesten, noch bewohnten Ortschaften Mexikos. Hier finden Sie eine Vielzahl an Kirchen und die höchste Pyramide Mexikos. Sie wurde dem Quetzalcoatl gewidmet und erstreckt sich über 405 Meter zu jeder Seite. Erklimmen Sie die Spitze der Pyramide, genießen Sie die spektakuläre Aussicht und besuchen Sie die Kirche Nuestra Senora de los Remedios, verziert mit 24-karätigem Blattgold. Cholula ist in 18 Stadtviertel unterteilt, von denen jedes einen andren Schutzheiligen verehrt.

Unser Reisetipp für den Abend in Puebla: spazieren Sie durch Angelópolis, wo sich jede Menge Cafés, Bars und Lokale befinden. Wenn Sie einen musikalischen Abend bei einer traditionellen Mariachi-Band erleben möchten, ist der Besuch der Plazuela de los Sapos (Platz der Kröten) genau die richtige Wahl.

 

Zur Übersicht


Merida Mexiko - die "Weiße Stadt"

Die Hauptstadt der Halbinsel Yucatan wurde von spanischen Kolonialherren, auf einer ehemaligen Maya-Siedlung, errichtet. In der schachbrettartig aufgebauten Innenstadt kann man viele Kolonialgebäude, oft aus weißem Tuffstein, bewundern. Diese gaben Mérida den Beinamen "Weiße Stadt". Rund um die Plaza de la Independencia, auch Plaza Grande genannt, sammeln sich die wichtigsten Gebäude von Mérida, wie die doppeltürmige Kathedrale "Catedral de San Ildefonso", der ehemalige Bischofspalast, das weiße Rathaus "Palacio Municipal", der Gouverneurspalast "Palacio de Gobierno" und die Casa de Montejo. Jeden Sonntag findet rund um die Plaza de la Independencia das Straßenfest "Mérida en Domingo" statt, mit musikalischen und künstlerischen Darbietungen. An Ständen wird dann feinstes mexikanisches Essen angeboten. Einen guten Ruf genießt zudem der Karneval von Mérida, der im Februar die ganze Stadt in einen Ausnahmezustand katapultiert.

Merida ist ein idealer Ausgangspunkt für zahlreiche Ausflüge zu zahlreichen Attraktionen auf der Halbinsel Yucatán und somit das Tor zur Welt der Maya. Rund um die Stadt befinden sich zahlreiche Maya-Stätten, darunter auch Uxmal und Chichen Itza. Zudem bietet sich ab hier ein Besuch der Mangroven und der Flamingokolonie von Celestún an.

Merida - die Weiße Stadt auf der Halbinsel Yucatan

Zur Übersicht


Campeche

Campeche ist ein Bundesstaat im Westen der Halbinsel Yucatan. Die gleichnamige Hauptstadt Campeche, wird offiziell auch San Francisco de Campeche genannt und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Mit seinen ruhigen Stränden zum Golf von Mexiko, ist Campeche Anziehungspunkt vieler Urlauber, die dem Massentourismus entfliehen möchten. San Francisco de Campeche besitzt einen bezaubernden Hafen aus der Kolonialzeit, mehrere Zeremonien Orte der Maya und Naturschutzgebiete. Sie liegt an der Küste, nur zweieinhalb Stunden von Mérida entfernt. Die fesselnde Hafenstadt, die vor Geschichte, barocker Architektur und Schönheit nur so strahlt wurde 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. In den vergangenen Jahren sind Hunderte koloniale Gebäude in der Altstadt restauriert worden, wodurch sie zu einer der fotogensten Städte Mexikos geworden ist. Herrenhäuser mit hohen Decken sowie reich geschmückte Balkone und Türen mit majestätischen Bögen erheben sich entlang der Straßen der Stadt. San Francisco de Campeche ist die einzige von Mauern umgebene Stadt in Mexiko.

San Francisco de Campeche in Yucatan

An der östlichen Grenze des Bundesstaates Campeche (ca. 360 km südöstlich von San Francisco de Campeche) erstreckt sich der größte tropische Wald Mexikos, das Naturschutzgebiet Calakmul. Hier kann man neben beeindurckenden, wenig erforschten archäologischen Stätten wie Calakmul, Hormiguero, Xpuhil, Chicanna, Balamku, Becan und Rio Bec auch eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt entdecken. Calakmul bietet 86 Säugetierarten (Jaguar, Puma, Ozelot, Langschwanzkatze, Wieselkatzen, Ameisenbären, Spinnenaffen, Brüllaffen, Tapiren, usw.) soeir 282 Vogelarten, 50 Reptilienarten, 400 Schmetterlingsarten und 73 wilden Orchideenarten einen Lebensraum.

Calakmul in Campeche Mexiko


La Paz

Uferpromenade von La PazDie charmante kleine Hauptstadt des Bundesstaates Baja California Sur, besitzt einen kleinen idyllischen Hafen, ländliche Atmosphäre und wunderbares Klima. Umgeben von einem trockenen Wüstengebiet, liegt La Paz zwischen antiken Lorbeerbäumen, Kokos- und Dattelpalmen. Die Stadt hat zwar einige schöne Strände, aber nur wenige Kilometer entfernt hat man das Gefühl, den Himmel auf Erden entdeckt zu haben. La Paz ist kein Zentrum des Massentourismus, wer riesige Hotels hasst, für den ist La Paz der richtige Ort. Eine Anzahl Luxushotels und ein breites Angebot an Unterhaltung unter der Sonne, das von Plätzen für Golfspieler über exzellente Restaurants bis hin zu restaurierten, kolonialen Bauten und Museen reicht, bietet dem Reisenden eine reiche Auswahl an Erholung und Spaß. La Paz liegt im "Mar de Cortez", das als "größtes Aquarium der Welt" getauft wurde. Reichhaltige Fauna und Flora machen diesen Ort zu einem Paradies für Taucher. In der Umgebung der Stadt kann man einsame Strände, ruhige Buchten und makellose Inseln finden. Landeinwärts gibt es Wüsten, Oasen, Gebirge und Lagunen.

Der Hauptplatz von La Paz, "el jardín Velasco" (Platz der Konstitution), wurde seit der Kolonialepoche rekonstruiert und modernisiert. Hier befinden sich die Kathedrale "Nuestra Señora de la Paz" und der antike Regierungspalast, der aktuell eine Bibliothek und eine Jugendzentrum beherbergt. Er ist Haupttreffpunkt für Einheimische und Besucher sowie Schauplatz kultureller Aktivitäten. Hier gibt es viele Cafés, Bars, Nachtclubs und erstklassige Restaurants.

Vorbei an feinen Sandstränden erstreckt sich die Uferpromenade (Malecón) von La Paz über mehrere Kilometer. Mit ihrem Pier ist sie ein quirliger Ort mit Verkäufern, Fischern und Künstlern.

Insel Espiritu Santo im Mar de Cortez bei La PazDas Mar de Cortez zwischen Baja California und dem mexikanischen Festland wird auch Aquarium der Welt genannt. Es ist eines der einzigartigsten Meereswelten mit mehr als 850 Arten. In den warmen Gewässern finden Taucher, Ökofreunde und Naturliebhaber ganzjährig ihr Traumparadies. Stachelrochen, Walhaie, Seelöwen-Kolonien, Buckelhaie, Finnwale und Grauwale kann man hier finden. Ringsum die Inseln in der Bucht von La Paz befindet sich eine Unterwassersandbank die 18 Meter über den Meeresspiegel ragt. Bei "Los Islotes", "La Reina" und "La Reinita", gegenüber der Insel Cerralvo, gibt es große Konzentrationen an tropischen Fischarten. Ebenfalls empfehlenswert ist ein Schiffsausflug zur küstennahen Insel "Espiritu Santo". Sie besitzt wundervolle Buchten, eine reiche Unterwasserwelt, Landreptilien und Amphibien. Auch Seelöwen, Stachelrochen, Schildkröten, Delfine, Grauwale und Grauhaie (saisonbedingt) kann man hier beobachten. Espiritu Santo ist ein geschütztes Biosphären-Reservat der UNESCO.


Oaxaca und Monte Alban

Kloster Santo Domingo in OaxacaOaxaca ist die Hauptstadt des gleichnamigen Bundesstaates und befindet sich ca. 470 km von Mexico City entfernt. Dank ihrer Höhenlage auf 1.500 Metern über dem Meeresspiegel herrscht hier ganzjährig ein ausgezeichnetes Klima. Oaxaca ist ein Ort, an dem jahrtausendalte Zivilisationen, koloniale Architektur und lebendige Tradition miteinander verschmelzen. Der Hauptplatz (Zacalo) wird von der Kathedrale und restaurierten Gebäuden aus dem 16. Jahrhundert gesäumt. Hier befinden sich herrliche Hotels, Restaurants, Galerien und Museen. Besonders empfehlenswert ist die Besichtigung der barocken Kirche aus grünem Basaltstein und des ehemaligen Klosters von Santo Domingo. Aber auch ein Volksfest oder einer der pulsierenden Märkte von Oaxaca sind einen Besuch wert.

Archäologische Stätte Monte Alban bei OaxacaNur einige Kilometer von der Stadt entfernt befindet sich die archäologische Stätte und UNESCO-Weltkulturerbe Monte Albán (weißer Berg). Die bedeutendste millitärische und religiöse Niederlassung im Tal von Oaxaca. Die Ausgrabungsstätten sind so gut erhalten, dass man sich das tägliche Leben, die Zeremonien in den Tempeln oder das Ballspiel in der damaligen Zeit, auch heute noch gut vorstellen kann. Neben dem Eingang der archäologischen Stätte befindet sich das örtliche Museum, wo Sie sämtliche Informationen erhalten. 

In der kleinen Ortschaft Santa Maria del Tule, nur 10 km von Oaxaca enfernt, steht der dickste Baum der Welt. Der "El árbol del Tule" ist über 2.000 Jahre alt, besitzt einen Durchmesser von 11,42 Meter und gehört zur Art der Mexikanischen Sumpfzypressen.


San Cristobal de las Casas (Chiapas)

Hoch im Nebelwald von Chiapas, auf fast 2.000 Metern, eingebettet in eine sanfte Hügellandschaft, liegt die alte Kolonialstadt San Cristóbal de las Casas - isoliert von der Welt, wie auf einem anderen Planeten. Weiß getünchte Gebäude mit roten Ziegeldächern, blumengeschmückte Innenhöfe und farbenfroh renovierte Kolonialhäuser prägen hier das Stadtbild. Am Hauptplatz "Plaza 31 de Marzo" (Zócalo) finden Sie das beeindruckende Rathaus (Palacio Municipal) und die senffarbene Kathedrale. Nicht weit davon entfernt führen unzählige Treppenstufen zu einem Monument, das zu Ehren der Schutzheiligen von Mexiko errichtet wurde. Die Kirche der Jungfrau Guadalupe thront auf einem Hügel und bietet einen wunderbaren Panoramablick über die Stadt.

San Cristobal de las Casas in Chiapas, Mexiko

Zur Übersicht


Chetumal

Chetumal, die quirlige Hauptstadt des Bundesstaates Quintana Roo auf der Halbinsel Yucatán, gilt als wichtiges Handelstor nach Belize. Schon die Maya benutzten die Stadt als Hafen um Kakao oder Gold nach Nord-Yucatan zu schiffen. Neben schönen altertümlichen Holzhäusern, sehenswerten Museen und einer typisch mexikanischen Innenstadt ist Chetumal ein optimaler Ausgangspunkt für Ausflüge in die nahegelegenen Naturparks (Sian Kaan und Calakmul) oder Maya-Stätten (z. B. Rio Bec, Xpujil). Ein Highlight der Bucht von Chetumal sind die hier lebenden und unter Naturschutz gestellten Seekühe sowie die inmitten der Bucht gelegene Insel Tamalcab. Hier gibt es gute Möglichkeiten zum Tauchen und Schnorcheln, sowie einen wunderschönen Sandstrand.


 

Reisetipps Mexiko - Archäologische Stätten

Mexiko Reisetipps - Tula Quetzalcoatl Tempel

Tula

Die ehemalige Hauptstadt der Tolteken, ist bekannt für Ihre vier massiven Stein-Atlanten (männliche Figuren), die als Säulen einst das Dach des Tempels von Quetzalcoatl abstützten. Quetzalcoatl, der Schlangengott, war sehr bedeutend in Tula, überall sieht man sein Abbild, besonders an der 40 m langen Schlangenwand. Der Tempel steht auf einer 10 m hohen Stufenpyramide. Tula liegt ca. 65 km nordwestlich von Mexico City.

 

Chichen Itza

Maya-Staette-Chichen-ItzaDie sagenhafte Maya-Stadt Chichén Itzá (UNESCO-Weltkulturerbe) ist eines der neuen 7 Weltwunder und gehört neben Tulum zu den meistbesuchten archäologischen Stätten, sowie zu unseren Mexiko Reisetipps. Sie befindet sich im Norden der Halbinsel Yucatan, etwa 90 km östlich von Merida entfernt. Von Cancun und Playa del Carmen aus kann man Chichen Itza  gut an einem Tag erkunden. Das Highlight der Stätte ist die 24 Meter hohe Pyramide des Kukulkan mit seiner Grabkammer und dem Tempelgebäude auf der obersten Plattform. Die 91 steilen Treppen führen über 9 Etagen auf das „Dach der Pyramide“. Hier eröffnet sich einem ein einzigartiger Blick über das riesige Areal mit dem Ballspielplatz, dem Cenote Sagrado (heiliger Brunnen), dem Kriegertempel (Templo de los Guerreros), dem Observatorium und der Gruppe der 1.000 Säulen. Zweimal im Jahr, zur Sonnenwende am 21. März und am 21. September versammeln sich hier viele tausend Menschen, um einem Spektakel beizuwohnen: am späten Nachmittag erscheint der Schatten einer Schlange an der Pyramide des Kukulcán, die die Treppen herunter zu kriechen scheint.

 

Palenque: Maya-Stadt im Dschungel

Maya-Stadt Palenque in ChiapasGelegen auf einem Hochplateau, am Fuße einer Hügelkette und umgeben von tropischem Regenwald befindet sich Palenque, eine der schönsten Maya-Städte. Dutzende Gebäude, Pyramiden und Tempel verteilen sich auf der Lichtung und tief im Dschungel von Chiapas. Das wohl bekannteste Bauwerk von Palenque ist der Tempel der Inschriften. Die Pyramide erhebt sich majestätisch vor dem Regenwald und verdankt ihren Namen den eingeritzten Hieroglyphen. Im Inneren des Tempels befindet sich eine 20 Meter lange Treppe, die zu einer Krypta führt. Der Sarkophag in der Grabkammer gehört wahrscheinlich dem Maya-König Pakal, einem wichtigen Oberhaupt in der Geschichte von Palenque. Architektonisch besonders interessant ist der Palst El Palacio, das größte Gebäude und eines der Wahrzeichen von Palenque. Er beherbergte Wohnungen für Adlige und Priester der Maya und besitzt Gänge mit hohen Gewölben, die mit bizarr geformten Nischen ausgestattet sind.

Templo del Sol von Palenque in Chiapas

 

Weitere Tempel, die Sie hier sehen können sind: der Templo de la Calavera (Tempel des Totenkopfes), der Templo del Sol (Tempel der Sonne) sowie der elegant anmutende Templo de la Cruz (Tempel des Kreuzes), mit einem hervorragenden Ausblick über die gesamte archäologische Stätte. In der Umgebung von Palenque befindet sich der Wasserfall Misol-Ha, der über 30 Meter in die Tiefe stürzt und  ein natürliches Schwimmbecken formt, das zum Schwimmen einlädt.

 

Teotihuacan - Ort der Götter

Teotihuacan PyramidenTeotihuacan gehört zu den wichtigsten Ausgrabungsstätten Mexikos. Die Atzteken glaubten, dass diese antike Stadt von den Göttern erschaffen wurde. Sie befindet sich in der zentralen Hochebene Mexikos, umgeben von weitläufigem Hügelland, zirka 50 km nördlich von Mexico City. Der Hauptweg durch das Zentrum von Teotihuacan, genannt Calzada de los Muertos (Straße der Toten), erstreckt sich über fast zweieinhalb Kilometer, 40 Meter Breite und ist von vielen Bauten gesäumt.

Die Sonnenpyramide von Teotihuacan, der beeindruckendste Bau der Stätte, ist 60 Meter hoch und bietet einen wundervollen Ausblick auf die gesamte Anlage. Sie ist neben der Pyramide von Cholula in Puebla und der ägyptischen Cheops Pyramide, die drittgrößte Pyramide der Welt. Weitere imposante Bauten sind: die Mondpyramide, der Tempel des Quetzalcoatl und der Palast des Quetzalpapalotl.  

Teotihuacan ist zweifellos eine der Hauptattraktionen Mexikos und am besten als Tagesausflug von Mexico City aus erreichbar.

 

Tulum - karibische Maya-Stätte

Maya-Staette von Tulum, MexikoFaszinierend in einer einmaligen Lage direkt über dem türkisblauen Meer und nur 55 km von Playa del Carmen sowie 130 km von Cancún entfernt, liegt eines der wichtigsten Kulturdenkmäler Mexikos. Die Maya-Ruinen von Tulúm gehören zur einzigen Maya-Stätte, die direkt am Meer liegt. Damals ein wichtiger Seehafen und Handelszentrum legten hier zur See fahrende Maya an, um mit Chicle (Kaugummirohstoff) oder wildem Honig zu handeln. Die Stätte ist von einer 4 Meter hohen und 600 Meter langen Mauer umgeben. Im Inneren befinden sich über 50 kleine Tempel sowie Häuser- und Palastreste. Auf dem höchsten Punkt steht der Haupttempel "El Castillo" (das Schloss, Tempel des herabsteigenden Gottes) mit seiner Tempelpyramide. Benannt nach einer Figur, die das Symbol einer herabstürzenden Sonne darstellt. Inzwischen ist der Zugang zum Tempel leider versperrt, da zu viele Besucher Beschädigungen verursacht haben. Spazieren Sie anschließend zum Strand, den Sie über eine Felsentreppe, die vom Kliff hinab führt, erreichen können.

 

Uxmal - Urwald und Ruinen

Maya Staette Uxmal - Halbinsel YucatanAm nördlichen Rande der Puuc-Region mitten in der Wildnis, etwa 80 km von Merida entfernt, liegen die erhabenen Pyramiden und Tempel von Uxmal. Zusammen mit Chichen Itza zählt sie zu den bedeutendsten Maya-Stätten der Halbinsel Yucatan und wurde zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Uxmal bedeutet in der Sprache der Maya „dreimal erbaut“ und spielt auf den Bau der Pirámide del Adivino (Pyramide des Wahrsagers) an, dessen ovale Konstruktion einzigartig ist. Sie wurde in Etappen gebaut. Komplizierte Bildhauereien, geometrische Stein-Mosaike und unzählige Masken des Chaac (Regengott) sind überall in den Ruinen von Uxmal präsent, können aber am besten im Viereck der Nonnen (Cuadrángulo de las Monjas) und in der Fassade der Gouverneurspalastes (Palacio del Gobernador) bewundert werden. Erklimmen Sie unbedingt die Große Pyramide, um einen spektakulären Blick über die Ruinen zu genießen und beobachten Sie die riesigen Leguane, die sich auf den antiken Tempeln in der Sonne räkeln.

Zur Übersicht


Naturdenkmäler & Nationalparks Mexiko

 

 

Kostenfreie Beratung:
0800-200 60 88
Kontakt per E-Mail:


Direkter Kontakt

 
Sie erreichen unsere Mitarbeiter sofort unter:

Druckversion  Icon Zurück

Alternativ Tours GmbH & MESO Reisen GmbH
Reisebüro Berlin: Otto-Suhr-Allee 59 | 10585 Berlin Charlottenburg | www.alternativ-tours.de
Meso Reisen hat 4,45 von 5 Sterne | 32 Bewertungen auf ProvenExpert.com

© Reiseveranstalter MESO Reisen: Berlin, Leipzig, Jelenia Góra | Tel.: 0800-200 60 88 | | www.meso-berlin.de