MESO Reisen GmbH

Saudi Arabien Reise: Kleingruppenreise - Ein Königreich öffnet sich

Jeddah - Medina - Al Ula - Tabuk - Sakaka - Riad

Saudi Arabien Reise - RiadSaudi Arabien Reise - Al UlaSaudi Arabien Reise - Prophetenmoschee MedinaSaudi Arabien Reise - Jeddah
pro Person im DZ
ab 4.575 €

Saudi Arabien Reise: Kleingruppenreise - Ein Königreich öffnet sich

11-tägige geführte Kleingruppenreise (ohne Flug) durch Saudi Arabien

Jeddah - Medina - Al Ula - Tabuk - Sakaka - Riad

Saudi Arabien ist ein inspirierendes Königreich. Es zählt zu den touristisch noch „jungen“ Gegenden dieser Welt, da es sich erst vor einigen Jahren öffnete, um dieses schöne Land Besuchern zu präsentieren. Den großen Reiz Saudi Arabiens machen die kulturellen Sehenswürdigkeiten aus, doch es ist auch empfehlenswert und interessant, der primär von Wüste geprägten Landschaft zu begegnen und diese wie z.B. den faszinierenden Elefanten-Felsen auf sich wirken zu lassen. Traditionelle Beduinen-Dörfer in Al Ula, prestigeträchtige Moscheen in Medina bis hin zu repräsentativen Bauwerken in Riad und Jeddah, sumpfige Küsten am Persischen Golf und Tauchreviere mit faszinierenden Korallenriffen am Roten Meer - Saudi Arabien ist ein Land der Kontraste. Entdecken Sie auf dieser Reise das faszinierende Königreich Saudi Arabien.
Saudi Arabien Reise - Al Ula

Reiseinformationen

  • an Jeddah / ab Riad
  • Kleingruppenreise
  • Jeddah - Medina - Al Ula - Tabuk - Sakaka - Riad
  • 11 Tage / 10 Nächte
  • deutschsprachig
  • mind. 6, max. 12 Teilnehmer
  • Reisecode VITeKös#3369

Hinweise & Angebote

Die dazugehörigen Flüge können Sie ebenso über uns beziehen. Sprechen Sie uns bei Interesse gern an!

Leistungen

Leistungen

  • Flughafentransfers
  • Rundreise laut Programm im modernen, vollklimatisierten Fahrzeug
  • 10 Nächte in genannten o.ä. gehobenen Mittelklasse-Unterkünften
  • lokale deutschsprachige Reiseleitung
  • alle Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Zugfahrt Jeddah - Medina
  • Inlandsflug Sakaka - Riad
  • 10 x Frühstück
  • 1 x Mittagessen
  • 3 x Abendessen

Nicht enthaltene Leistungen

  • internationale Flüge + Steuern & Gebühren
  • fakultative, nicht genannte Ausflüge
  • zusätzliche Mahlzeiten & Getränke
  • Trinkgelder

Reiseverlauf

Alle öffnen / schließen

Tag 1:  Ankunft Jeddah

Ankunft am Flughafen von Jeddah. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten begleitet Ihr Reiseleiter Sie zum gebuchten Hotel. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 2:  Jeddah - Medina

Die Hafenstadt Jeddah ist eine pulsierende und quirlige Metropole und gilt als eines der Highlights in Saudi Arabien. Zuerst unternehmen Sie heute eine Stadtrundfahrt: Erleben Sie die geschäftige und laute Atmosphäre am Fischmarkt von Jeddah, wo die Händler direkt vor Ihren Augen die frisch gefangenen Meeresfrüchte und Fische zubereiten. Zur Stadterkundung gehört auch ein Spaziergang durch die Altstadt Al Balad. Bekannt ist sie für die Bauweise der Häuser, in denen im späten 19. Jhd. die Familien reicher Händler lebten. Durch die Pilgerströme der Haddsch war die Einwohnerstadt multikulturell. Hier hatten sich Muslime aus Asien, Afrika und dem Nahen Osten niedergelassen. Typisch für die Architektur der Altstadt sind turmartige Wohnhäuser aus Korallenschutt und Lehmmörtel mit großen Roshan-Balkonen aus Holz. Die Roshan-Turmhäuser gehen auf die Eröffnung des Suezkanals 1869 zurück. Es gibt kaum ein schöneres Erlebnis in Jeddah, als durch die engen Gassen des Suqs Al Alawi zu schlendern. Die Marktstände reihen sich wie eine Perlenkette aneinander – genau auf dem Weg, den die Pilger nach Mekka gehen. Das Nassif-Haus steht inmitten der Altstadt, gilt als das schönste Haus am 
Platz und ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Nach den vielen Besichtigungen erfolgt die Fahrt mit dem Zug nach Medina und anschließend der Transfer zum gebuchten Hotel.

  Frühstück

Tag 3:  Medina - Al Ula

Medina ist der Ort, wohin Mohammed reiste, nachdem er aus Mekka verbannt worden war. Sie ist eine der beiden heiligen Städte des Islams und kann daher von Nicht-Muslimen nicht besucht werden, von außen aber zu sehen bei der Stadtrundfahrt ist die Moschee des Propheten Mohammed. Anschließend steht eine Fahrt zu einer modernen Koran-Druckerei auf dem Programm. Während einer Betriebsführung erfahren Sie Wissenswertes über die genaue Prüfung und Produktion des heiligen Buches. Danach erfolgt die Fahrt nach Al Ula, mit einem Stopp in Chaibar, einem Oasengebiet auf einem hoch gelegenen Lavaplateau. Das Dorf Chaibar war zur Zeit des Propheten eine jüdische Siedlung. Man kann noch immer die alte Festung sehen, in der sich die damaligen Bewohner von Datteln und Milch ernährten. Lehmhäuser aus der Vergangenheit und viele bezaubernde, enge, verwinkelte Gassen machen den Ort zu einem Erlebnis. Es gibt viele Geschichten, die die Fantasie anregen, Geschichten über Pest, Hexen und Schätze in Chaibar, weshalb alle Dächer entfernt wurden – die Menschen glaubten, dass die Dörfler ihre Schätze unter ihren Dächern versteckten. Nun geht es weiter nach Al Ula, das Reiseziel für die nächsten 3 Nächte.

  Frühstück & Abendessen

Tag 4:  Al Ula

Die Sandsteinlandschaft rund um Al Ula ist spektakulär. Die Oase und Ruinenstadt Al Ula wird als die archäologische Schatzkammer Saudi Arabiens bezeichnet und war einst Knotenpunkt verschiedener antiker Handelswege. Die alte Hedschas-Bahnstation verband zu Beginn des 20. Jahrhunderts Damaskus mit Medina. Ausflug in die atemberaubende Wüstenlandschaft mit Erkundung der lokalen Tier- und Pflanzenwelt. Weit verbreitet sind die Wildkatzen sowie Kamele. Sie erreichen einen der 
Höhepunkte Ihrer Reise durch Saudi Arabien – Mada'in Saleh (UNESCO-Weltkulturerbe) – das große Gebiet der Nabatäischen Ruinen. Sie sind die eindrucksvollsten vorislamischen Kulturdenkmäler in Saudi Arabien und das Pendant zu den Felsgräber im jordanischen Petra. Das antike Al Hijr war die südliche Kapitale des Nabatäischen Königreichs, das heute in Jordanien liegende Petra war die nördliche Hauptstadt. In Mada’in Saleh gibt es über 130 Felsgräber mit dekorativen Fronten und Eingängen. Al Ula ist wegen seiner vielschichtigen Zeugnisse menschlicher Geschichte und einer Fülle von Naturwundern ein bemerkenswertes Reiseziel. Die Altstadt zeichnet sich durch ihre Lehmziegel-Häuser aus, welche allesamt miteinander verbunden gebaut sind, um Schutz zu bieten. Sie weisen darauf hin, dass die Verteidigung für die früheren Bewohner der Stadt Priorität hatte. Ein Suq lädt zum Einkaufen ein. Anschließend erfolgt die Fahrt zum monumentalen Elephant Rock, der sich rosafarben steil vor den Dünen erhebt. Bei einer Pause, auf einer der höchsten Dünen, beobachten Sie in vollkommener Ruhe, wie die Sonne kupferrot hinter den Dünen versinkt, ein wahrhaft berauschender Anblick. Bei Ihrer Ankunft zurück im Camp erwartet Sie schon ein köstliches BBQ über offenem Feuer – arabische Teppiche, süßer Tee, traditionelle Bekleidung – eine wohltuende Atmosphäre. Zu den Rhythmen arabischer Musik genießen Sie das vorzügliche Essen, ein unvergesslicher Abend.

  Frühstück & Abendessen

Tag 5:  Al Ula

Ihr heutiger Halbtagesausflug bringt Sie nach Dadan, der ehemaligen Hauptstadt der Königreiche von Dadan und Lihyan. Aufgrund der Nähe zu den Weihrauch-Handelsrouten war Dadan noch vor der Ankunft der Nabatäer eine der am weitesten entwickelten Städte in Nordarabien. Bis zum Jahr 2020 wurden nur 4% dieses von frühen Zivilisation bewohnten Gebiets ausgegraben. Nach der Erkundung der Ruinen der alten Stadt begeben Sie sich zu den Gräbern, das Imposanteste wird von „Löwen“ bewacht. Anschließend gelangen Sie nach Jabal Ikmah, einer atemberaubenden Wüstenschlucht. 
An den Wänden finden Sie eine Jahrtausende alte „Freiluftbibliothek“ mit zahllosen Petroglyphen und beeindruckender Felskunst. Ein exklusives Mittagessen mitten in der Wüste wartet auf Sie, ein unvergessliches Erlebnis mit traumhaftem Blick in die Weite der bizarren Felslandschaften. Auf der Rückfahrt sehen Sie das größte verspiegelte Gebäude der Welt, die Maraya Konzerthalle. Maraya bildet eine Erweiterung der Umgebung, wobei 2 Seiten vollständig von reflektierenden Paneelen bedeckt sind, die abstrakte Ansichten des goldenen Sandes und der majestätischen Berge, die sie umgeben, brechen. Anschließend Weiterfahrt mit Halt und Besichtigung der 2 wunderschönen Gebiete, Madachil und Gharamil. Das weite Madachil-Tal zeigt eine Märchenlandschaft, in der man die wahre Poesie der Wüste erleben kann. Ein besonderes Fotomotiv ist ein durch die Natur geformter Bogen, der durch Winderosion entstanden ist. Ein weiterer Höhepunkt ist das Wüstengebiet Gharamil, eine unendlich weite Landschaft – die unzähligen, einmaligen Formationen verführen phantasievoll in eine Mondlandschaft der besonderen Art. Die pyramidenförmigen Gesteinsfiguren sind aus Basalt und mit ein wenig Fantasie können Sie in jedem einzelnen Stein eine besondere Figur sehen.

  Frühstück & Mittagessen & Abendessen

Tag 6:  Al Ula - Tabuk

Nach dem Frühstück geht die Fahrt Richtung Tabuk, unterwegs halten Sie in Al-Disah, einem erstaunlich ruhigen, malerischen Tal aus sandigen Flussbetten mit kühlen, schattigen Palmen, umgeben von hoch aufragenden Steilhängen aus rotem Sandstein, atemberaubenden Canyon-Gipfeln und gesäumt von sprudelnden Süßwasserbächen samt einer Oase. Die dramatischen Klippen beherbergen alte Höhlen, versteckte Gräber und entzückende jahrhundertealte Schriften und Kunstwerke von Menschen und Tierfiguren.
Tabuk ist eine Militärstadt im Nordwesten Saudi Arabiens mit einem alten Fort und einer Station der Hedschas-Bahn.

 Skyline Hotel Tabuk
  Frühstück

Tag 7:  Tabuk

Heute erfolgt die Fahrt in Richtung des Roten Meeres. Dort wird Neom geplant und gebaut, eine Hightech-Stadt mit Robotern und fliegenden Taxis. Anschließend fahren Sie nach Tayyib al Ism, einem der magischen Naturwunder des Landes. Hier im historischen Land Madyan soll sich Moses nach seiner Flucht aus Ägypten 10 Jahre im Exil aufgehalten und später von hier aus die Menschen durch das Rote Meer geführt haben. Weiter geht es zu Al-Bada'in / Mugha'ir Shu'ayb, der 3. im heutigen Saudi-Arabien gelegenen nabatäischen Stadt. Der Prophet Shuaib soll die Menschen gemahnt haben, ihre unrechten Wege zu verlassen und Buße zu tun. Als die Gemeinde dies nicht tat, soll Allah die Gemeinde zerstört haben. Hier soll der Legende nach Moses an einer Quelle die Tochter von Shu'ayb getroffen haben, die er dann zu seiner Frau nahm. Sie besichtigen die Quelle und einige der schönsten monumentalen Gräber in der typischen Architektur der vergangenen nabatäischen Kultur. Auf dem Rückweg zum Hotel haben Sie die Gelegenheit, unterwegs im Wadi und Jibal Hisma uralte Felskunst und tausende kufi-arabische Inschriften aus den ersten Jahrzehnten des Islams zu betrachten.

 Skyline Hotel Tabuk
  Frühstück

Tag 8:  Tabuk - Sakaka

Ihre heutige Fahrt geht zunächst Richtung Al Qaliba, einer Kleinstadt mit etlichen modernen, eleganten Monumenten. Bekannt ist der Ort für seinen so genannten „Teppichpark“. Weiter geht es Richtung Al Hawi, einer ca. 800 Meter hohen Sanddüne. Vorbei führt die Fahrt am Al Khanafah Wildlife Sanctuary am Rande der Nafud-Wüste, das Lebensraum für eine Vielzahl von Vögeln, wie z.B. dem Spitzkopfgeier, dem Flughuhn, der Felsentaube und der Houbara-Trappe ist. In Meegowa können Sie riesige Gebiete kreisrunder Felder sehen, deren Form durch die Art der künstlichen Bewässerung entsteht. Die Ruinenstadt Dumah Al-Jandal liegt auf der Kreuzung alter Handelswege zw. Mesopotamien, Syrien und der Arabischen Halbinsel. Bekannt ist die Omar-ibn-al-Chattab-Moschee. Danach erfolgt die Weiterfahrt nach Sakaka.

  Frühstück

Tag 9:  Sakaka - Riad

Sakaka ist reich an archäologischen Sehenswürdigkeiten, wie der Burg Zaa'bal auf einem Hügel und der Zisterne. Sie unternehmen einen Ausflug zu den im nahen Vorort Qara gelegenen Rajajil-Säulen, die auf ein Alter von etwa 6000 Jahre geschätzt werden. Diese archäologische Fundstätte besteht aus ca. 50 Säulengruppen mit 2 bis 10 Säulensteinen, einige höher als 3 Meter. Anschließende Rückfahrt nach Sakaka für den Flug nach Riad. Die Hauptstadt des Königreichs mag wie ein Sammelsurium von Wolkenkratzern und riesigen Shopping-Malls wirken. Wenn Sie genauer hinschauen, finden Sie auch das alte Riad von früher. Im alten Herz der saudischen Hauptstadt gibt es keine glitzernden Hochhäuser, stattdessen sind die Straßen enger und die Häuser niedriger. Danach gelangen Sie für 2 Übernachtungen zum gebuchten Hotel.

  Frühstück

Tag 10:  Riad

Nach dem Frühstück erkunden Sie das Musmak Fort, das einst Bestandteil der Stadtbefestigung war und heute ein Museum für Stadtgeschichte ist. Vorbei am König-Fahd-Stadion besuchen Sie dann das modern eingerichtete Nationalmuseum, das die Geschichte Arabiens von den Anfängen bis heute veranschaulicht. Schließlich sehen Sie den Murraba Palast, der nach der hiesigen lokalen Tradition in den 1930er Jahren errichtet wurde und Wohnsitz von König Abdulaziz war. Es geht zum im Zentrum gelegenen, modernen Einkaufsviertel von Riad, dem Kingdom Center. Der erste Wolkenkratzer Saudi-Arabiens, der im Jahr 2000 fertiggestellt wurde, beherbergt in seinem 267 Meter hohen Turm zahlreiche Kaufhäuser, Büros und ein Hotel. Unter der Glaskugel mit Restaurant befindet sich eine Aussichtsplattform, von der man einen grandiosen Eindruck über die ganze Stadt bekommt.

  Frühstück

Tag 11:  Abreise Riad

Heute werden Sie zum Flughafen von Riad gefahren, wo Ihre Reise endet.

Gern beraten wir Sie zu einer individuellen Verlängerung oder zu einem passenden Anschlussprogramm.

Termine & Preise

Alle Preise in EURO pro Person bei vorgegebener Zimmerbelegung. Preise ab:

Termin DZ EZ
Termine 2022
15., 22. & 29.10.22 / 05., 12., 19. & 26.11.22 / 03., 10. & 17.12.22 4575 5563
Termine 2023
07., 14., 21. & 28.01.23 / 04., 11., 18. & 25.02.23 / 04., 11., 18. & 25.03.23 / 01. & 08.04.23 4575 5563

Buchungsanfrage

 Reisedaten

 Reisende Personen

 Kontaktdaten


Meso Reisen hat 4,76 von 5 Sternen 250 Bewertungen auf ProvenExpert.com
ANFRAGEN
0800 - 200 60 88  Kostenfrei anrufen

Reisebüro Berlin:
Mo - Fr: 9 - 18 Uhr
18 - 20 Uhr nach Vereinbarung
Sa: 10 bis 13 Uhr

Reisebüro Leipzig:
Mo & Fr: 10 - 18 Uhr
Di - Do: 10 - 18 Uhr (nur telefonisch)
Sa nach Vereinbarung

Reisebüro Erfurt:
Mo - Fr: 10 - 18 Uhr
Sa nach Vereinbarung

Reisebüro Dresden:
Mo - Fr: 10 - 18 Uhr
Sa nach Vereinbarung

Terminvereinbarung dringend empfohlen!

Aktuelles & Informationen
Nachrichtenbild: Martin Luther King Jr. Kelly Ingram Park By: Patrick Schreiber
Neuer Reiseblog
US-Südstaaten