Sie sind hier:  Startseite > Kanada Reisen > Reisen in den Osten Kanadas > Ostkanada - Unentdecktes Labrador

Ostkanada - Unentdecktes Labrador

20 Tage Mietwagen-Expeditions-Rundreise
(ohne Flug)
 

Halifax - Moncton - Miramichi River - Dalhousie - Baie Comeau - Labrador City - Churchill Falls - Goose Bay - Port Hope Sompson - Red Bay - L´Anse au Clair - St. Anthony - Gros Morne National Park - Port aux Basques - Sydney - Cheticamp - Halifax

Entdecken sie das Innere der Provinz New Brunswick und die Region der großen Caribouherden im zentralen Labrador. Eine Vielzahl von Fährüberfahrten macht den Reiz dieser nicht alltäglichen Tour ebenso aus, wie der Besuch von Nationalparks in Neufundland. Die Tour richtet sich an den erfahrenen Kanadabesucher, der schon viel gesehen hat und abseits der ausgetretenen Pfade zu reisen wünscht.

Bild 1 zur Reise Ostkanada - Unentdecktes Labrador
Bild 2 zur Reise Ostkanada - Unentdecktes Labrador
Bild 3 zur Reise Ostkanada - Unentdecktes Labrador
  • ab/an Halifax
  • PKW-Rundreise
  • gute Touristen- und Mittelklassehotels
  • 20 Tage / 19 Nächte
  • Reisecode: CADPKW 3

Reiseleistungen: Ostkanada - Unentdecktes Labrador

Hinweis

Diese Reise hat Expeditionscharakter. Sie reisen zum Teil durch entlegene und dünn besiedelte Regionen in Nord-Quebec und Süd-Labrador. Einige der Hotels sind nur einfach ausgestattet – dafür ist die Landschaft einmalig und atemberaubend schön.

Leistungen

  • 19 Nächte in genannten o. ä. Hotels der Touristen- und Mittelklasse ohne Verpflegung
  • alle Fährüberfahrten für 1 PKW und dessen Insassen
  • Marine Atlantic Security Fee (ca. 3.50 USD p. Pers. / Fahrt)
  • detaillierte deutschsprachige Tourenbeschreibung, Infomaterial und Straßenkarten

Nicht enthaltene Leistungen

  • internationale Flüge + Steuern & Flughafentransfers
  • Mietwagen
  • Eintritte in die Nationalparks
  • Mahlzeiten & Getränke
  • Trinkgelder

Reiseverlauf: Ostkanada - Unentdecktes Labrador

Tag 1: Ankunft in Halifax

Ankunft am Flughafen Halifax und Übernahme des Mietwagens. Nachdem Sie in Ihrem Hotel angekommen sind, haben Sie noch etwas Zeit, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

Tag 2: Halifax - Bay of Fundy - Moncton

In der Nähe von Parrsboro haben die gewaltigen Gezeitenströme der Bay of Fundy eine der größten Ansammlungen versteinerter Dinosaurierknochen freigelegt. Ebenfalls zu bestaunen ist der kleinste jemals gefundene Dinosaurier Fußabdruck. Eine weitere bedeutende Fossilien Fundstelle liegt ganz in der Nähe: das UNESCO Weltkulturerbe Joggins.

Tag 3: Moncton - Hopewell Rocks - Miramichi River

Besonders eindrucksvoll ist bei Ebbe ein Spaziergang auf dem Meeresboden um die steil aufragenden Hopewell Rocks. Im Fundy Nationalpark führen Spazier- und Wanderwege entlang kristallklarer Flüsse zu steil abfallenden Klippen. Der Miramichi zählt zu Kanadas bekanntesten Lachsflüssen.

Tag 4: Miramichi River - Dalhousie

Eine gut ausgebaute Straße führt entlang einer alten Holzfällerroute durch das Tal des Miramichi River. Ein Holzfäller- und Lachsmuseum unterstreichen die Bedeutung dieser beiden Ressourcen für die Region. Im Mündungsgebiet des Miramichi leben Akadier, Nachfahren der ersten Franzosen, die dieses Gebiet besiedelten.

Days Inn Dalhousie
| ca. 260 km

Tag 5: Dalhousie - Baie Comeau

Ihre heutige Route führt Sie durch Quebec und die Gaspesie Halbinsel. Eine Fähre bringt Sie über den gewaltigen Sankt Lorenz Strom, einen der großartigsten Flüsse Nordamerikas, nach Baie Comeau (Dauer ca. 2.5 Stunden). Die Stadt gilt als Tor zu Kanadas bewaldetem Norden.

Hotel Le Manoir***(*)
| ca. 350 km

Tag 6: Baie Comeau - Labrador City

Auf der letzten geteerten Strasse für die nächsten Tage folgen Sie dem Manicouagan River in die kanadische Wildnis. Entlang der Strecke können riesige Wasserkraftwerke und Dämme besichtigt werden. Auf einer gut präparierten Schotterstraße geht es weiter nach Labrador City - das Zuhause von Goldsuchern, Minen- und Bahnarbeitern.

Two Seasons Inn***
| ca. 620 km

Tag 7: Labrador City - Churchill Falls

Der Highway „The Freedom Road“ bringt Sie durch nahezu unberührte Wildnis nach Churchill Falls. Jede Kurve eröffnet neue Ausblicke auf die atemberaubend schöne Natur, durchzogen von Flüssen und Seen.

Tag 8: Churchill Falls - Goose Bay

Von Churchill Falls bis Goose Bay treffen Sie auf keine weitere Besiedlung. Bitte beachten Sie, dass die Straße kein ausgebauter Highway, sondern eine Schotterpiste ist.

Hotel North Two***
| ca. 300 km

Tag 9: Goose Bay

Goose Bay ist das Verwaltungs- und Versorgungszentrum des östlichen Labradors. Im kleinen Fischerdorf Northwest River lohnt der Besuch der zwei kleinen Museen über die Pionierzeit. Vom "Sunday Hill" Wanderweg haben Sie einen schönen Ausblick auf den Lake Melville. Erkundigen Sie sich, wo es Schmuck aus Labradorite, einem lokalen Halbedelstein, zu kaufen gibt. Übernachtung wie am Vortag.

Tag 10: Goose Bay - Port Hope Simpson

Heute befahren Sie die neu eröffnete Straße zwischen Goose Bay und Port Hope Simpson. Seit jeher ist Sie die erste Straßenverbindung zwischen Südlabrador und Happy Valley Goose Bay. Hier bestehen sehr gute Chancen, Bären oder andere Wildtiere zu beobachten. Am Abend erreichen Sie ihre Unterkunft in Port Hope Simpson.

Alexis Hotel***
| ca. 400 km

Tag 11: Port Hope Simpson - Red Bay

Weiter geht es auf der Schotterpiste in Richtung Süden nach Red Bay. Nehmen Sie einen kleinen Umweg an die Küste, um nach Eisbergen Ausschau zu halten oder besuchen Sie eines der unzähligen kleinen Gemeinden, wie z.B. St. Lewis.

Tag 12: Red Bay - L’Anse-au-Clair

Bei Red Bay gelangen Sie wieder auf eine geteerte Straße. Ein kleines Besucherzentrum informiert über die Basken, die hier im 16. Jahrhundert auf Walfang gingen und die Wale an der Küste weiter verarbeiteten.

Tag 13: L’Anse-au-Clair - St. Anthony

Eine 1,5-stündige Fahrt mit der Fähre bringt Sie nach Neufundland. Bei L‘Anse aux Meadows können Sie eine rekonstruierte Siedlung der Wikinger besuchen, die hier um 1000 nach Christi landeten und Grashütten sowie Werkstätten errichteten.

Grenfell Heritage Hotel & Suites***
| ca. 150 km (ohne Fähre)

Tag 14: St. Anthony - Gros Morne Nationalpark

Der Viking Trail führt Sie entlang der Küste nach Süden. Ein Besucherzentrum bei Port au Choix informiert über die Ausgrabung einer frühen Siedlung der Dorset Eskimos, die vor ca. 5000 bis 7000 Jahren über das Eis von Baffin Island bis hierher vordrangen.

Tag 15: Gros Morne Nationalpark

An der Bonne Bay liegt einer der schönsten und spektakulärsten Nationalparks in Ostkanada, der Gros Morne Nationalpark. Zu den Hauptattraktionen dieses UNESCO Weltkulturerbes zählen Fjorde und Tafelberge, Fossilien und einige der ältesten Gesteine auf diesem Planeten. Erkunden Sie den Park auf einer Bootstour oder auf einem der vielen Wanderwege. Übernachtung wie am Vortag.

Tag 16: Gros Morne Nationalpark - Port aux Basques

Sie überqueren die Long Range Mountains und folgen dem Highway weiter Richtung Süden durch das Codroy Tal. Unterwegs bieten sich viele Abstecher zur Küste oder zu Provinzparks an. Port-aux-Basques ist ein alter Fischereihafen, der lange vor der Entdeckung durch Christoph Columbus errichtet wurde.

Tag 17: Port aux Basques - Sydney

Die Fährüberfahrt von Neufundland nach Nova Scotia dauert ca. 5 bis 7 Stunden. Die Region um Sydney bietet ausgezeichnete Möglichkeiten zur Beobachtung von Weißkopfseeadlern.

Tag 18: Sydney - Cabot Trail - Cheticamp

Die wohl schönste Panoramastraße Ostkanadas erwartet Sie heute, der Cabot Trail. Der spektakulärste Abschnitt liegt innerhalb des Cape Breton Highlands Nationalparks und folgt dort dem ständigen Auf und Ab der Küstenlinie. Die Chancen im Park einen Elch zu sehen sind ausgezeichnet.

Tag 19: Cheticamp - Bras d’Or Lake - Halifax

Am Vormittag haben Sie Zeit, optional an einer Walbeobachtungstour teilzunehmen. Im Anschluss geht es entlang der Küste des Bras d’Or Lakes und weiter auf dem sogenannten Marine Drive zurück nach Halifax. Auf dem Weg können Sie häufig Adler und Komorane beobachten.

Tag 20: Halifax - Ende der Rundreise

An diesem Tag endet Ihre Reise in Halifax. Am Flughafen übergeben Sie den Mietwagen und treten Ihren Heimflug an.

Termine & Preise: Ostkanada - Unentdecktes Labrador

im Zeitraum vom 01.06.17 bis 31.10.17

Termin3erDZEZ
Beginn täglich: 01.06. - 15.09.171.1651.5192.729
Kinderpreise bitte auf Anfrage.

Preise in EURO pro Person bei vorgegebener Zimmerbelegung.

Buchungsanfrage

Reisedaten

Reisende Personen

Unterbringung

Kontaktdaten

Bitte kontaktieren Sie mich ausschließlich per: Telefon   E-Mail
Bild 4 zur Reise Ostkanada - Unentdecktes Labrador
Bild 5 zur Reise Ostkanada - Unentdecktes Labrador
Bild 6 zur Reise Ostkanada - Unentdecktes Labrador
Kostenfreie Beratung:
0800-200 60 88
Kontakt per E-Mail:


Direkter Kontakt

 
Sie erreichen unsere Mitarbeiter sofort unter:

Druckversion   Icon Zurück

Alternativ Tours GmbH & MESO Reisen GmbH
Reisebüro Berlin: Otto-Suhr-Allee 59 | 10585 Berlin Charlottenburg | www.alternativ-tours.de
Meso Reisen hat 4,47 von 5 Sterne | 34 Bewertungen auf ProvenExpert.com

© Reiseveranstalter MESO Reisen: Berlin, Leipzig, Jelenia Góra | Tel.: 0800-200 60 88 | | www.meso-berlin.de