MESO Reisen GmbH

USA Reise: Mietwagenrundreise - Cowboys, Indianer und Jazz

Dallas - Tulsa - New Orleans

pro Person im DZ
ab 1.280 €

USA Reise: Mietwagenrundreise - Cowboys, Indianer und Jazz

23 Tage / Mietwagenrundreise

Dallas - Grapevine - Arlington - Chickasaw Nation - Davis - Sulphur - Medicine Park - Lawton - Duncan - Oklahoma City - Arcadia - Ponca City - Pawhuska - Bartlesville - Tulsa - Miami - Tahlequah - Durant - Shreveport - Bossier City - Alexandria - New Orleans

Entdecken Sie das reiche Erbe des südlichen Zentrums der Vereinigten Staaten, das von Cowboys und Viehtreibern in Texas über indianische Traditionen in Oklahoma bis hin zu einzigartigem Essen, Musik und dauerhaften Traditionen in Louisiana reicht. Kommen Sie und sehen Sie es, schmecken Sie es, erleben Sie es und lassen Sie sich bei Ihrem nächsten Besuch davon inspirieren. Entdecken Sie das reiche Erbe des südlichen Zentrums der Vereinigten Staaten, das von Cowboys und Viehtreibern in Texas über indianische Traditionen in Oklahoma bis hin zu einzigartigem Essen, Musik und dauerhaften Traditionen in Louisiana reicht. Kommen Sie und sehen Sie es, schmecken Sie es, erleben Sie es und lassen Sie sich bei Ihrem nächsten Besuch davon inspirieren.

Reiseinformationen

  • an Dallas / ab New Orleans
  • Mietwagenrundreise
  • Dallas - Tulsa - New Orleans
  • 23 Tage / 22 Nächte
  • Reisecode ATICI&J#3504

Leistungen

Leistungen

  • Übernachtungen in genannten o.ä. Hotels
  • Detaillierte Tourenbeschreibung
  • Alle lokalen Steuern auf eingeschlossene Leistungen

Nicht enthaltene Leistungen

  • Internationale Flüge + Steuern & Gebühren, Flughafentransfers
  • Mietwagen
  • Mahlzeiten, Getränke, Eintritte, persönliche Ausgaben & Trinkgelder

Reiseverlauf

Alle öffnen / schließen

Tag 1 - 3:  Ankunft Dallas - Grapevine

Genießen Sie einen gemütlichen Vormittag oder fahren Sie zum Gaylord Texan Resort, um einen Kaffee zu trinken und dieses prächtige Hotel mit 1.814 Gästezimmern zu erkunden, das eine Hommage an alles ist, was Texas ausmacht. Wir empfehlen eine Grapevine Food Tour im historischen Stadtzentrum von Grapevine (nicht im Preis enthalten) oder das Grapevine Glockenspiel, das einzige Glockenspiel in Nordamerika, mit den Möchtegern-Zugräubern, Nat Barrett und Willy Majors. Besuchen Sie die Kunsthandwerker von Grapevine, darunter die Holder Dane Gallery, das Vetro Glassblowing Studio & Gallery, die Grapevine Foundry und den Grapevine Black Smith. Während Ihres Aufenthalts in Grapevine können Sie deren Werke überall bewundern. Stolzieren Sie zur Hop & Sting Brewing Company, um einige der lokalen Craft-Biere von Grapevine zu probieren. Jeder Cowboy entspannt sich gerne mit einem kühlen Bier. Lassen Sie den Tag im Texas Star Dinner Theater ausklingen, wo Sie eine lustige Krimi- und Dinner-Show erleben können. (nur Freitag- und Samstagabend - nicht im Preis inbegriffen) oder besuchen Sie eines der vielen beliebten Restaurants, die texanische Spezialitäten wie Steaks, BBQ und Tex-Mex anbieten. Live-Unterhaltung gibt es in der historischen Innenstadt von Grapevine in Hülle und Fülle. Schlendern Sie die Main Street hinauf und hinunter und genießen Sie die verschiedenen Klänge und Unterhaltungskünstler in den Restaurants und Verkostungsräumen der Weingüter. Machen Sie einen Tagesausflug von Grapevine nach Fort Worth, TX, wo sich Cowboys, Kultur und Gemeinschaft zu einem außergewöhnlichen Lebensstil vereinen. Fort Worth ist mehr eine Kuhstadt als seine Nachbarstadt Dallas. Die Stadt gilt als Kulturhauptstadt des Südwestens, mit einer blühenden darstellenden Kunst und drei der beeindruckendsten kleinen Kunstmuseen des Landes und ist als "Museumshauptstadt des Südwestens" bekannt. Fahren Sie zum Stockyards National Historic District, wo Sie in einem der fabelhaften BBQ-Restaurants zu Mittag essen können. Anschließend erkunden Sie die Texas Cowboy Hall of Fame und die Stockyards Station, wo Legenden ein Denkmal gesetzt wird und einzigartige texanische Geschenke zu finden sind. Erleben Sie in Fort Worth den weltweit einzigen zweimal täglich stattfindenden Viehtrieb - Texas Longhorns, die von echten texanischen Cowboys getrieben werden. Setzen Sie sich in einem der örtlichen Saloons an die Bar oder kaufen Sie in einem der örtlichen Geschäfte Westernkleidung, bevor Sie zum Abendessen gehen.

 Holiday Inn Express & Suites DFW Airport - Grapevine

Tag 4:  Grapevine - Arlington

Beginnen Sie den Vormittag mit einem Besuch im Cowboys Golf Club in Grapevine (nicht im Preis inbegriffen), dem einzigen NFL-Themen-Golfclub der Welt. Ein ortsansässiger Pro steht Ihrer Gruppe gerne für eine kurze Golfstunde zur Verfügung. Von Grapevine geht es weiter nach Arlington, Texas, der Heimat der Dallas Cowboys. Wir empfehlen Ihnen, das AT&T-Stadion, die Heimat der legendären Dallas Cowboys, in aller Ruhe zu besichtigen. Gehen Sie gleich nebenan im Texas Live! zu Mittag essen, einem Restaurant-, Unterhaltungs- und Gastgewerbeviertel von Weltrang, das an das Globe Life Field angrenzt. Nach dem Mittagessen können Sie das Globe Life Field, die Heimat der Texas Rangers aus der Major League Baseball, auf eigene Faust besichtigen. Weiterfahrt zur Beaumont Ranch in Grandview, Texas. Erleben Sie das Leben eines Cowboys auf einer Ranch! Zu den Aktivitäten gehören Ausritte, Seilrutschen, Sportclays und Schießen, Bogenschießen, Abseilunterricht, ATV-Touren und vieles mehr! Das Mittagessen wird auf der Ranch eingenommen. Genießen Sie Ihr Abendessen in einem der vielen BBQ-Lokale.

 La Quinta Inn & Suites by Wyndham Dallas Arlington South

Tag 5 - 6:  Arlington - Grapevine

Fahren Sie zurück in den Norden und verbringen Sie einen Tag in Dallas - besuchen Sie Wild Bill's Western Store, wo Sie ein kühles texanisches Bier genießen können, während Sie sich einen perfekt sitzenden Hut dämpfen lassen oder Maß nehmen für maßgefertigte Stiefel. Planen Sie einen Halt am Pioneer Plaza ein, dem weltgrößten Bronzedenkmal, das einen Viehtrieb darstellt, mit fast 50 Longhorn-Stieren, die von drei Cowboys gehütet werden. Probieren Sie das Rustic, die Pecan Lodge oder das Lockhart Smokehouse zum Mittagessen. Besuchen Sie die Southfork Ranch (nicht inbegriffen), die durch die Familie Ewing in der Fernsehserie Dallas berühmt wurde! Fahren Sie nach Grapevine und genießen Sie eine Weinverkostung in einem der Weinkeller von Grapevine. Essen Sie in einem der fabelhaften Steakhäuser von Grapevine oder in einem der zahlreichen Restaurants in Grapevine zu Abend, und wie immer gibt es in Grapevine ab 20 Uhr Live-Unterhaltung!

 Best Western Plus Dallas Love Field North Hotel

Tag 7:  Grapevine - Chickasaw Nation - Davis - Sulphur

Verlassen Sie Texas nicht, ohne einen Texas BBQ Breakfast Burrito bei Meat You Anywhere probiert zu haben. Eingebettet in die hügelige Prärie des Cross-Timber Country liegt das Tor zum Chickasaw National Recreation Area. Die amerikanischen Ureinwohner nannten es "das Land des plätschernden Wassers", weil das Gebiet von Mineralwasser, Bächen und Seen durchzogen ist. Entdecken Sie herrliche Wanderwege, Bäche, Seen, Hügel und Badestellen in der Umgebung. Halten Sie am Aussichtspunkt Turner Falls, bevor Sie auf eigene Faust zum Chickasaw Cultural Center fahren und in der Smokin' Joes Rib Ranch in Davis essen. Fahren Sie weiter nach Sulphur, wo Sie übernachten.

 Super 8 by Wyndham Sulphur

Tag 8:  Sulphur - Medicine Park - Lawton - Duncan

Fahren Sie heute Morgen nach Lawton, Oklahoma und besuchen Sie als erstes das Comanche National Museum und das Museum of the Great Plains. Fahren Sie weiter nach Westen in die eigenwillige Stadt Medicine Park, Oklahoma. Wir empfehlen Ihnen, durch die Cobblestone Community zu schlendern, sich am Bath Lake zu entspannen und zu schwimmen oder das Aquarium & Science Center zu besuchen. Fahren Sie noch ein Stück weiter nach Westen, um die Herden von Bisons, Longhorn-Rindern und Elchen im Wichita Mountains Wild Refuge zu erkunden. Planen Sie einen Halt auf dem Gipfel des Mount Scott, im Wildlife Refuge Visitor's Center und im Prairie Dog Village ein, bevor Sie zur Übernachtung nach Duncan zurückkehren. Genießen Sie in Wishbone Scratch Kitchen, Tim's Place oder Jonny's At Oak Tree Restaurant ein preiswertes Familienrestaurant mit regionaler Küche. Die familieneigene Brauerei "Kochendorfer" ist einen Besuch wert. Familien sind willkommen!

 Holiday Inn Express & Suites Duncan

Tag 9:  Duncan - Oklahoma City

Nach dem Frühstück besuchen Sie das Chisholm Trail Heritage Center in Duncan. Verpassen Sie auf keinen Fall die sinnliche Darstellung des Lebens der Cowboys, die auf diesem berühmten Trail Rinder hüteten. Oklahoma City ist die drittgrößte Stadt des Landes (Größe, nicht Einwohnerzahl) und das Kapitol von Oklahoma City, das zufällig die einzige Hauptstadt des Landes ist, auf deren Gelände sich eine Ölquelle befindet. Oklahoma City ist außerdem die Welthauptstadt der Pferdeshows. In dieser Stadt gibt es so viel zu sehen und zu unternehmen, darunter das First Americans Museum, das National Cowboy and Western Heritage Museum, das Oklahoma City National Memorial, River Sport Adventures, Stockyards City (Cattlemen's Cafe und Oklahoma City Opry) sowie Bricktown, Midtown, Uptown und der Paseo Arts District, wo es ein vielfältiges gastronomisches Angebot und jede Menge nächtliche Unterhaltung gibt. Und Sie müssen unbedingt Oklahomas typisches Gericht probieren: Chicken Fried Steak.

 Baymont by Wyndham Oklahoma City/Quail Springs

Tag 10:  Oklahoma City

Zu den Attraktionen, die man in Oklahoma City unbedingt gesehen haben muss, gehören das First Americans Museum, das National Cowboy and Western Heritage Museum, das Oklahoma City National Memorial, River Sport Adventures, Stockyards City (Cattlemen's Cafe und Oklahoma City Opry) sowie Bricktown, Midtown, Uptown und der Paseo Arts District, wo es ein vielfältiges gastronomisches Angebot und jede Menge nächtliche Unterhaltung gibt.

 Baymont by Wyndham Oklahoma City/Quail Springs

Tag 11:  Oklahoma City - Arcadia - Ponca City

In Oklahoma gibt es mehr als 400 Meilen der Route 66 - mehr als in jedem anderen Bundesstaat, und Oklahoma City ist der zentrale Punkt. Entlang der Route finden Sie eine Mischung aus historischen und modernen Erlebnissen, denn Oklahoma beherbergt einige der bekanntesten Wahrzeichen, Attraktionen und Restaurants der Mother Road. Fahren Sie in Richtung Nordosten und erreichen Sie kurze Zeit später Arcadia, einen Hotspot der Route 66 und die Heimat von POPs Soda Ranch. Halten Sie an der Arcadia Round Barn für einen weiteren Fotostopp und besuchen Sie das Oklahoma County 66 - John's Place Museum mit seinen coolen Artefakten, Autos, Fahrrädern, Schildern und Antiquitäten. Halten Sie zum Mittagessen in der Chicken Shack in Luther. Nach Luther fahren Sie etwa 8 Meilen zurück, um nach Norden zu fahren und in Ponca City zu übernachten.

 La Quinta Inn & Suites by Wyndham Ponca City

Tag 12:  Ponca City - Pawhuska -Bartlesville - Tulsa

Besuchen Sie Ponca Citys einzigartige Attraktionen wie die Pioneer Woman Statue und das Museum sowie das E.W. Marland Mansion Estate, ein 43.561 Quadratfuß (etwa die Hälfte der Fläche eines Stadtblocks in Manhattan) großes Herrenhaus im mediterranen Revival-Stil, das als "Palast in der Prärie" bekannt ist und dieser berühmten Öl-Tycoon-Familie gehörte. In Richtung Westen führt eine 48-minütige Fahrt entlang des Osage Nation Heritage Trail Byway zum nächsten Ziel, Pawhuska. Dies ist das Revier der Pioneer Woman. Halten Sie im Pioneer Women Mercantile Drummond's Bakery Deli Shop (auf eigene Faust) an, um zu frühstücken, zu Mittag oder zu Abend zu essen. Schlendern Sie durch die Innenstadt von Pawhuska und erleben Sie ihre reiche Geschichte. 86 Gebäude in der Innenstadt stehen im National Register of Historic Places, eines davon beherbergt das Ben Johnson Cowboy Museum. Das mit Spannung erwartete Western-Drama "Killers of the Flower Moon" mit Leonardo DiCaprio und Lily Gladstone in den Hauptrollen und unter der Regie von Martin Scorsese soll 2023 in die Kinos kommen. Bevor Sie nach Bartlesville fahren, besuchen Sie das Osage Nation Museum. Die nächste Station ist das fabelhafte Woolaroc Museum and Wildlife Preserve (nur knapp 30 Minuten vor Bartlesville). In Bartlesville können Sie ein Foto machen und das Kunstzentrum des "Price Tower" besichtigen, des einzigen Wolkenkratzers, der jemals von Frank Lloyd Wright entworfen wurde. Fahren Sie dann in nordöstlicher Richtung zur Barnsdall Main Street Oil Well. Fahren Sie weiter in Richtung Süden nach Tulsa, eine 50-minütige Fahrt.

 Baymont by Wyndham Tulsa

Tag 13:  Tulsa

Tulsa liegt am Arkansas River und bietet kosmopolitische Freuden gepaart mit südländischer Gastfreundschaft, eine dynamische Stadt, die für eine Vielzahl von belebten Stadtvierteln, außergewöhnliche Restaurants und eine unübertroffene Liebe zur Kunst und eine der größten Sammlungen von Art-Deco-Architektur in den USA bekannt ist. Zu den ikonischen Fotostopps, die mit der Route 66 in Verbindung stehen, gehören (Buck Atoms Space Cowboy, der Golden Driller, Praying Hands, East Meets West, symbolischer Halfway Point und Neon Park am Centennial Plaza). Zu den Attraktionen, die man in Tulsa unbedingt gesehen haben muss, gehören das Bob Dylan Center, das Woody Guthrie Center, das Church Studio, Greenwood Rising, das Philbrook Museum and Gardens und der Gathering Place. In dieser Stadt gibt es jede Menge Live-Musik, fantastische Restaurants und Handwerksbrauereien, die eine köstliche und robuste Gastronomie-Szene bieten... Einige lustige Fakten über Tulsa: Black Wall Street, 'The Golden Driller' - riesige Statue, das 'Yield'-Schild wurde in Tulsa erfunden, Garth Brooks und Leon Russell sind Tulsa Boys, ein Kultfilm wurde in Tulsa gedreht: 'The Outsiders', ein Filmklassiker von Francis Ford Coppola aus dem Jahr 1983.

 Baymont by Wyndham Tulsa

Tag 14:  Tulsa - Miami - Tahlequa

Die landesweit längste befahrbare Strecke der Route 66 durchquert Oklahoma und führt an charmanten Städten, Straßenrestaurants und skurrilen Attraktionen vorbei. Von Tulsa aus geht es in Richtung Nordosten, wo Sie am Blue Whale in Catoosa einen Fotostopp einlegen können, bevor Sie Claremore erreichen. Claremore ist vor allem als Heimat von Will Rogers und dem Will Rogers Memorial Museum bekannt, in dem Fotos, Rogers Originalmanuskripte, private Briefe und persönliche Unterlagen ausgestellt sind. Oder fahren Sie zum Claremore Lake Park für ein Picknick und zum Angeln. Fahren Sie auf der Route 66 in nordöstlicher Richtung nach Miami (eine Stunde Fahrzeit) und halten Sie auf halber Strecke an Ed Galloways Totem Pole Park an, um weitere ikonische Fotos der Route 66 zu sehen. Besuchen Sie in Miami das Coleman Theater und essen Sie einen Happen. Fahren Sie weiter zur Cherokee Nation in Tahlequah (ca. 2 Stunden Fahrt). Besuchen Sie das Cherokee National History Museum, das Gefängnis und das Gerichtsgebäude. Gönnen Sie sich in den Cherokee Nation Gift Shops authentischen indianischen Schmuck und Kunst, Kleidung und Literatur der Cherokee Nation sowie Pendleton-Artikel. Machen Sie sich auf den Weg zum Sequoyah State Park, einem Paradies für Natur- und Wasserliebhaber. Genießen Sie Wanderungen, Picknicks, geführte Ausritte, Tierbeobachtungen und Aktivitäten zum Thema Western.

 Days Inn & Suites by Wyndham Tahlequah

Tag 15:  Tahlequa - Durant

Die heutige Reise endet in Durant bei der Choctaw Nation von Oklahoma. Auf dem Weg nach Südwesten kommen Sie an einem der größten Seen Oklahomas vorbei, dem wunderschönen Lake Eufaula, der mit seinen 600 Meilen Uferlinie die perfekte Kulisse zum Schwimmen, Bootfahren, Angeln und Campen am Wasser bietet. Etwas weiter entfernt befindet sich Reba's Place in Atoka, eine Kombination aus Restaurant, Bar, Live-Musik-Veranstaltungsort und Einzelhandelsgeschäft, die von Country-Musik-Superstar Reba McEntire für ihre Heimatstadt ins Leben gerufen wurde. Die Choctaw Nation of Oklahoma ist der größte der drei staatlich anerkannten Choctaw-Stämme und der drittgrößte staatlich anerkannte Stamm in den Vereinigten Staaten. Das Reservat der Choctaw Nation umfasst 11.000 Quadratmeilen (etwa die doppelte Fläche von Connecticut) im Südosten von Oklahoma. Die Choctaw waren ein Stamm indianischer Ureinwohner, die aus dem heutigen Mexiko und dem amerikanischen Südwesten stammten und sich etwa 1800 Jahre lang im Mississippi-Tal niederließen. Dieses Volk, das für sein Kopfabflachen und das Green Corn Festival bekannt ist, baute Hügel und lebte in einer matriarchalischen Gesellschaft. Wir empfehlen einen Besuch des Choctaw Cultural Center, das sich der Erforschung, Bewahrung und Hervorhebung der Kultur und Geschichte des Choctaw-Volkes widmet. Das Choctaw Resort, Spa und Casino ist ein wunderschöner, unterhaltsamer und empfehlenswerter Übernachtungsort, der zahlreiche Möglichkeiten für Live-Unterhaltung, Tanz, Restaurants, Pools und ein Spa mit umfassendem Service bietet. Wenn Sie auf handwerklich gebrautes Bier stehen, sollten Sie Lost Street Brewing in der historischen Innenstadt von Durant besuchen.

 Holiday Inn Express & Suites Durant

Tag 16:  Durant - Shreveport

Heute fahren wir nach Shreveport, Louisiana. Besuchen Sie den Gator's and Friends Alligator Park and Petting Zoo, wo Sie einen Baby-Alligator streicheln, mit Hochgeschwindigkeits-Go-Karts fahren, Ihre Lieblings-Arcade-Spiele spielen und mit der Seilbahn durch den Park segeln können. Als Nächstes sollten Sie die RW Norton Art Gallery besuchen, Shreveports größtes Museum, das Tausende von amerikanischen und europäischen Skulpturen, Gemälden, Artefakten und Kunstgegenständen aus vier Jahrhunderten beherbergt. Das Museum befindet sich inmitten wunderschön angelegter Gärten und Wanderwege.

Tag 17:  Shreveport - Bossier City - Shreveport

Beginnen Sie Ihren Morgen im sumpfigen Bayou-Land am wunderschönen Caddo Lake an der Grenze zwischen Louisiana und Texas, nur eine kurze Fahrt von Shreveport entfernt. Besuchen Sie die Morrell Dairy Farm, einen Familienbetrieb und eine Molkerei, die 20 Minuten von Shreveport entfernt liegt. Sie züchten Jersey-Milchkühe und verarbeiten ihre Milch zu köstlicher Milch, Schokoladenmilch und Butter. Im Aquarium von Shreveport können Sie Haie, Rochen, Quallen und viele andere coole Kreaturen in einem der vielen Becken zum Anfassen hautnah erleben. Wir empfehlen Ihnen, einen Blick hinter die Kulissen von Chimp Haven zu werfen, einer Auffangstation für Schimpansen, die früher in der biomedizinischen Forschung, als Haustiere und in Zoos eingesetzt wurden. Am Abend können Sie das East Bank District & Plaza von Bossier City besuchen, das einzige offene Containerviertel in Louisiana außerhalb von New Orleans. In dem eine halbe Meile entfernten Vergnügungsviertel finden Besucher Restaurants, ein Antiquitätengeschäft, eine Brauerei, eine Bar, in der Äxte geworfen werden, und vieles mehr.

 Ramada by Wyndham Shreveport Airport

Tag 18:  Shreveport - Alexandria

Reisen Sie in den Süden nach Alexandria und erleben Sie einen Rundgang durch die Geschichte des Kent Plantation House, eines ursprünglichen kreolischen Plantagenhauses aus den frühen 1800er Jahren. Führer in historischer Kleidung erzählen Ihnen die Geschichte des Hauses, während sie Sie durch das ursprüngliche Haus, die Außenküche, das Milchhaus, die Schmiede und die Zuckermühle führen. Erkunden Sie das begehbare Kulturviertel in der Innenstadt und besuchen Sie das Alexandria Museum of Art und das River Oaks Square Arts Center.

 La Quinta Inn & Suites by Wyndham Alexandria Airport

Tag 19:  Alexandria

Überqueren Sie den Red River und besichtigen Sie zwei Forts aus dem Bürgerkrieg und den Bailey's Dam in den Forts Randolph & Buhlow Historic Sites. Sprechen Sie mit dem Park Ranger, erkunden Sie die Erdforts, gehen Sie durch eine lebensgroße Nachbildung der Unterkunft eines militärischen Anführers und sehen Sie sich einen kurzen Film über den Red-River-Feldzug an. Betreten Sie eine Kaserne aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs und werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Louisiana Maneuvers - einer zweijährigen Übung, die die strategische Planung der Armee verändern, ihre Ressourcen und Ausrüstung modernisieren und 500.000 Soldaten eine praxisnahe Ausbildung bieten sollte. Die Generäle Patton, Bradley, Eisenhower und Marshall gehörten zu denjenigen, die die Manöver leiteten, die den Lauf der Weltgeschichte verändert haben sollen. Vertreten Sie sich die Beine bei einer Wanderung durch den Kisatchie National Forest. Zwei der beliebtesten Wanderwege sind hier zu finden: Der Wild Azalea Trail und der Backbone Trail.

 La Quinta Inn & Suites by Wyndham Alexandria Airport

Tag 20:  Alexandria - New Orleans

Auf dem Weg nach New Orleans sollten Sie einen Abstecher in die Vergangenheit machen, denn auf dem über 50 Hektar großen Gelände befinden sich das Southern Forest Heritage Museum, ein Museum des Zweiten Weltkriegs sowie die Museen Camp Claiborne und Civilian Conservation Corps. Erkunden Sie die ursprüngliche Hobelmühle und Maschinenwerkstatt (um 1913) sowie die renovierten Lokomotiven, die Kommissariate und das älteste vollständige Sägewerk des Südens. Auf dem Weg nach New Orleans sollten Sie sich noch ein paar weitere historische Stätten in Zentral-Louisiana ansehen und an der Lloyd Hall Plantation und der Trinity Episcopal Church am Bayou Boeuf vorbeifahren.

Auf dem Weg nach New Orleans sollten Sie einen Abstecher in die Vergangenheit machen, denn auf dem über 50 Hektar großen Gelände befinden sich das Southern Forest Heritage Museum, ein Museum des Zweiten Weltkriegs sowie die Museen Camp Claiborne und Civilian Conservation Corps. Erkunden Sie die ursprüngliche Hobelmühle und Maschinenwerkstatt (um 1913) sowie die renovierten Lokomotiven, die Kommissariate und das älteste vollständige Sägewerk des Südens. Auf dem Weg nach New Orleans sollten Sie sich noch ein paar weitere historische Stätten in Zentral-Louisiana ansehen und an der Lloyd Hall Plantation und der Trinity Episcopal Church am Bayou Boeuf vorbeifahren.

 Holiday Inn Express New Orleans Downtown

Tag 21:  New Orleans

Beginnen Sie Ihren Tag mit einem Café au lait und einem Teller süßer Beignets auf der Terrasse des berühmten Cafe du Monde. Kaufen Sie ein Ticket und steigen Sie in einen Doppeldeckerbus der City Sightseeing New Orleans Hop-On Hop-Off Tour, um sich einen Überblick über New Orleans zu verschaffen. Anschließend machen Sie einen Spaziergang durch das French Quarter und besuchen den Jackson Square, einen der berühmtesten Plätze von New Orleans. Steigen Sie wieder in den Doppeldeckerbus und fahren Sie zu Blaine Kern's Mardi Gras World, wo Sie eine Tour durch die Wagenhalle mit den wunderschönen Karnevalswagen unternehmen können. Hier wird die Magie des Mardi Gras geschaffen. Nach dem Abendessen machen Sie sich auf den Weg zur Preservation Hall, um den New Orleans Jazz in der wichtigsten Jazz-Halle der Stadt zu hören.

 Holiday Inn Express New Orleans Downtown

Tag 22:  New Orleans

Erkunden Sie weiter die Stadt der Flussschiffe, des Jazz und der kreolischen Küche. Nehmen Sie sich Zeit für einen Besuch des wunderschönen botanischen Gartens oder fahren Sie zu den Deichen, um zu sehen, wie sie die Stadt vor dem Wasser des Golfs von Mexiko schützen. Am Abend können Sie an Bord eines Schaufelraddampfers zu einer Dinner-Kreuzfahrt auf dem mächtigen Mississippi gehen (fakultativ) oder die einzigartige Atmosphäre von "The Big Easy" bei Nacht entdecken. Keine Reise nach New Orleans ist vollständig ohne einen Halt in der Bourbon Street mit ihrer lebhaften Musik und ihren Cocktails, aber vergessen Sie nicht, ein wenig weiter in die Frenchmen Street zu gehen, wo die Einheimischen hingehen.

 Holiday Inn Express New Orleans Downtown

Tag 23:  New Orleans

Geben Sie Ihr Auto vor Ihrem Abflug am Flughafen zurück.

Termine & Preise

Alle Preise in EURO pro Person bei vorgegebener Zimmerbelegung. Preise ab:

Termin 4er 3er DZ EZ
2023 844 1091 1619 3249

Buchungsanfrage

 Reisedaten

 Reisende Personen

 Kontaktdaten


Meso Reisen Reiseveranstalter / Reisebüro Anonym hat 4,79 von 5 Sternen 233 Bewertungen auf ProvenExpert.com
ANFRAGEN
0800 - 200 60 88  Kostenfrei anrufen

Reisebüro Berlin:
Mo - Fr: 10 - 18 Uhr
18 - 20 Uhr nach Vereinbarung
Sa: 10 bis 13 Uhr

Reisebüro Leipzig:
Mo & Fr: 10 - 18 Uhr
Di - Do: 10 - 18 Uhr (nur telefonisch)
Sa nach Vereinbarung

Reisebüro Erfurt:
Mo - Fr: 10 - 18 Uhr
Sa nach Vereinbarung

Reisebüro Dresden:
Mo - Fr: 10 - 18 Uhr
Sa nach Vereinbarung

Terminvereinbarung dringend empfohlen!

Aktuelles & Informationen
Nachrichtenbild: Martin Luther King Jr. Kelly Ingram Park By: Patrick Schreiber
Neuer Reiseblog
US-Südstaaten