MESO Reisen GmbH

Costa Rica- tropische Südtour

Cartago-San Gerardo-Esquinas Rainforest-Quepos

pro Person im DZ
ab 549 €

Reisebüro Berlin:
Mo - Fr: 9 - 20 Uhr & Sa: 10 bis 13 Uhr

Reisebüro Leipzig:
Mo - Fr: 9 - 18 Uhr & Sa: 10 bis 12 Uhr

Terminvereinbarung dringend empfohlen!

Costa Rica- 7-tägige PKW Rundreise im tropischen Süden

San Jose - Cartago - Cerro de la Muerte - San Gerardo de Dota - Piedras Blancas - Esquinas Rainforest Lodge - Dominical - Quepos - Manuel Antonio - Carara National Park - San Jose

Erkunden Sie die südliche Pazifikküste Costa Ricas, bei dieser Mietwagenrundreise auf eigene Faust und in Ihrem eigenen Tempo. Viele Ziele können Sie in vollkommener Abgeschiedenheit entdecken – ein Traum für Reisende, die sich nach Ruhe sehnen.

Costa Ricas Süden- Ihr Reiseverlauf

Nach einem kurzen Aufenthalt in der alten Hauptstadt Cartago führt Sie Ihre Costa Rica Rundreise durch die Talamaca-Gebirgskette in das kleine, auf 2200 Metern gelegene Dorf, San Gerardo de Dota. Mit etwas Glück erhaschen Sie, in den umliegenden Nebelwäldern, einen Blick auf den mystischen und farbenprächtigen Quetzal. Sie überqueren den höchsten Gebirgspass Costa Ricas, den Cerro de la Muerte und gelangen in das abgelegene grüne Paradies des Piedras Blancas National Parks. Umgeben von unendlicher, unberührter Wildnis übernachten Sie in der Esquinas Rainforest Lodge, beobachten seltene Tier- und Vogelarten, gehen auf Dschungelwanderungen und unternehmen Bootstouren durch den Mangrovenwald.

Letztendlich geht es wieder hinab auf Meeresspiegelniveau an die Pazifikküste Costa Ricas, nach Dominical. Verbringen Sie ein paar Stunden am Strand oder reiten Sie zu einem der wunderschönen Wasserfälle. Am nächsten Tag besuchen Sie die den kleinsten Park Costa Ricas, den Manuel Antonio Nationalpark. Wahrscheinlich stoßen Sie hier und da auf ein Totenkopfäffchen, das nebenbei bemerkt, stark vom Aussterben bedroht ist. Nach Ihrem Dschungel-Spaziergang haben Sie genug Freizeit für die schönen Strände innerhalb des Parks.

Auf der Rückfahrt nach San Jose halten Sie am Carara National Park, ein Mischwald mit zahlreichen Orchideenarten und Heimat der großen, hellroten Aras. Anschließend endet Ihr individueller Costa Rica Urlaub in San Jose.

Reiseinformationen

  • ab/an San Jose
  • Costa Rica Mietwagenrundreise
  • Cartago-San Gerardo-Esquinas Rainforest-Quepos
  • Inklusive Mietwagen
  • 7 Tage / 6 Nächte
  • Reisecode ARA-SÜD-F&D

Hinweise & Angebote

Hinweis

Wir empfehlen Ihnen ganzjährig ein Allradfahrzeug (4WD) sowie ein Navigationssystem.

Diese Reise ist ein Reisebaustein. Als Fernreisespezialist stellen wir Ihnen Ihre individuelle Reise zusammen mit Mietwagen, Flug & Ausflügen und optionaler Badeverlängerung.

Leistungen

Leistungen

  • 6 Nächte in genannten o. ä. Hotels bzw. Lodges
  • Verpflegung wie im Reiseverlauf beschrieben
  • deutschsprachiges Informationsmaterial

Nicht enthaltene Leistungen

  • internationale Flüge + Steuern & Gebühren
  • Mietwagen
  • optionale Aktivitäten & Eintritte in die Nationalparks
  • zusätzliche Mahlzeiten & Getränke, Trinkgelder
  • Flughafen-Ausreisesteuer (ca. 29 USD p. Pers.)

Reiseverlauf

Alle öffnen / schließen

Tag 1:  San Jose - Cartago - Cerro de la Muerte - San Gerardo de Dota

Ihre Costa Rica Rundreise beginnt mit einer Spazierfahrt durch die ehemalige Hauptstadt Costa Ricas, Cartago. Hier können Sie die „Basílica de Los Ángeles“ mit ihrer schwarzen Madonna besichtigen, wichtige religiöse Sehenswürdigkeit und eine der schönsten Kirchen des Landes.

Basilika in Cartago ©LatinConnectAnschließend fahren Sie den Panamerican Highway entlang, durch die Talamaca-Gebirgskette, bis Sie nach etwa 80 Kilometern eine Höhe von 3000 Metern erreichen. Hier biegen Sie ab nach San Gerardo de Dota. Das kleine Dorf befindet sich auf 2200 Meter Höhe und ist umgeben von wunderschönen Nebelwäldern. Es gilt als eines der besten Orte in Costa Rica, um den mystischen Quetzal, einen schüchternen aber bemerkenswert bunten Vogel zu beobachten, der einst von den Mayas verehrt wurde. Genießen Sie am späten Nachmittag einen Spaziergang durch den dichten Dschungel und beobachten Sie die zahlreichen exotischen Vögel in ihrer natürlichen Umgebung.

  ca. 90 km  ca. 2 Std.

Tag 2:  San Gerardo de Dota - Cerro de la Muerte - Piedras Blancas - Esquinas Rainforest Lodge

Ein perfekter Morgen, um früh aufzustehen und die Tiere zu beobachten, die zu dieser Tageszeit besonders aktiv sind. Unternehmen Sie einen ausgiebigen Spaziergang, bevor Sie die lange Autofahrt nach Golfito antreten. Ihre Rundreise führt Sie wieder entlang des Panamerican Highway auf einen der höchsten Gebirgspässe in Costa Rica, den Cerro de la Muerte (3400 Meter ü. d. M.). Diese Passstrasse, deren Namen „Berg des Todes“ bedeutet, ist weitläufig bekannt. Doch haben Sie keine Angst – der Name ist ein Relikt der Vergangenheit, als eine Überquerung noch mehrere Tage dauerte und schlecht vorbereitete Reisende in der Kälte ihr Ende fanden. Nach vielen Kurven erreichen Sie San Isidro del General, eine der wichtigsten Städte nahe der südlichen Pazifikküste. Ab hier geht es über weitläufige Ananasplantagen weiter in ein abgelegenes grünes Paradies, den Piedras Blancas National Park.

Esquinas Rainforest Lodge ©LatinConnectUmgeben von unendlicher, unberührter Wildnis bietet Ihnen die Esquinas Rainforest Lodge Natur pur. Die Unterkünfte sind rustikal, aber charmant und so gut wie möglich in die Natur integriert. Die Vogelwelt ist beeindruckend - die einheimische Schwarzwangen-Ameisentangare ist hier genauso einfach anzutreffen, wie zahlreiche andere seltene Vogelarten.

  ca. 210 km  ca. 3,5 Std.  Frühstück & Mittagessen & Abendessen

Tag 3:  Esquinas Rainforest Lodge - individuelle Ausflüge im Piedras Blancas National Park

Bootstour durch den Mangrovenwald ©LatinConnectAm heutigen Tag steht Ihnen eine große Auswahl an Aktivitäten zur Verfügung, die Sie direkt in der Lodge buchen können. Neben verschiedenen Dschungelwanderungen können Sie eine Bootstour auf dem Rio Esquinas unternehmen, um die Schönheit und Ruhe des Mangrovenwaldes zu genießen. Auch Kajaks sind das ideale Transportmittel für dieses Abenteuer!

  Frühstück & Mittagessen & Abendessen

Tag 4:  Esquinas Rainforest Lodge - Dominical

Ihre Costa Rica Rundreise führt Sie heute wieder bergab auf Meeresspiegelniveau an die Pazifikküste, nach Dominical. Entlang dieser Route gibt es einige schöne Strände - falls Ihnen danach ist, gönnen Sie sich doch eine kleine Auszeit! Am späten Nachmittag erreichen Sie schließlich den Küstenort Dominical.

  ca. 120 km  ca. 2 Std.  Frühstück

Tag 5:  Dominical - Quepos - Manuel Antonio

Am Vormittag sollten Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen auf dem Rücken eines Pferdes, zum wunderschönen Wasserfall in der Umgebung von Dominical, zu reiten. Sie können aber auch durch den Dschungel des Hacienda Barú Wildlife Refuge wandern oder einige Stunden am Strand verbringen. Später setzen Sie Ihre Reise in Richtung Norden über Quepos nach Manuel Antonio fort. Hier können Sie zwischen einer Vielzahl von Ausflügen und Aktivitäten wählen, z.B. einem Reitausflug, einer Dschungelwanderung oder einem Ausflug zu einer Palmöl-Plantage.

  ca. 50 km  ca. 1 Std.  Frühstück

Tag 6:   Manuel Antonio Nationalpark und Strände

Totenkopfäffchen im Manuel Antonio Nationalpark ©LatinConnectHeute besuchen Sie den Manuel Antonio Nationalpark (Eintritt: ca. 16 USD pro Person, montags geschlossen). Obwohl er einer der kleinsten Parks Costa Ricas ist, ist er eines der bekanntesten Reiseziele sowohl für Touristen als auch für Einheimische. Der Park besteht aus einem 1624 Hektar großen Regenwaldgebiet und einigen sehr schönen Stränden. Wahrscheinlich stoßen Sie hier und da auf ein Totenkopfäffchen, das nebenbei bemerkt, stark vom Aussterben bedroht ist. Diese scheue Affenart gibt es nur noch an zwei Orten auf der Welt, im Manuel Antonio Nationalpark und im Corcovado National Park, der ein bisschen weiter südlich liegt. Nach Ihrem Dschungel-Spaziergang haben Sie genug Freizeit für die schönen Strände innerhalb des Parks.

  Frühstück

Tag 7:  Manuel Antonio - Carara National Park - San Jose - Ende der Costa Rica Rundreise

Auf der Rückfahrt nach San José empfehlen wir einen Halt am Carara National Park (Eintritt: ca. 10 USD pro Person). Dieser Park ist ein lebendiges Beispiel eines Mischwaldes, der sich in der klimatischen Übergangszone der trockenen nördlichen und der feuchten südlichen Pazifikküste entwickelt hat. Dieses Mischwetter ist ideal für Orchideen, die Sie in ihrem natürlichen Umfeld bewundern werden können. Trotzdem bleiben die Hauptanziehungspunkte des Parks nach wie vor die großen hellroten Aras. Anschließend fahren Sie weiter nach San José. Mit der Rückgabe des Mietwagens endet Ihr individueller Costa Rica Urlaub.

Sie können Ihren Aufenthalt auch in einem Strandhotel an der Pazifikküste verlängern und den Mietwagen dort gegen einen Aufpreis abgeben. Oder Sie fahren nach San José zurück und beginnen eine andere Mietwagenrundreise. Gern beraten wir Sie zu einem passenden Anschlussprogramm.

  ca. 170 km  ca. 3 Std.  Frühstück

Termine & Preise

Alle Preise in EURO pro Person bei vorgegebener Zimmerbelegung.

Termin 3er DZ EZ
Beginn täglich: 02.04.18 - 30.04.18 522 654 1046
Beginn täglich: 01.05. - 31.11.18 436 549 876
Die Preise um Weihnachten/Neujahr (20.12.17 - 02.01.18) sowie um Ostern (25.03.18 - 01.04.18) können abweichen. Auskunft auf Anfrage.

Buchungsanfrage

 Reisedaten

 Reisende Personen

 Kontaktdaten


Meso Reisen hat 4,76 von 5 Sternen | 44 Bewertungen auf ProvenExpert.com