MESO Reisen GmbH

Chile-Reise: Chiles Höhepunkte

Chile Rundreise

pro Person im DZ
ab 1.751 €

Reisebüro Berlin:
Mo - Fr: 9 - 20 Uhr & Sa: 10 bis 13 Uhr

Reisebüro Leipzig:
Mo - Fr: 9 - 18 Uhr & Sa: 10 bis 12 Uhr

Terminvereinbarung dringend empfohlen!

12 Tage Chile Rundreise (ohne Flug)
deutschsprachige Gruppenreise 

Santiago - Calama - San Pedro - Mondtal - Quitor - Atacama Wüste - Tatio Geysire - Puerto Montt - Puerto Varas - Vulkan Osorno - Punta Arenas - Puerto Natales - Torres del Paine - Valparaiso - Santiago

Erleben Sie auf dieser Chile-Reise die Highlights des vielseitigen Landes. Tauchen Sie ein in die Hauptstadt Santiago de Chile, staunen Sie über die Trockenheit der Atacama-Wüste, wandern Sie durch den Torres del Paine National Park und schlendern Sie durch die Küstenstadt Valparaiso. Einfach ein unvergessliches Erlebnis!

Reiseinformationen

  • ab/an Santiago de Chile
  • Chile Rundreise
  • 12 Tage / 11 Nächte
  • deutschsprachig
  • min. 2, max. 18 Teilnehmer
  • Reisecode TRA-ZUB-BUS-HIGHLIGHTS

Leistungen

Leistungen

  • 11 Nächte in genannten o. ä. Mittelklasse-Hotels inkl. Frühstück
  • Transfer und Ausflüge im Gruppenfahrzeug (Größe je nach Teilnehmerzahl)
  • lokale deutschsprachige Reiseleitung
  • Eintrittsgelder während der Ausflüge
  • Informationsbrochüre von Chile und Stadtplan von Santiago

Nicht enthaltene Leistungen

  • alle internationalen & nationalen Flüge + Steuern & Gebühren
  • weitere Mahlzeiten & Getränke
  • zusätzliche, optionale Ausflüge
  • evtl. Ausreisegebühren
  • Trinkgelder + Koffergelder

Reiseverlauf

Alle öffnen / schließen

Tag 1:  Ankunft in Santiago de Chile

Empfang am Flughafen von Santiago de Chile und organisierter Transfer zu Ihrem Hotel. Während einer privaten Stadtrundfahrt besuchen Sie sowohl den historischen Kern, als auch die moderne Seite Santiagos. Im Stadtzentrum sehen Sie den Präsidentenpalast, ehemals nationale Münzprägeanstalt, den historischen Hauptplatz "Plaza de Armas" mit der Kathedrale und dem schönen alten Postamt sowie den "Palacio de la Real Audiencia", der heute das Nationale Historische Museum beherbergt.

Den besten Blick auf Santiago und die Anden hat man vom „Cerro San Cristobal“, von dessen Gipfel aus eine große Marienstatue die Stadt überblickt. Der Hügel ist Teil des „Parque Metropolitano“, des größten Stadtparks, wo sich viele Santiaguinos am Wochenende beim Sport oder Grillen die Zeit vertreiben. Von dort aus fahren Sie durch Providencia, einem der gehobenen Stadtteile Santiagos mit schönen Geschäften, guten Restaurants und modernen Hochhausbauten.

 Mittelklassehotel: Hotel Fundador****

Tag 2:  Santiago - Calama (Flug) - San Pedro de Atacama - Ausflug Mondtal

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen Santiago gebracht und fliegen in den Norden Chiles nach Calama. Dort angekommen geht es durch die Wüste nach San Pedro de Atacama.

Auf einem kurzen geführten Rundgang besuchen Sie die Hauptstraße "Caracoles" und den Kunsthandwerkermarkt. Außerdem erfahren Sie etwas über die Geschichte der Stadt und über die Hintergründe der Kirche von San Pedro und des archäologischen Museums. Die Kirche ist das Wahrzeichen von San Pedro und grenzt direkt an die schöne Plaza de Armas mit ihren mehreren hundert Jahre alten Paprikabäumen. Besonders interessant ist hier das Kirchendach aus Kaktusholz.  

Mit der Abenddämmerung begeben Sie sich in das Valle de la Luna (Mondtal). Seltsame Salz- und Felsformationen inmitten vegetationsloser Sandlandschaft und der Licancabur Vulkan im Hintergrund verleihen dem Tal tatsächlich das Aussehen einer Mondlandschaft. Der Ausflug endet mit einer Wanderung auf eine riesige Sanddüne, von der Sie die atemberaubende Sicht auf das Tal und den Vulkan genießen können.

 Mittelklassehotel: La Casa de Don Tomas***
  Frühstück

Tag 3:  San Pedro - Quitor - Ausflug Salar de Atacama

Bei dieser Halbtagestour wandeln Sie auf den Spuren der alten Atacamenos und Inkas. Die Festung Pukara de Quitor, nur 3 Kilometer nördlich von San Pedro gelegen, wurde im 12. Jahrhundert von den Atacamenos erbaut und später von den Inkas weiter befestigt. Von der Festung aus hat man einen schönen Blick auf San Pedro und die Andengebirgskette mit ihren Vulkanen.

Anschließend erwartet Sie ein aufregender „Wüstennachmittag". Es geht zum Salar de Atacama, einem Salzsee von gigantischen Ausmaßen. Hier liegen die weltweit größten Lithium-Lagerstätten. Außerdem bietet er zahlreichen Flamingo-Arten eine Heimat, die sich von den Mirkoorganismen seiner Lagunen ernähren. An der im Salar de Atacama gelegenen „Laguna Chaxa“, können Sie die wunderschönen Flamingos und andere Vogelarten in freier Wildbahn beobachten. 

 Mittelklassehotel: La Casa de Don Tomas***
  Frühstück

Tag 4:  San Pedro - Tatio Geysire - San Pedro

Wenn Sie die Tatio Geysire in Aktion erleben möchten, müssen Sie früh aufstehen! Wenn die Morgensonne die nächtlichen Eishauben über den in mehr als 4300 Meter Höhe gelegenen heißen Quellen schmilzt, steigen die Fontänen bis zu 10 Meter hoch. Das Licht der aufgehenden Sonne, das die zischenden Fontänen der Geysire streift und in vielen Farben leuchten lässt, bildet dann einen starken Kontrast zu den aufsteigenden Dampfsäulen und den umliegenden Gipfeln.

Nach diesem spektakulären Schauspiel besteht die Möglichkeit, sich in den natürlichen Becken mit warmen Quellen von der Morgenkälte zu erholen und aufzuwärmen. Um die Mittagszeit geht es zurück nach San Pedro.

 Mittelklassehotel: La Casa de Don Tomas***
  Frühstück

Tag 5:  San Pedro - Puerto Montt - Puerto Varas

Ihre Chile Reise führt Sie zum Flughafen Calama, für den Weiterflug ins chilenische Seengebiet nach Puerto Montt. Dort angekommen beginnen Sie mit einer Stadtrundfahrt mit Besuch des interessanten Fisch- und Kunsthandwerksmarktes Angelmo.

Anschließend geht es weiter nach Puerto Varas. Der kleine Ort liegt malerisch am Ufer des riesigen Llanquihue Sees, der von einer herrlichen Landschaft und schneebedeckten Vulkanen umgeben ist.

 Mittelklassehotel: Solace Hotel***
  Frühstück

Tag 6:  Puerto Varas - Saltos de Petrohue, Todos Los Santos See & Vulkan Osorno - Puerto Varas

Nach dem Frühstück brechen Sie zu einem ganztägigen Ausflug in die wunderschöne Umgebung von Puerto Varas auf. Schon während der Fahrt entlang des Llanquihue Sees bieten sich wunderbare Ausblicke auf die Vulkane Osorno und Calbuco. Die erste Station des Tages sind die wilden „Saltos de Petrohue“; eine Ansammlung von Stromschnellen und Wasserfällen, die über beeindruckende Formationen aus dem Lavagestein der umliegenden Vulkane tanzen. Das Wasser des Rio Petrohue selbst hat diese Felsen im Laufe von Jahrtausenden ausgewaschen und geformt.

Von dort aus geht es weiter zum Lago Todo los Santos wo am Bootsanleger Ihre kleine Bootstour entlang der Uferregion startet. Der „Allerheiligensee“ ist von hohen, dicht bewaldeten Bergen umgeben.

Später fahren Sie den Vulkan Osorno hinauf (2660 m). Die Straße endet in 1300 Metern Höhe an einer Berghütte – die Ausblicke von hier auf den sich riesig auftürmenden Vulkan Osorno und die umliegenden Vulkane Calbuco, Antillanca, Tronador und den tiefblauen Llanquihue See sind unvergesslich. Bei gutem Wetter können Sie die Landschaft auch bei einer Fahrt mit dem Sessellift genießen (optional). Nachmittags Rückfahrt nach Puerto Varas.

 Mittelklassehotel: Solace Hotel***
  Frühstück

Tag 7:  Puerto Varas - Puerto Montt - Punta Arenas (Flug) - Puerto Natales

Sie werden zum Flughafen Puerto Montt gebracht und fliegen nach Punta Arenas. Hier werden Sie von Ihrer Reiseleitung begrüßt und fahrem im öffentlichen Linienbus (mit privatem deutschem Reiseleiter) durch die patagonische Steppe nach Puerto Natales. Privattransfer vom Busterminal zum Hotel und Übernachtung.

 Mittelklassehotel: Hotel Martin Gusinde***
  Frühstück

Tag 8 + 9:  Puerto Natales - Torres del Paine National Park

Heute geht es ganz früh los. Es erwartet Sie ein zweitägiger, privater Ausflug in den Torres del Paine National Park. Die Reise führt Sie durch den gesamten Park mit herrlichen Ausblicken auf die Torres Spitzen und das Torres Massiv, den Lago Grey und den Grey Gletscher. Bei einigen kürzeren Wanderungen, unter anderem dem „Salto Grande“ (großer Wasserfall), gelangen Sie zu den allerschönsten Aussichtspunkten des Parks.

Übernachtung in einer Hosteria am Rande des Nationalparks an Tag 8 und Rückfahrt nach Puerto Natales mit dortiger Übernachtung an Tag 9.

  Frühstück

Tag 10:  Puerto Natales - Punta Arenas - Santiago

Mit dem öffentlichen Linienbus (mit privater deutschsprachiger Reiseleitung) geht es zurück nach Punta Arenas. Hier steigen Sie für eine Stadtrundfahrt in ein Privatfahrzeug um.

Unter dem Motto "Auf den Spuren der alten Seefahrer" erkunden Sie den Süden Chiles. Punta Arenas ist die Hauptstadt der Magellanregion und zählt ca. 150.000 Einwohner. Durch ihre günstige Lage an der Magellanstraße ist sie bis heute eine wichtige Anlaufstelle für Handelsschiffe. Auf dem Museeumsschiff, einem maßstabsgetreuen Nachbau des berühmten Schiffes, mit dem Magellan die Welt umsegelte, können Sie sich wie ein echter Seefahrer fühlen und das ganze Schiff erkunden.

Anschließend geht es weiter zum Friedhof von Punta Arenas, der mit seinen eindrucksvollen Grabmälern wohl der schönste in ganz Chile ist. Dann fahren Sie zum hochgelegenen Aussichtspunkt "Cerro La Cruz", um den Panoramablick auf Punta Arenas und die Magellanstraße zu genießen. Nach einem Spaziergang über den prächtigen Platz "Plaza de Armas" geht es zum Flughafen, um nach Santiago de Chile zu fliegen.

 Mittelklassehotel: Hotel Fundador****
  Frühstück

Tag 11:  Santiago - optionaler Ausflug nach Valparaiso

Am Morgen können Sie optional an einem geführten, deutschsprachigen Ausflug in die Hafenstadt Valparaiso teilnehmen. Die traditionsreiche Stadt beherbergt den ältesten und wichtigsten Hafen Chiles. Außerdem residieren hier Kongress und Senat. Auf den vielen Hügeln der Stadt drängen sich kunterbunt gestrichene Häuser, die eine fantastische Kulisse abgeben und Valparaiso sein ganz eigenes Flair verleihen. Nicht umsonst wurde der historische Stadtkern mit seiner Architektur aus der Kolonialzeit von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Oberer und unterer Teil der Stadt sind mit 16 Schrägaufzügen verbunden. Mit einem davon werden Sie zu einem Aussichtspunkt fahren. Während Ihrer Stadtrundfahrt sehen Sie außerdem das Regierungsgebäude, das Pablo Neruda Museum und die Plaza Sotomayor mit ihrem Heldendenkmal. Gegen Abend kehren Sie dann nach Santiago zurück.

 Mittelklassehotel: Hotel Fundador****
  Frühstück

Tag 12:  Santiago - Ende der Chile Rundreise

Es bleibt noch etwas Freizeit, bevor Ihre Chile Reise mit dem Transfer zum Flughafen Santiago endet.

  Frühstück

Termine & Preise

Alle Preise in EURO pro Person bei vorgegebener Zimmerbelegung.

Termin DZ EZ
Beginn: 12.01. / 02.02. / 09.02. / 16.02. / 16.03.18 1751 2323
optionaler Ganztagesausflug nach Valparaíso (Tag 11), p. Pers. - 134
--------
Vorschautermine: 31.01. / 07.02. / 14.02. / 14.03.19 1866 2475

Buchungsanfrage

 Reisedaten

 Reisende Personen

 Kontaktdaten


Meso Reisen hat 4,76 von 5 Sternen | 44 Bewertungen auf ProvenExpert.com