Urlaub in der Südsee

Buchen Sie Ihre maßgeschneiderten Südsee Reisen 2014/2015 beim Berliner/Leipziger Südsee Spezialreisebüro. Nachfolgend finden Sie einige beliebte Bausteine, wesentlich mehr ist möglich. Ihre Südsee Traumreise kann individuell nach Ihren speziellen Wünsche erstellt werden. Basis unserer Pakete sind Flüge mit renommierten Airlines zu Preisen, die mitunter weit unter den Internetpreisen der Gesellschaften liegen.


 

Unser kompetentes Südsee-Team hilft Ihnen gern weiter. Fordern Sie Ihr persönliches Angebot bequem per E-Mail oder Direkttelefon 030 – 212 34 1918 an.

Nach Reisezeitraum filtern

 

 

Inselhüpfen durch Französisch Polynesien

Ein Foto mit dem Titel:
  • 8 Tage / 7 Nächte
  •  
  • ab  1.445 €  p. P. im DZ

8 oder 10 Tage atemberaubendes Inselhüpfen
Tahiti - Moorea - Bora Bora - Huahine - Tahiti

Entdecken Sie dieses wunderschöne Archipel der Südsee mit den mehr..

Höhepunkte der Marquesas

Ein Foto mit dem Titel: Marquesas ©CPTM
  • 5 Tage / 4 Nächte
  •  
  • ab  1.935 €  p. P. im DZ

5-tägige Geländewagen-Rundreise
Tahiti - Nuku Hiva - Hiva Oa - Tahiti

Französisch-Polynesien besteht aus fünf Archipelen mit insgesamt 118 Inseln. Sie verteilen mehr..

Inselhüpfen Cook Islands

Ein Foto mit dem Titel: Rarotonga ©Cook Islands Tourism
  • 13 Tage / 12 Nächte
  •  
  • ab  2.939 €  p. P. im DZ

13 oder 15-tägige Flug-Rundreise
Rarotonga - Aitutaki - Atiu - Rarotonga

Willkommen im Paradies! 15 kleine Inseln, wunderschöne Lagunen, schneeweiße mehr..

Kreuzfahrt Fiji Inseln – auf den Spuren von Captain Cook

Ein Foto mit dem Titel: M.V. Reef Endeavour ©Captain Cook Cruises
  • 9 Tage / 8 Nächte
  • inkl. Flug
  • ab  3.119 €  p. P. im DZ

9 Tage Kreuzfahrt inkl. aller Flüge & Vollpension
Vit Levu - Kio Island - Rabi Island - Druadrua Island - Vanua Levu - Galoa Island & Yaqaqa Island - Nanunu-i-ra mehr..

Aranui III – Kreuzfahrt mit dem Frachtschiff zu den Marquesas

Ein Foto mit dem Titel: ©V. Islands Marketing
  • 16 Tage / 15 Nächte
  • inkl. Flug
  • ab  6.399 €  p. P. im DZ

Kreuzfahrt inkl. Flug & Vollpension
Tahiti - Fakarava Atoll - Nuku Hiva - Ua Pou - Hiva Oa - Fatu Hiva - Hiva Oa - Tahuata - Ua Huka - Nuku Hiva - Ua Pou - mehr..

Faszination Neuseeland & Südseeerlebnis Samoa

Ein Foto mit dem Titel: Milford Sound_Milford Mariner ©Real Journeys
  • 32 Tage / 31 Nächte
  • inkl. Flug
  • ab  10.225 €  p. P. im DZ

Rundreise im Luxusreisebus + Baden Samoa inkl. Flüge
Christchurch - Punakaiki - Hokitika - Franz Josef - Queenstown - Milford Sound - Stewart Island - Ulva mehr..

Seite 1 von 1 (ingesamt 6 Reisen)

< vornächste >

Südsee Informationen

Kombinieren Sie Ihren Aufenthalt in Downunder mit einem kurzen Stopp auf den Fiji Inseln oder in Französisch Polynesien. Lassen Sie sich in die Welt der einsamen Traumstrände mit kristallklarem Wasser sowie der Inseln mit üppiger Vegetation und einem abwechslungsreichen Relief entführen. Die Südsee ist ein Ganzjahresziel und wird auch Sie in ihren Bann ziehen.


Fiji - Inseln

Bula - Willkommen in Fiji, einer Welt von mehr als 330 paradiesischen Inseln!  Hier gibt es einsame Strände, türkisfarbene Lagunen, üppige Palmenwälder und herrliche Inselresorts. Ob Sie Tauchen, Wandern, Schwimmen, Sonnenbaden oder die  Gastfreundschaft der Fijianer genießen – die Südsee ist einfach ein Traum.

Die Inseln

Die Hauptinsel Viti Levu ist gleichzeitig die größte Insel des Archipels. Der Mt. Victoria (1.323 m) teilt die Insel in zwei Wetterhälften. Die meisten Hotels befinden sich an der meist sonnigen und trockenen Westseite. Im Südosten entladen sich gern Regenwolken, die für ein üppiges Grün sorgen. Die Strand-, Wasser und Badequalität ist dennoch nicht so schön, wie auf den vorgelagerten Inseln (z.B. Mamanucas, Yasawas), denn bei Ebbe ist das Wasser oftmals so niedrig, dass man kaum über die Korallen schwimmen kann.
Auf den Mamanucas findet man weiße Traumstrände, glasklares Wasser, Palmen und eine faszinierende Unterwasserwelt. Manche der Inseln sind so klein, dass man sie zu Fuß umrunden kann.
Die 20 vulkanischen Yasawa Inseln befinden sich nordwestlich von Viti Levu und sind für Blue Lagoon-Kreuzfahrten bekannt. Sie sind zum Teil unbewohnt, zum Teil mit kleinen malerischen Dörfern besiedelt. Hier gibt es verschwiegene Buchten mit Traumstränden und idyllischer Natur.

Einreise

Deutsche Staatsbürger benötigen einen, noch mindestens 3 Monate nach Ausreise, gültigen Reisepass. Bis zu einem Aufenthalt von 30 Tagen wird kein Visum verlangt, jedoch ist ein Rückflugticket vorzulegen.

Klima

Die Regenzeit mit Schwüle, heftigen Niederschlägen und tropischen Stürmen dauert von Nov. – Apr., wobei auf der Ostseite der Inseln etwa doppelt so viel Regen fällt wie auf der Westseite. Von Mai – Okt. fallen wenig Niederschläge und die Temperaturen sind angenehm warm mit max. Luft- & Wassertemperatur von 25 - 27°C.

Ortszeit

Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +11 Std. Während europäischer Sommerzeit: +10 Std.
Flugzeit: ca. 20 - 25 Std. (mit Umstieg)

Zahlungsmittel

Landeswährung: Fidschi-Dollar (FJD) = 100 Cents. Für 1 Euro erhält man ca. 2,50 FJD (Stand Jun. 2014). Bankautomaten sind in größeren Städten vorhanden. Reiseschecks der Firmen American Express, Visa und Thomas Cook können in den meisten Banken, Wechselstuben und größeren Hotels eingelöst werden. Bekannte Kreditkarten werden in der Regel angenommen.

Gesundheit und Sicherheit

Es besteht keine Impfpflicht für Reisende aus Europa, sofern sie nicht einige Tage vor Ankunft in einem Gelbfiebergebiet waren. Das Auswärtige Amt empfiehlt bei Langzeitaufenthalten eine Impfung gegen Hepatitis A und B oder bei besonderer Exposition auch Typhus. Gegen das Dengue-Fieber, das besonders in der Regenzeit auftreten kann sollte auf ein starkes Mückenschutzmittel und lange Kleidung geachtet werden. (Auswärtiges Amt, 2014)

 

Samoa

Samoa, ein Bild natürlicher Schönheit! Die Wiege Polynesiens und absoluter Geheimtipp, bietet Ihnen alte Kulturen, unberührte Strände, grünblau schillerndes Meer und eine tropische Vegetation.
Zudem machen die interessante Lebensweise der Samoaner und die noch günstigen Nebenkosten, diese Inselgruppe zu einem der attraktivsten Reiseziele der Südsee.

Die Inseln

Regenwaldbedeckte Vulkanberge, Küsten mit weißen Sandstränden, grüne Täler und Flüsse – Samoa hält viele Naturschauspiele für Sie bereit.
Das Samoa-Archipel umfasst 14 Inseln. Die westlichen zählen zu Samoa (früher West-Samoa) und die östlichen zum US-amerikanischen Außengebiet Amerikanisch-Samoa. West-Samoa umfasst hauptsächlich die beiden großen Inseln Upolu und Savai´i. Auf Upolu befinden sich Hotels meist in der Hauptstadt Apia oder an der Südküste der Insel. Auf Savai´i findet man diese an der Nordküste. Wer es abgeschiedener mag, kann auf Manono Island (zw. den Hauptinseln) oder auf der winzigen Mumana Insel vor der Ostküste Upolus unterkommen.
Amerikanisch Samoa besteht aus 7 touristisch so gut wie nicht erschlossenen Inseln.

Einreise

Für EU-Bürger und Schweizer (touristischer Aufenthalt bis 30 Tage) ist kein Visum erforderlich. Es genügt ein noch mindestens 6 Monate nach Ausreise gültiger Reisepass.

Klima

Beim tropischen Klima Samoas ist es ganzjährig gleichmäßig warm mit viel Sonne, aber auch ganzjährig feucht mit vielen Niederschlägen. Die Durchschnittstemperatur liegt bei 26 – 27 °C. In der Trockenzeit (Mai – Okt.) herrscht viel Sonnenschein und niedrige Luftfeuchtigkeit, während in der feuchtheißen Regenzeit (Nov. – Apr.) mit kurzen & heftigen Niederschlägen zu rechnen ist. Gelegentlich (alle 2 Jahre, Jan. – Mrz.) ist Samoa von Wirbelstürmen betroffen.

Ortszeit

Samoa: Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +12 Std. Während europäischer Sommerzeit: +11 Std.
Amerikanisch-Samoa: MEZ +12 Std. Während europäischer Sommerzeit: +13 Std.
Flugzeit: ca. 25 - 27 Std. (mit Umstieg)

Zahlungsmittel

Landeswährung: Samoa Tala (WST) = 100 Seni. Für 1 Euro erhält man ca. 0,30 WST (Stand Juni 2014).

Kreditkarten werden in Hotels, Restaurants & größeren Geschäften akzeptiert. Reiseschecks können in Banken & Hotels umgetauscht werden. Geldautomaten gibt es am Flughafen, in Apia, auf Savai´i und in Pago Pago.

Gesundheit und Sicherheit

Landesweit besteht erhöhte Infektionsgefahr u.a. für Hepatitis A, Typhus, Bakterienruhr, Amöbenruhr, Lambliasis und Wurmerkrankungen. Bei der Auswahl von Speisen und Getränken daher entsprechend vorsichtig sein! Auch Denguefieber und Filariose treten gelegentlich auf. Schutz vor Mücken durch hautbedeckende Kleidung und Insektenschutzmitteln ist empfohlen. (Auswärtiges Amt, 2014)

 

Cook Inseln

Ein idyllisches Paradies – losgelöst von der Erde!
15 kleine Inseln, wunderschöne Lagunen, schneeweiße Palmenstrände, der Duft exotischer Blumen und der sanfte Klang des Ozeans machen die Cook Inseln zu einem der schönsten Ziele in der Südsee.

Die Inseln

Die Hauptinsel Rarotonga ist vulkanischen Ursprungs, recht bergig und umgeben von einer blauen Lagune, mit vorgelagertem Riff. Die schönsten Strände, Muri Titikaveka, befinden sich an der Südostküste.

Nördlich von Rarotonga liegt Aitutaki, ein kleines Juwel von Vulkaninsel und Korallenatoll. Die dreieckige Lagune mit flachen, schneeweißen Palmenstränden zählt zu den schönsten der Welt.

Atiu, wegen ihrem Artenreichtum auch die Vogelinsel genannt, befindet sich nördlich von Rarotonga. Die touristisch noch eher unerschlossene, mit Regenwald bedeckte und mit kleinen verborgenen Buchten gesäumte Insel ist ideal für Naturliebhaber, die das Ursprüngliche suchen. Traumstrände sind hier kaum zu finden.    

Einreise

Deutsche Staatsbürger benötigen einen, noch mindestens 6 Monate nach Ausreise, gültigen Reisepass. Bis zu einem Aufenthalt von 31 Tagen wird kein Visum verlangt, jedoch ist ein Rück-/Weiterflugticket vorzulegen.

Klima

Das ganze Jahr herrscht ein tropisches Klima mit hohen, ziemlich gleichmäßigen Temperaturen, aber auch ganzjährig Regen. Der meiste davon fällt auf Rarotonga. Die nördlich gelegenen Atolle sind trockener. Die Passatwinde sorgen auf den Cooks das ganze Jahr für angenehme Brisen. Daher wird es nie zu heiß und auch nicht zu schwül. Man unterscheidet zwei Jahreszeiten: Die wärmere, wolkige Regenzeit (Nov. - Mrz.) mit kurzen, heftigen Regenschauern am Nachmittag und Temperaturen zw. 28 - 30 °C sowie die kühlere Trockenzeit (Apr. - Okt.) mit Temperaturen zw. 17 – 28 °C und immer wieder mal Regen.

Ortszeit

Mitteleuropäische Zeit (MEZ) -11 Std. Während europäischer Sommerzeit: -12 Std.
Flugzeit: ca. 24 - 28 Std. (mit Umstieg)

Zahlungsmittel

Landeswährung: Neuseeland Dollar (NZD) = 100 Cents. Für 1 Euro erhält man ca. 1,56 NZD (Stand Jun. 2014). Geldautomaten gibt es auf Rarotonga und Aitutaki. Kreditkarten und Reiseschecks werden in den meisten Banken und Hotels gewechselt.

Gesundheit und Sicherheit

Impfnachweise werden bei Einreise nicht verlangt. Hepatitis A und Typhus können auftreten. Ein wirksamer Insektenschutz wird empfohlen, um die Übertragung von Dengue-Fieber und Filariose zu verhindern. Die medizinische Notfallversorgung ist gut. Wir empfehlen eine Auslandskrankenversicherung.

 

Tahiti

Französisch Polynesien umfasst 118 traumhafte Inseln, die auf fünf unterschiedliche Archipele verstreut sind. Das bekannteste Archipel sind die Gesellschaftsinseln, bergige, tropische, von einer Lagune umgebene Inseln. Die größte ist Tahiti, eine Gebirgsinsel vulkanischen Ursprungs mit zerklüfteter Nord- und lieblicher Südküste sowie schwarzen Natur- und weißen Hotelstränden. Erhabene Berge, tiefe, sattgrüne Täler, imposante Wasserfälle und Wellengänge, die zum Surfen wie geschaffen sind, werden Sie begeistern!

Einreise

Deutsche Staatsbürger benötigen einen, noch mindestens 6 Monate nach Ausreise, gültigen Reisepass. Bis zu einem Aufenthalt von 30 Tagen wird kein Visum verlangt, jedoch ist ein Rück-/Weiterflugticket vorzulegen.

Klima

Permanent tropisch- warmes , immerfeuchtes Klima mit geringen jahreszeitlichen Temperaturschwankungen. Mit bis zu 3.000 Sonnenstunden im Jahr bieten die Inseln Französisch Polynesiens soviel Sonnenschein wie kaum anderswo auf der Welt. Es gibt zwei Jahreszeiten:
Die heiße, feuchte Periode (Nov. – Mrz./Apr.) mit teilweise  über 80% Luftfeuchtigkeit, starken Regenfällen und Temperaturen zw. 22°C (nachts) - 32°C (tagsüber). Zwischen Jan. und Mrz. können auch Zyklone auftreten. In der kühleren und trockeneren Periode ( Apr./Mai - Okt.) ist die Luftfeuchtigkeit geringer und es herrschen Temperaturen von 22°C (nachts) und 29°C (tagsüber). Auch hier kommt es immer wieder zu Schauern und Gewittern.

Ortszeit

Mitteleuropäische Zeit (MEZ) -11 Std. Während europäischer Sommerzeit: -12 Std.
Flugzeit: ca. 23 Std. (mit Umstieg)

Zahlungsmittel

Landeswährung: Cour Franc Pacifique (CFP od. XPF) mit festem Wechselkursgegenüber dem Euro: 119,33 CFP/XFP = 1 Euro. Geldwechsel ist in Banken, Wechselstuben und int. Hotels möglich. Beim Eintauschen von Reiseschecks fällt eine Gebühr an. Gängige Kreditkarten werden akzeptiert.

Gesundheit und Sicherheit

Impfnachweise werden bei Einreise nicht verlangt. Hepatitis A und Typhus können auftreten. Landesweit besteht erhöhte Infektionsgefahr durch verunreinigte Speisen & Getränke, daher sind sorgfältige Nahrungsmittel- und Trinkwasser-Hygienemaßnahmen wichtig. Ein wirksamer Insektenschutz wird empfohlen, um die Übertragung von Dengue-Fieber und Filariose zu verhindern. Wir empfehlen eine Auslandskrankenversicherung.

Kostenfreie Beratung:
0800-200 60 88
Kontakt per E-Mail:


Direkter Kontakt

 
Sie erreichen unsere Mitarbeiter sofort unter:

Druckversion   Icon Zurück   Facebook-Icon   Twitter-Icon   Delicious-Icon

Alternativ Tours GmbH & MESO Reisen GmbH
Reisebüro Berlin: Otto-Suhr-Allee 59 | 10585 Berlin Charlottenburg | www.alternativ-tours.de