MESO Reisen GmbH

Südafrika: Kleingruppenreise- Wein & Wildnis Südafrikas

Kapstadt- Stellenbosch- Oudtshoorn- Addo NP

WeinregionStraußKoloniales WeingutElefanten im Addo Elephant parkBokap- Viertel in KapstadtTraumstrand an der Gartenroute
pro Person im DZ
ab 2.459 €

Südafrika: Kleingruppenreise-  Wein & Wildnis Südafrikas

13 Tage Kleingruppenreise mit deutschsprachiger Reiseleitung 

Ihre Reise entlang der Gartenroute beginnt in Kapstadt, von wo aus Sie in die nahe gelegene Weinregion um Stellenbosch fahren. Während eines Weingutbesuches erfahren Sie alles über die Geschichte der Weinregion, probieren sich durch die unterschiedlichen Weine und besichtigen einen Weinkeller. 

Ihre nächste Station ist das im Hinterland gelegene Oudtshoorn, Zentrum der südafrikanischen Straußenzucht und bedeutendste Stadt in der kleinen Karoo. 

Anschließend geht es zurück an die Küste, nach Port Elizabeth. Von hier aus machen Sie einen Abstecher in den Addo Elephant Nationalpark, der für seine großen Elefantenpopulationen bekannt ist.   

Mit dem Tsitsikamma Nationalpark steht ein weiteres Naturhighlight auf dem Programm. Auf einer Wanderung  zum Storm River Mouth werden die Naturgewalten des wilden Ozeans eindrücklich sichtbar. 

Bevor Sie nach Kapstadt zurückfahren, erwartet Sie eine Bootsfahrt in der malerischen Lagune von Knysna. Die lange Fahrt nach Kapstadt wird durch einen Stopp in Swellendam versüßt. Hier erwartet Sie eine Likörprobe in wunderschöner Umgebung. 

Die letzten Tage Ihrer Reise widmen sich ganz der Kapregion. Wer möchte, erkundet mit dem Ausflugspaket die Kaphalbinsel  und stattet den Pinguinen am Boulders Beach einen Besuch ab.  

Reiseinformationen

  • an/ab Kapstadt
  • Kleingruppenreise
  • Kapstadt- Stellenbosch- Oudtshoorn- Addo NP
  • 13 Tage / 12 Nächte
  • Reisecode AMAWein&Wildnis#3515

Hinweise & Angebote

Mindestteilnehmerzahl: 4 Personen

Maximale Teilnehmerzahl: 14 Personen

Leistungen

Leistungen

  • 12 Übernachtungen in ausgewählten Mittelklassehotels
  • 12x Frühstück
  • 1x Abendessen
  • Tag 2: Weinprobe und Kellertour in Stellenbosch
  • Tag 2: Weinprobe in Franschhoek
  • Tag 3: Besuch einer Straußenfarm
  • Tag 5: Morgens Pirschfahrt im Addo Elephant Park
  • Tag 7: Besuch des Tsitsikamma Nationalparks
  • Tag 8: Bootsfahrt auf der Knsyna Lagune
  • Tag 10: Likörprobe in Swellendam
  • Tag 11: Stadtrundfahrt in Kapstadt

Nicht enthaltene Leistungen

  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • optionales Ausflugspaket (Cape Recife, Kaphalbinsel, Walk with the giraffes)
  • Internationaler Flug
  • Trinkgelder, Versicherungen und andere persönliche Ausgaben

Reiseverlauf

Alle öffnen / schließen

Tag 1:  Kapstadt- Stellenbosch

Herzlich willkommen in Kapstadt. Unser Reiseleiter heißt Sie am Flughafen willkommen und anschließend geht es nach Stellenbosch. Stellenbosch, benannt nach Simon van der Stel, wurde 1679 gegründet und ist damit die zweitälteste Stadt Südafrikas. Stellenbosch liegt am Fluss Eerste, 111 m über dem Meeresspiegel, in einem sehr fruchtbaren Tal. Stellenbosch ist als Mittelpunkt eines der bekanntesten südafrikanischen Weinanbaugebiete bekannt und Sitz der renommierten Stellenbosch University. 

 Cultivar Guest Lodge oder gleichwertig
  75 km

Tag 2:  Stellenbosch

Heute steht der gesamte Tag unter dem Motto Wein. Es geht los mit einer Weinprobe in Stellenbosch mit einer Kellerführung. Anschließend geht es weiter nach Franschhoek. Franschhoek wurde 1688 von französischen Hugenotten gegründet und ist kleiner als Stellenbosch und Paarl. Am östlichen Ende des Drakensteintals gelegen, ist Franschhoek seit langem bekannt für seine Weltklasse-Weine, die denen aus den größeren Städten in nichts nachstehen. Der Name bedeutet "französische Ecke". Hier steht eine weitere Weinprobe auf dem Programm. 

 Cultivar Guest Lodge oder gleichwertig
  Frühstück

Tag 3:  Stellenbosch- Oudtshoorn

Heute geht es weiter ins Hinterland Südafrikas. Über die Route 62 geht es nach Oudtshoorn. Oudtshoorn ist die wichtigste Stadt der Kleinen Karoo. Die 1847 gegründete Stadt liegt zwischen den Swartberg-Bergen im Norden und den Outeniqua-Bergen im Süden. Die Stadt ist das Zentrum der südafrikanischen Straußenindustrie, die ihren Höhepunkt im frühen 20. Jahrhundert hatte. Hier steht eine Führung auf einer Straußenfarm auf dem Programm mit anschließendem Abendessen. 

 Surval Boutique Hotel oder gleichwertig
  450 km  Frühstück & Abendessen

Tag 4:  Oudtshoorn- Port Elizabeth

Ihr heutiges Ziel ist Port Elizabeth. Port Elizabeth oder PE ist als "freundliche Stadt" oder "windige Stadt" bekannt und liegt an der Algoa Bay am südafrikanischen Ostkap. Der einst kleine Hafen wuchs im Laufe der Zeit und ist heute das Tor zur wunderschönen Garden Route. 

 Garden Court Kings Beach oder gleichwertig
  400 km  Frühstück

Tag 5:  Port Elizabeth

Heute früh geht es auf Pirschfahrt in den Addo Elephant Park. Der Addo Elephant National Park befindet sich am Ostkap, 70 Kilometer nordöstlich von Port Elizabeth. Neben Elefanten beherbergt der Addo Elephant National Park Kudu, afrikanische Büffel, Eland, südafrikanisches Gnu, Buschbock, Warzenschwein, Flachzebra, Spitzmaulnashorn, Hyäne und Leopard. Im Jahr 2003 wurden Löwen im Park angesiedelt, so dass Sie seitdem die sogenannten Big Five im Park finden können. Bei einer Pirschfahrt im Reisefahrzeug erkunden Sie den Park. Anschließend Rückfahrt nach Port Elizabeth.

 Garden Court Kings Beach oder gleichwertig
  Frühstück

Tag 6:  Port Elizabeth

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung oder Sie buchen gegen Aufpreis das Ausflugspaket zu. Hier wird es spannend: Sie gehen auf einen "Walk with the giraffes". Zu Fuß suchen Sie die faszinierenden Tiere und kommen ihnen ganz nah. Unfassbar, wie groß Giraffen sind, wenn man Ihnen zu Fuß begegnet. Am Nachmittag geht es mit dem Ausflugspaket zum Cape Recife - hier besuchen Sie den Leuchtturm und haben mit etwas Glück (zur Walsaison) die Möglichkeit, diese Tiere vom Land aus zu beobachten - ganzjährig tümmeln sich hier Delfine im Wasser. Zum Abschluss des Tages geht es dann zu einer Pinguinauffang-Station, wo Sie viel neues erfahren, wie man diese gefährdeten Tiere aufpäppelt. 

 Garden Court Kings Beach oder gleichwertig
  Frühstück

Tag 7:  Port Elizabeth- Tsitsikamma Nationalpark

Heute geht es weiter an der Gardenroute entlang. Natürlich besuchen wir den Tsitsikamma Nationalpark. Der Tsitsikamma Nationalpark liegt an der eindrucksvollen Küste Südafrikas und ist bekannt für seinen alten Wald, die unberührte Küste und die wunderschönen Flüsse. Er ist Teil des Garden Route Nationalparks und umfasst einen Meeresgürtel, der sich über fünf Kilometer vor der Küste erstreckt. Hier ist das Highlight Storms River Mouth. Sie überqueren den kleinen Strand und folgen dann einem Holzpfad, der sich durch den Küstenwald auf und ab schlängelt und immer wieder einen Blick auf das Meer, die Küste und die Flussmündung bietet. Der Höhepunkt ist die 77 m lange Hängebrücke, die die Storms River Mündung überquert und Sie zu einem Kieselstrand führt, bevor Sie steil zu einem Aussichtspunkt über die Küste aufsteigen - die Mühe lohnt sich! 

 Tsitsikamma Village Inn oder gleichwertig
  200 km  Frühstück

Tag 8:  Tsitsikamma Nationalpark- Knysna

Heute geht es nach Knysna. Eingebettet zwischen den hoch aufragenden Outeniqua-Bergen und dem Indischen Ozean befindet sich die Küstenstadt Knysna. Sie ist umgeben von weltberühmten Wäldern, wunderschönen Lagunen und unberührten Stränden sowie einer großartigen Uferpromenade, an der viele Geschäfte auf Sie warten. 

 Blackwaters River Lodge oder gleichwertig
  120 km  Frühstück

Tag 9:  Knysna

Heute steht eine Bootsfahrt auf der Knysna Lagune auf dem Programm. 

 Blackwaters River Lodge oder gleichwertig
  Frühstück

Tag 10:  Knysna- Kapstadt

Heute geht es zurück nach Kapstadt. Sie stoppen in Swellendam für eine Likörprobe bevor es weiter nach Kapstadt geht. Kapstadt liegt im Südwesten Südafrikas in der Table Bay am Atlantik. Eine seiner wohl bekanntesten Attraktionen ist gleichzeitig das Wahrzeichen, der Tafelberg. Die markante, plattformähnliche Oberfläche dominiert zusammen mit Signal Hill, Lion's Head und Devil's Peak die Skyline der Stadt. Südafrikas Hauptstadt vereint Weltoffenheit, eine Vielzahl verschiedener Kulturen, bemerkenswerte Architektur und das Beste aus der Natur. Entdecken Sie diese faszinierende Stadt und erleben Sie selbst, was Kapstadt so einzigartig macht.

 Kloof Street Hotel oder gleichwertig
  500 km  Frühstück

Tag 11:  Kapstadt

Heute erkunden Sie Kapstadt auf einer Stadtrundfahrt. 

 Kloof Street Hotel oder gleichwertig
  Frühstück

Tag 12:  Kapstadt

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung oder es geht bei Buchung des optionalen Ausflugspaketes an die Kaphalbinsel. Die Tour startet mit einer Fahrt über den Chapmans Peak (wetterabhängig). Der berühmte Chapman's Peak Drive ist eine neun Kilometer lange Küstenstraße auf der Kaphalbinsel südlich von Kapstadt. Sie schlängelt sich zwischen Hout Bay und Noordhoek in 114 Kurven zwischen dem Meer und den steilen Felswänden über den Chapman's Peak, einem 160 Meter hohen Aussichtspunkt. Bereits auf Ihrer Fahrt können Sie als Beifahrer die spektakuläre Aussicht genießen. Anschließend geht es zum Kap der Guten Hoffnung. Das Kap der Guten Hoffnung ist eine felsige Landzunge an der Atlantikküste der Kaphalbinsel. Es wird oftmals fälschlicherweise als die Südspitze Afrikas bezeichnet, es ist jedoch nur die südwestlichste Spitze des Kontinents. Das Meer um die Kaphalbinsel ist bekanntermaßen sehr rau, was dazu führte, dass das Kap der Guten Hoffnung als Kap der Stürme bekannt wurde. In diesem Naturschutzgebiet finden Sie hauptsächlich Fynbos, der nur unter bestimmten mediterranen Bedingungen existiert. Übersetzt bedeutet es so viel wie ""feingliedriger Busch"" und beschreibt niedrige Sträucher mit dünnem Geäst. Entdecken Sie schroffe Felsen oder genießen Sie den Ausblick auf das unendliche Meer und die Wildblumen. Cape Point ist vielleicht nicht der südlichste Punkt Afrikas, aber Sie fühlen sich trotzdem, als ob Sie am Rande der Welt stehen würden. Halten Sie Ausschau nach dem beliebten Fotomotiv und halten Sie Ihre Erinnerungen an dem berühmten Schild mit der Kamera fest. Kurz bevor Sie nach Kapstadt zurück kehren, besuchen Sie die Pinguinkolonie am Boulders Beach. Teil des weit bekannten Tafelberg Nationalparks und auf der Kaphalbinsel gelegen, erwartet Sie die Boulders Beach Pinguinkolonie, die etwa 3000 gefährdete Afrikanische Pinguine beheimatet. Der Park erhielt seinen Namen aufgrund der großen Granitblöcke, die auf dem Strand zu finden sind und diesen schützen. Da die Pinguine sich hier frei bewegen, haben Sie die Möglichkeit beeindruckende Fotomotive zu erfassen. 

 Kloof Street Hotel oder gleichwertig
  Frühstück

Tag 13:  Kapstadt Abreise

Heute heißt es Abschied nehmen von Kapstadt. Der Tag steht bis zum Flughafentransfer zur freien Verfügung. 

  Frühstück

Termine & Preise

Alle Preise in EURO pro Person bei vorgegebener Zimmerbelegung. Preise ab:

Termin DZ EZ
13.05.2023- 25.05.2023 2609 3025
29.07.2023- 10.08.2023 2459 2829
26.08.2023- 07.09.2023 2459 2829
16.09.2023- 29.09.2023 2609 3025
28.10.2023- 09.11.2023 2609 3025
25.11.2023- 07.11.2023 2819 3275
23.12.2023- 04.01.2024 3355 3809
auf Wunsch zubuchbare Leistungen: - -
optionales Ausflugpaket (Walk with the Giraffes, Cape Recife und Kap der Guten Hoffung) 265 265
11x Abendessen 250 -

Buchungsanfrage

 Reisedaten

 Reisende Personen

 Kontaktdaten


Meso Reisen Reiseveranstalter / Reisebüro Anonym hat 4,79 von 5 Sternen 233 Bewertungen auf ProvenExpert.com
ANFRAGEN
0800 - 200 60 88  Kostenfrei anrufen

Reisebüro Berlin:
Mo - Fr: 10 - 18 Uhr
18 - 20 Uhr nach Vereinbarung
Sa: 10 bis 13 Uhr

Reisebüro Leipzig:
Mo & Fr: 10 - 18 Uhr
Di - Do: 10 - 18 Uhr (nur telefonisch)
Sa nach Vereinbarung

Reisebüro Erfurt:
Mo - Fr: 10 - 18 Uhr
Sa nach Vereinbarung

Reisebüro Dresden:
Mo - Fr: 10 - 18 Uhr
Sa nach Vereinbarung

Terminvereinbarung dringend empfohlen!

Aktuelles & Informationen
Nachrichtenbild: Martin Luther King Jr. Kelly Ingram Park By: Patrick Schreiber
Neuer Reiseblog
US-Südstaaten