MESO Reisen GmbH

Costa Rica Dschungel-Abenteuer

La Tarde - Los Patos - La Sirena

pro Person im DZ
ab 814 €

Reisebüro Berlin:
Mo - Fr: 9 - 20 Uhr & Sa: 10 bis 13 Uhr

Reisebüro Leipzig:
Mo - Fr: 9 - 18 Uhr & Sa: 10 bis 12 Uhr

Terminvereinbarung dringend empfohlen!

Costa Rica - Dschungelerlebnis im Corcovado Nationalpark

Puerto Jimenez - La Tarde - Los Patos - La Sirena - La Leona - Carate 

Naturliebhaber aufgepasst! Packen Sie ihre Wanderschuhe und Wasserflaschen ein und begeben Sie sich auf eine einzigartige Reise durch die Tiefen des 41.788 Hektar großen Regenwalds Corcovado! 

Costa Rica Rundreise

Der Corcovado Nationalpark bietet dreizehn verschiedene Ökosysteme, mehr als 500 verschiedene Baumarten, etwa 140 Säugetierarten, über 370 Vogelarten sowie 120 Reptilien & Amphibien warten darauf, von Ihnen besichtigt zu werden. 

In der La Sirena Rangerstation erwartet Sie eine besonders intensive Naturerfahrung!

Reiseinformationen

  • an Puerto Jiménez / ab Carate
  • Gruppenreise
  • La Tarde - Los Patos - La Sirena
  • 5 Tage / 4 Nächte
  • Reisecode ARACORCO-Trekking#3068

Hinweise & Angebote

Diese Reise ist ein Reisebaustein. Wir gestalten Ihre Reise nach Ihren individuellen Wünschen. Erweitern Sie diese Reise um eine Badeverlängerung, Ausflüge oder um eine Costa Rica Rundreise.

Leistungen

Leistungen

  • Übernachtungen in den genannten Unterkünften
  • Mahlzeiten wie im Reiseverlauf beschrieben
  • englisch- oder spanischsprechender Lokalguide
  • Eintrittgebühren für den Corcovado Nationalpark

Nicht enthaltene Leistungen

  • Transfer Puerto Jiménez - La Tarde / Carate Puerto Jiménez
  • Trinkgelder
  • Schließfachnutzung in La Sirena ( im Moment USD 4/Tag
  • Internationale Flüge + Steuern & Gebühren (SJO momentan USD 29 p.P.)

Reiseverlauf

Alle öffnen / schließen

Tag 1:  Puerto Jimenez - La tarde

Ein spanisch-sprechender Fahrer bringt Sie nach ihrer Ankunft in ihre erste Unterkunft: La Tarde. La Tarde liegt ca. 5 km vom Eingang Los Patos des Corcovado Nationalparks entfernt. Ihre erste Nacht verbringen Sie auf der Terasse in einem Zelt mit Privatbad. 


 La Tarde
  Abendessen

Tag 2:  La Tarde - Los Patos - La Sirena

Heute erwartet Sie ein ereignisreicher, spannender aber auch anstrengender Tag: Sie unternehmen eine 25km lange Wanderung, die ca. 10 Stunden dauern soll. Sie werden stehts von einem Lokal Guide begleitet. 

Nach ungefähr einer Stunde und den ersten 5 km erreichen Sie die Station Los Patos, einer der offiziellen Eingänge zum Nationalpark Corcovado. Dieses erste Teilstück der Wanderung kann je nach Niederschlag relativ rutschig sein, da der Boden sehr tonhaltig ist.
Nach der offiziellen Anmeldung im Nationalpark können Sie hier ein letztes mal die Bäder benutzen und evtl. Ihren Wasservorrat auffüllen. Dies ist der letze Punkt vor Ankunft in der Station La Sirena, an dem gefiltertes Trinkwasser zur Verfügung steht. 
Jetzt geht es so richtig los, mit der Wanderung in einer paradiesischen Umgebung. Die erste Flussdurchquerung steht an. Wir empfehlen, die Schuhe dafür auszuziehen, um nasse Füsse (zumindest auf den ersten Kilometern) und Blasenbildung möglichst zu vermeiden. Der Weg wird im Vergleich zum ersten Abschnitt breiter und der Boden weniger rutschig. Nach etwa 12 km erreichen Sie den Fluss Cedral, der sich für eine Pause empfiehlt. Danach windet sich der Weg meist flach durch den Dschungel, wobei die körperliche Anstrengung durch die Hitze und hohe Luftfeuchtigkeit dennoch hoch ist. Die Tierbeobachtung ist Teil der Wanderung. Es können oft alle vier in Costa Rica vorkommenden Affenarten (Brüllaffen, Klammeraffen, Kapuzineraffen sowie auch ab und zu die Totenkopfaffen), Frösche und verschiedene Vogelarten, wie z.B. Trogone und Uhus beobachtet werden. Mit etwas mehr Glück werden Sie evtl. Tapiren, Ameisenbären oder sogar einem Puma begegnen. Auch Schlangen und Wald-Wildschweine sind relativ häufig anzutreffen, weshalb es wichtig ist, den Anweisungen Ihres Guides Folge zu leisten. 

Auch die Flora ist in diesem sehr tropischen Regenwald vielfältig wie niergendwo sonst im Land: Kapokbäume, riesige Gummibäume, Pilze, Bromelien, Helikonien und viele mehr begeistern die Augen von Pflanzenliebhabern. 

Die Ankunft in der Station La Sirena nach einem langen, ersten Wandertag im Dschungel ist himmlisch. Die Station liegt tatsächlich mitten im Urwald. Die Unterbringung erfolgt auf zwei 2017 renovierten Plattformen, die jeweils mit ca. 20 Kajütenbetten für die Gäste ausgestattet sind. Man schläft also Seite an Seite mit anderen Reisenden. Es stehen ausreichend Gemeinschaftsduschen, Toiletten und Waschbecken zur Verfügung. Sie haben auch die Möglichkeit, Kleidungsstücke notdürftig auszuwaschen, wobei die hohe Luftfeuchtigkeit ein wirkliches Trocknen fast unmöglich macht. An der Rezeption können Sie Ihre Wertsachen in kostenpflichtigen Schließfächern einschließen (aktuell ca. USD 4 pro Tag). Ein kleiner Laden versorgt Sie mit Energiegetränken, Limonade und Kaffee. Ansonsten besteht im Nationalpark Alkoholverbot. Die Mahlzeiten werden zu festen Essenszeiten in Buffet-Form gereicht. Obwohl die Vielfalt der Zutaten aufgrund der Abgelegenheit des Ortes eingeschränkt ist, finden wir das Essen gut, besonders hinsichtlich Frische, Abwechslung und Größe der Portionen.

Tag 3:  Umgebung von La Sirena

Der Dschungel erwacht bereits sehr früh und vermutlich werden Sie von den fabelhaften Naturgeräuschen geweckt. Wenn Sie möchten, können Sie diese Zeit nutzen, um einen morgendlichen Spaziergang mit ihrem Lokal Guide zu unternehmen. 

Nach einer morgendlichen Stärkung im La Sirena begeben Sie sich auf eine Wanderung rund um die Station La Sirena.  Die Chance, hier Tiere zu sehen ist besonders groß, da der Wald bei der Station weniger dicht ist und es Frischwasser im Überfluss gibt. Ihr Lokalguide informiert Sie stehts über alles Wissenswerte. 

Nachmittags erwartet Sie ein weiterer Rundgang auf dem Wanderweg Río Claro, der am Ende in den gleichnamigen Fluss mündet. Wenn der Wasserstand es erlaubt, haben Sie hier die Möglichkeit, sich bei einem entspannenden Bad zu erfrischen. 

Den Abend lassen Sie gemütlich den Abend am Strand ausklingen. 

  Frühstück & Mittagessen & Abendessen

Tag 4:  La Sirena - La Leona

Ein weiterer unvergesslicher Tag erwartet Sie. Sie begeben sich heute zum südlichen Ausgang La Leona. Sie haben 19,5 km vor sich. Diese Wanderung soll ca. 6 Stunden in Anspruch nehmen. Der Start der Wanderung ist abhängig  vom Punkt Salsipuedes, der bei Ebbe überquert werden kann. 

Sie werden beeindruckende Felsformationen zu Gesicht bekommen, und hoffentlich auch einige Tiere! 

Ihre Unterkunft liegt heute direkt am Strand. Sie verbringen ihre Nacht in einem Zeltcamp, welches sich zum Erholen besonders gut eignet. 

Tag 5:  La Leona - Carate

Nach dem Frühstück geht die Reise weiter. Sie können entscheiden, ob Sie mehrere Nächte in La Leona verbringen möchten oder ob Sie heute bereits weiterfahren möchten.

Termine & Preise

Alle Preise in EURO pro Person bei vorgegebener Zimmerbelegung. Preise ab:

Termin 3er DZ EZ
Bis zum 14.11.18: 814 894 904
Duchführung täglich!
Kinderkonditionen auf Anfrage
Gern helfen wir Ihnen bei der Berechnung des genauen Reisepreises zu Ihrem gewünschten Zeitraum.
Saison, Preis ab: 15.11-14.12.2018 869 949 969
Saison, Preis ab: 15.12-21.12.2018 879 959 980
Saison, Preis ab: 22.12-06.01.2019 / 15.04-21.04.2019 870 950 970
Saison, Preis ab: 07.01-14.04.2019 / 22.04-14.11.2019 860 940 959

Buchungsanfrage

 Reisedaten

 Reisende Personen

 Kontaktdaten


Meso Reisen hat 4,66 von 5 Sternen | 75 Bewertungen auf ProvenExpert.com