MESO Reisen GmbH

Alaska Urlaub - Best of Alaska & Inside Passage

Anchorage - Denali NP - Homer - Whittier

pro Person im DZ
ab 2.466 €

Reisebüro Berlin:
Mo - Fr: 9 - 20 Uhr & Sa: 10 bis 13 Uhr

Reisebüro Leipzig:
Mo - Fr: 9 - 18 Uhr & Sa: 10 bis 12 Uhr

Terminvereinbarung dringend empfohlen!

Alaska Urlaub - Best of Alaska & Inside Passage

ALASKA – ein Traumreiseziel. Freundliche Menschen und artenreiche Flora & Fauna.
Traumhaft sind auch die Inhalte & Leistungen unserer Reise. „Tundra Wilderness Tour im
Denali Nationalpark – Bahnfahrt mit „Alaska Railroad“ – Tagesausflug mit Wasserflugzeug zur
Grizzlybeoachtung! Ab Whittier beginnt die Alaska Kreuzfahrt durch den Prince Willams
Sound, die Icy Strait und den „Glacier Bay Nationalpark“. Sie besuchen die legendären
Goldsucherstädte Skagway, Juneau und Ketchikan. Die „Inside Passage“ wird als die schönste
Küstenroute am Pazifik bezeichnet und bildet den letzten Teilabschnitt dieser Tour, die in
Vancouver endet.

Katmai NP

Reiseinformationen

  • ab Anchorage / an Vancouver
  • Kleingruppenreise
  • Anchorage - Denali NP - Homer - Whittier
  • 9 Tage / 8 Nächte
  • Reisecode CRT-KG20.BAIP#3277

Hinweise & Angebote

Ende der Reise bzw. Verlängerung

Anstelle der Alaska Kreuzfahrt kann auch nur die Rundreise in Alaska (Tag1-9) gebucht werden, wobei eine weitere Übernachtung in Anchorage inklusive ist und die Tour am 10. Tag in Anchorage endet.

Leistungen

Leistungen

  • 9-tägige Alaska-Kleingruppenreise mit deutschsprachigem Tour Guide von Anchorage nach Whittier
  • 8 x Übernachtungen in landestypischen Unterkünften (Hotels & Lodges) inkl. Frühstück
  • Flughafentransfer Anchorage Airport - Innenstadthotel
  • Tundra Wilderness Tour - 7- bis 8-stündige Natur- und Tierbeobachtungstour im Denali Nationalpark
  • Eisenbahnfahrt mit Alaska Railroad vom Denali NP nach Wasilla
  • Alle Nationalparkgebühren
  • Besuch des Lake Hood Seaplane Airports
  • Besuch des indianischen Friedhofes mit den "Spirit Houses" in Eklutna
  • Besuch des Iditarod-Hauptquartiers in Wasilla
  • Gebühren für Anton-Anderson-Tunnel

Nicht enthaltene Leistungen

  • internationale Flüge + Steuern & Gebühren
  • nicht inklusive Mahlzeiten und Getränke & optionale Akitvitäten
  • persönliche Reise- und Krankenversicherung
  • zusätzliche Trinkgelder für zusätzliche Mahlzeiten
  • BÄRENPAKET: Ganztägige Grizzly-Beobachtungstour ab/bis Homer mit Wasserflugzeugtransfers (zubuchbar)
  • ALASKA CRUISE: mit Glacier Bay & Inside Passage in einer Kabine nach Wahl auf dem Schiff inkl. Vollverpflegung sowie Kaffee/Tee & Wasser (zubuchbar)
  • TRANSFER: zum Hafen in Whittier & Hilfe bei der Einschiffung (zubuchbar)

Reiseverlauf

Alle öffnen / schließen

Tag 1:  Anreise Anchorage

Bei gleichzeitiger Anreise aller Reiseteilnehmer (Condor Flüge) erfolgt die Begrüßung und Abholung durch unseren Tourguide am Anchorage Airport. Danach fahren wir zur Innenstadt. Nach dem Check In in der Unterkunft gibt Ihnen Ihr Tourguide noch einige Infos zum Ablauf der Reise und zum Plan für den nächsten Tag. Danach können Sie eine erste individuelle Stippvisite durch Alaskas größter Stadt unternehmen oder gemeinsam zu Abendessen gehen. In den Sommermonaten geht die Sonne kaum unter und es ist empfehlenswert sich gleich an die Zeitumstellung zu gewöhnen. 

ÜB/FR: Arctic Fox Inn Anchorage

Tag 2:  Anchorage

Nach dem gemeinsamen Frühstück starten Sie zu einer Erkundungstour durch Anchorage. Sie besuchen die Innenstadt und den größten „Seaplane Airport“ (Wasserflugzeug Flughafen) der Welt. Am Lake Hood liegen etwa 780 Wasserflugzeuge, wobei es täglich ca. 190 Starts und Landungen gibt. Mit knapp 300000 Einwohnern ist Anchorage die größte Stadt des Bundesstaates und auch das wirtschaftliche Zentrum von Alaska. Danach haben Sie Freizeit in der City.

Tag 3:  Anchorage - Eklutna - Wasilla - Talkeetna - Denali Nationalpark

Stopp in Eklutna am indianischen Friedhof mit den „Spirit Houses“. Wasilla - Besuch des Hauptquartier des längsten Hundeschlittenrennens der Welt „ Iditarot“. Besuch von Talkeetna. Talkeetna ist eine kleine, aber sehr urige Ortschaft und eigentlich genauso, wie man sich ein kleines Dorf in Alaska vorstellt. 185 Kilometer von Anchorage im Mat-Su Valley gelegen, ist es ein “Muss-Stop” in Southcentral Alaska. Der Ort hat sich als ein Goldgräberstädtchen aus der Zeit Anfang des 20. Jahrhunderts viel von seinem frühen Alaska Flair bewahrt. Blockhütten, ein Roadhouse und schindelverkleidete Ladenfassaden reihen sich entlang unbefestigter Straßen. Main Street, die einzige befestigte Straße im Ort, begrüßt die Besucher mit einem handgezimmerten Schild ‚Welcome to Beautiful Downtown Talkeetna‘. Es gibt nette Restaurants und viele Souvenirshops, dazu gute Fotomotive. Weiter geht es durch das „Alaska Interior“ bis zum Denali Nationalpark. Sie wohnen in urigen Blockhütten direkt in der Tundra.

Tag 4:  Denali Nationalpark Tagesausflug

Am Vormittag können Sie durch die Tundralandschaft wandern. Dann fahren Sie zum Parkeingang und haben vor der Exkursionstour noch Zeit, zum Besuch der Shops, zum Mittagessen und dem Besuch des Informationszentrums. Gemeinsam starten Sie gegen Mittag zur „Tundra Wildernis Tour“. Der Denali Nationalpark zählt zu den meistbesuchten  Parks in Nordamerika. Vor allem wegen dem Mount Denali, dem mit 6.194 m höchsten Berg Nordamerikas. Besucher aus aller Welt kommen hierher, um diesen Berg zu sehen und die 24.281 qkm große Wildnis zu erleben. Allerdings ist der Besuch des Parks nur per geführter Tour oder zu Fuß mit einer „Special Permit“ möglich. Privatfahrzeuge sind verboten. Sie nehmen an einer etwa 7-8 stündigen Bustour teil, die von einem erfahrenen Parkranger geleitet wird. Neben der interessanten Geologie und den verschiedenen Vegetationszonen, ist der Denali Nationalpark auch für seine vielen Tier- und Pflanzenarten bekannt. Sobald ein Tier gesichtet wird, stoppt der Bus und Sie haben Gelegenheit zur Beobachtung. Außerdem hat der Ranger eine gute Kamera zur Verfügung und kann auch weitere entfernte Tiere durch den große Zoom der Videokamera zeigen. An Bord des Busses gibt es Bildschirme. Unterwegs gibt es verschiedene Stopps und Aussichtspunkte sowie Informationszentren und Toiletten. Oft sieht man Karibuherden, Bären, Elche, Bergziegen und sogar Luchse. Am späten Abend kehren Sie von dieser Wild- und Naturtour zurück und fahren zur Ihrer Unterkunft nach Healy.

Tag 5:  „Alaska Railroad“ Bahnfahrt Deanli Park - Wasilla

Alaskas Schienenrouten zählen zu den spektakulärsten Zugstrecken der Welt. Die Bahnverbindung der „Alaska Railroad“ verläuft von Fairbanks, via Denali, Anchorage über die Kenai Halbinsel bis nach Seward. Die Alaska Railroad ist bestens bekannt für ihre glasverkuppelten Dome Cars und ihren exzellenten Service. Neben grandiosen Landschaften gibt es entlang der Strecke auch Wildtiere zu sehen. Ein weiterer erlebnisreicher Tag steht als heute für Sie im Reiseplan. Ihr Tourguide bringt Sie von Healy zur Bahnstation, wo Sie den Zug besteigen und Ihre mehrstündige Eisenbahnreise beginnen. Aus der Sicht des Zuges haben Sie ganz andere Perspektiven. Außerdem verläuft die Bahnstrecke auch weitestgehend weit entfernt von der Straße durch andere Gebiete. Sie fahren vom Denali Park bis nach Wasilla, wo Sie Ihr Guide abholt.

Tag 6:  Wasilla - Kenai Halbinsel - Homer

Sie verlassen Wasilla und fahren entlang des Turnagain Arm  auf dem Sterling Highway durch die wunderschönen Landschaften der Kenai Halbinsel. Cooper Landing liegt beiderseits des Sterling Highway am nördlichen Ende des Kenai Lake. Da der Kenai River für seine Lachse berühmt ist, schwillt der nur 357 Einwohner zählende Ort im Sommer mit Anglern regelrecht an. In malerischer Kulisse, am Fuß von hoch aufragenden Bergen und entlang den Ufern des Kenai River, liegen eine alte Poststelle, ein Schulhaus aus den 1950er Jahren und die Hütte eines frühen Siedlers, eine 'homesteader's cabin', in der heute das Cooper Landing Historical Society Museum untergebracht ist. Früher, zwischen Mitte und bis Ende der 1800er Jahre, siedelten hier Goldgräber. An der Kreuzung von Sterling und Kenai Spur Highway auf der Kenai Peninsula liegt Soldotna, Ihr nächster Stopp der heutigen Tagestour. Auch diese Kleinstadt lebt vom Fischfang. Tatsächlich wurde 1985 der weltweit größte Königslachs aus dem Kenai River gefischt, eine etwas über 44 Kilogramm schwere Trophäe, die heute die Wände des Soldotna Visitor Information Center ziert. Sie haben Zeit für einen Kaffee-und Einkaufsstopp, denn es gibt große Supermärkte in diesem Ort, die einzigen auf der Halbinsel. Ihr Zielort Homer befindet sich in einem Panorama aus Bergen, weißen Gipfeln, Gletschern und dem berühmten Homer Spit, einer schmalen, weit in die tiefblaue Bucht ragenden Landzunge. Dorthin müssen Sie am Abend noch fahren, um beim Veranstalter der morgigen Grizzly-Tour den Check In durchzuführen und an einer Sicherheitsbelehrung für die Bärenbeobachtung teilzunehmen.

Tag 7:  Katmai NP, Grizzly Beobachtung an den Brooks Falls

Die größten Grizzlys der Welt leben in Alaska. Von Homer fliegen Sie mit Wasserflugzeugen über die Kachmak Bay. Bei guter Sicht kann man sogar Wale beobachten. Sie landen im Katmai Nationalpark und können den Bären beim Lachsfang zuschauen. Oftmals erleben Sie dieses atemberaubende Schauspiel aus wenigen Metern Entfernung. Dabei können Sie die verschiedenen Fangtechniken der Bären beobachten. Ob mit den Tatzen, dem Maul oder beim Tauchen, jeder Grizzly hat seine eigene Methode. Da die Bären oft nur die fetthaltige Haut fressen, freuen sich auch Greifvögel und Möven. Einige Sportangler stehen ebenfalls mit voller Ausrüstung im Fluß und beweisen echten Mut, wenn Sie in kurzer Distanz zu den Bären fischen. Aber wehe ein Grizzly möchte den Fang beanspruchen, dann heißt es schnell die Angelschnur durchschneiden und den Lachs frei lassen – denn mit den Bären teilen klappt sicher nicht. Am späten Nachmittag fliegen Sie zurück nach Homer.

Tag 8:  Homer - Portage Glacier - Anton Anderson Tunnel - Whittier

Sie verlassen Homer und können heute noch einmal die wunderschöne Landschaft des Kenai Nationalparks genießen. Heute besuchen Sie die Stadt Kenai, welche mit rund 7000 Einwohnern die größte Gemeinde der Halbinsel ist. Der Ort lebt vorwiegend von der Fischerei und vom Tourismus. Die Lage ist bildschön. Von der Anhöhe auf der Kenai liegt bietet sich ein fantastischer Blick über die Mündung des Kenai Flusses, die Alaska Range im Westen und die drei aktiven Vulkane Mount Spurr, Mount Iliamna und Mount Redoubt. Sicher werden Sie im Kenai Fluss viele Sportangler beobachten können. Immerhin wurde hier schon ein Weltrekord aufgestellt und ein Königslachs mit stattlichen 44 kg gefangen! Oft kann man vom Beluga Whale Lookout auch Wale beobachten. Gleich in der Nähe gibt es das Kenai Visitor and Cultural Center, wo es Infos und eine Ausstellung zur russischen Vorgeschichte gibt. Sie fahren weiter zum Zielort Whittier und besuchen vorher den Portage Glacier. Vor dem Erdbeben von 1964 gab es dort eine Ortschaft. Durch das Erdbeben senkte sich die Küste bis 3,66m ab, so dass die Umgebung von Portage durch Wasser überflutet wurde. Im Visitor Centre (mit schönem Blick auf den Gletscher) kann man weitere Informationen bekommen. Bevor Sie Whittier erreichen, muss der Anton Anderson Memorial Tunnel noch durchfahren werden. Mit 4,1km ist dieser der längste Tunnel in Alaska. Die Besonderheit ist, dass der einspurige gebührenpflichtige Tunnel sowohl von Autos und Zügen befahren wird und die einzige Verbindung zu Whittier darstellt. Whittier liegt am Prince William Sound und ist ein hervorragender Ausgangspunkt für Bootstouren, Naturbeobachtungstouren und Wanderungen

Tag 9:  Whittier - Beginn der Kreuzfahrt oder Rückfahrt nach Anchorage

Sie beenden heute den ersten Teil Ihrer Reise zu Land durch Alaska. Bevor sich Ihr Tour Guide verabschiedet hilft er Ihnen noch bei der Einschiffung. Eine Kreuzfahrt entlang der Küste von Alaska und British Columbia ist immer ein besonderes Highlight und zählt ganz bestimmt zu den attraktivsten Kreuzfahrtrouten weltweit. Reiseteilnehmer ohne Kreuzfahrtbuchung fahren mit dem Tour Guide zurück nach Anchorage

Termine & Preise

Alle Preise in EURO pro Person bei vorgegebener Zimmerbelegung. Preise ab:

Termin DZ EZ
Termine:
Tour A: 30.06. - 08.07.2020 ab Anchorage / an Whittier - mit Kreuzfahrt bis 15.07.2020 an Vancouver 2466 3860
Tour B: 14.07. - 22.07.2020 ab Anchorage / an Whittier - mit Kreuzfahrt bis 29.07.2020 an Vancouver 2466 3860
Tour C: 04.08. - 12.08.2020 ab Anchorage / an Whittier - mit Kreuzfahrt bis 19.08.2020 an Vancouver 2466 3860
BÄRENPAKET: Ganztägige Grizzly-Beobachtungstour ab/bis Homer mit Wasserflugzeugtransfers 739 739
TRANSFER: zum Hafen in Whittier & Hilfe bei der Einschiffung 95 95
ALASKA CRUISE: Bitte erfragen Sie den tagesaktuellen Preis für den Wunschtermin in der gewünschten Kabinenkategorie (Innen-, Außen- oder Balkonkabine) - -

Buchungsanfrage

 Reisedaten

 Reisende Personen

 Kontaktdaten


Meso Reisen Reiseveranstalter / Reisebüro hat 4,80 von 5 Sternen 197 Bewertungen auf ProvenExpert.com